: Bürgerhaushalt

Innenpolitik 30-05-2022

Sollen die europäischen Bürger:innen den Haushalt der Union bestimmen?

Abgeordnete und Expert:innen schlagen vor, ein Instrument auf Stadtebene zu entwickeln, das es den Bürger:innen ermöglicht, über die Verwendung eines Teils der kommunalen Mittel zu entscheiden.
Innenpolitik 19-05-2022

Was halten die Schotten von Bürgerhaushalten?

Im Jahr 2017 haben sich schottische Gemeinden darauf geeinigt, ein Prozent ihres Haushalts für Bürgerhaushalte auszugeben. Aber wie funktioniert der Prozess in Schottland und welche Hindernisse gibt es für Behörden und Gemeinden bei der Durchführung? Im Rahmen des H2020-Projekts DEMOTEC...
Innenpolitik 20-04-2022

Niederländer und Bürgerhaushalt: Bürger haben das Sagen

Von allen Regionen der Welt führen die Städte in Europa die meisten Bürgerhaushalte durch. Dabei handelt es sich um ein Verfahren, das es den Bürgern ermöglicht, sich zu den kommunalen Haushaltsausgaben zu äußern und Initiativen für ihre Städte oder Bezirke...
Innenpolitik 28-01-2022

Der Bürgerhaushalt: Europas Mittel zur Stärkung des Vertrauens in die Regierungen

Der Bürgerhaushalt - die gemeinsame Entscheidung zwischen Kommunalverwaltung und Bürger:innen darüber, wie ein Teil des städtischen Haushalts ausgegeben werden soll - wird in Europa zu einem immer beliebteren demokratischen Instrument.
Innenpolitik 23-11-2021

Experten: Initiativen zur Stärkung der Rolle von Städten drohen zu verpuffen

Projekte, die den Bewohnern der EU-Städte mehr Macht geben sollen, laufen Gefahr, zu einem reinen Abhakgeschäft zu verkommen, wenn es den Verantwortlichen nicht gelingt, möglichst viele ihrer Wähler von der Teilnahme zu überzeugen.

Digitale Kluft behindert partizipative Ansätze der Demokratie

Europäische Städte nutzen Online-Tools, um ihre Einwohner:innen einzubinden, aber ein Mangel an digitalen Fähigkeiten und Zugang könnte bestehende Ungleichheiten verstärken.
Innenpolitik 22-11-2021

Formen partizipativer Demokratie nicht genug um Populismus zu bekämpfen

Um demokratischen Rückschritten entgegenzuwirken und die lokale Demokratie zu stärken, haben Städte kreative Instrumente zur Förderung des Bürgerengagements entwickelt, wie etwa Bürgerhaushalte und regionale Konsultationen.