: Brexit

EU-Innenpolitik 21-06-2019

Grossbritannien: Hunt darf Johnson herausfordern

Außenminister gegen Ex-Außenminister: Im Vereinigten Königreich stehen die beiden Finalisten im Rennen um die Nachfolge von Premierministerin Theresa May fest. Der Sieger scheint so gut wie ausgemacht. EURACTIVs Medienpartner Deutsche Welle berichtet. 
Innenpolitik 14-06-2019

Der Spielraum wird kleiner

No-Deal oder Exit vom Brexit? Die Briten sind bei dem EU-Austritt gespalten. Boris Johnson, der in der ersten Wahlrunde als Favorit bestätigt wurde, stellt den No-Deal-Brexit offen in den Raum. Die EU steckt im Dilemma. EURACTIVs Medienpartner WirtschaftsWoche berichtet.
Plateforme pétrolière en mer Baltique, 2008. [Andrew/Flickr]
Energie & Umwelt 13-06-2019

Gegen die Brexit-Angst: Südkorea und UK schließen Öl-Deal

Die Haltung Südkoreas zu Öl-Importen ist ein Beispiel dafür, wie sehr sich die Angst vor dem Brexit auf den Öl- und Gashandel auswirkt.
Innenpolitik 12-06-2019

Sturgeon: Ein harter Brexit macht die schottische Unabhängigkeit wahrscheinlicher

Das Szenario eines harten Brexits würde "die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass Schottland unabhängig wird", so Schottlands Erste Ministerin Nicola Sturgeon im Exklusivinterview mit EURACTIV.
EU-Innenpolitik 10-06-2019

Aufwändiges Verfahren zur Wahl des neuen Tory-Chefs gestartet

Die Suche nach dem Nachfolger für die britische Premierministerin May hat offiziell begonnen. Elf Politiker der Konservativen bewerben sich um den Posten als Parteichef - und damit auch um das Amt des Premierministers. EURACTIVs Medienpartner Deutsche Welle berichtet.
EU-Innenpolitik 07-06-2019

May tritt zurück: Das Scheitern hat ein Ende

Theresa May zieht sich als Parteichefin zurück. Der Abschied ist bitter für die Premierministerin, denn sie hinterlässt kein politisches Erbe. Stattdessen ist Großbritannien tief gespalten. EURACTIVs Medienpartner Deutsche Welle berichtet. 

Trump verspricht UK ein „phänomenales“ Handelsabkommen

Donald Trump hat dem Vereinigten Königreich am Dienstag die Aussicht auf ein "phänomenales" Handelsabkommen angeboten. Daran gibt es aber viel Zweifel und Kritik.
Europawahlen 03-06-2019

So verändert sich das EU-Parlament nach dem Brexit

Der Brexit Ende Oktober wird die aktuelle Form des neuen EU-Parlaments verändern. Die dann frei werdenden Sitze werden unter den 27 verbleibenden Staaten aufgeteilt - sofern das Austrittsdatum dieses Mal eingehalten wird.

Briten füllen Lager und Regale mit deutschen Produkten

Alkohol und Kaffee, Autoteile und Arzneimittel: Im Angesicht des drohenden Brexits kaufen britische Konsumenten und Unternehmen auf Halde. Das treibt die Wirtschaft auf der Insel – und die deutschen Exporte. EURACTIVs Medienpartner WirtschaftsWoche berichtet.
Europawahlen 27-05-2019

Vereinigtes Königreich: Tiefe Gräben nach Farage-Sieg und Remain-Zugewinnen

Nigel Farages Brexit-Partei liegt deutlich in Führung; aber auch die Pro-Remain-Parteien konnten große Gewinne erzielen.
Innenpolitik 24-05-2019

Britische Premierministerin May gibt ihren Rücktritt bekannt

Die britische Premierministerin Theresa May hat heute, Freitag, ihren Rücktritt bekanntgegeben. Sie werde als Parteichefin der Konservativen am 7. Juni zurücktreten, nachdem es ihr nicht gelungen sei, das Parlament von ihrem Brexit-Abkommen zu überzeugen, sagte May.
Europawahlen 23-05-2019

EU-Wahl startet im UK: Keine großen Auswirkungen erwartet

Die unverhoffte Teilnahme des Vereinigten Königreichs an den Europawahlen wird das Gesamtergebnis - zumindest für die Mainstream-Parteien - wahrscheinlich nicht dramatisch beeinflussen.
Innenpolitik 15-05-2019

Erneute Brexit-Abstimmung im Juni angesetzt

Ein Regierungssprecher hat angekündigt, dass die nächste Abstimmungsrunde zum Austrittsvertrag des Brexit im Juni stattfinden soll.
Außenpolitik 10-05-2019

“Die zehn Gebote” von Sibiu

Die Staats- und Regierungschefs der EU-27 haben zehn "Verpflichtungen" für die nächsten fünf Jahre in Europa unterzeichnet, indem sie während der Eröffnungsphase eines informellen Gipfels, der der Zukunft des Blocks gewidmet ist, eine vage “Erklärung von Sibiu” verabschiedet haben.

Botschafter warnt: Kein US-Deal ohne Landwirtschaft

Die USA werden kein Handelsabkommen mit der EU abschließen, wenn die Landwirtschaft nicht einbezogen wird, warnte der US-Botschafter bei der EU, Gordon Sondland.
EU-Innenpolitik 09-05-2019

Weitere Brexit-Gespräche von Labour und Regierung in kommenden Tagen

Die britische Regierung und die Oppositionspartei Labour wollen ihre Gespräche über einen Ausweg aus der Brexit-Sackgasse in den kommenden Tagen fortsetzen.
Europawahlen 08-05-2019

Definitive Entscheidung: UK wird an den EU-Wahlen teilnehmen

Das Vereinigte Königreich wird Ende dieses Monats definitiv Europawahlen abhalten, kündigte Kabinettsminister David Lidington am Dienstag an.
Innenpolitik 29-04-2019

Mays letzter (?) Versuch

Allerdings soll eine entsprechende Abstimmung über den Brexit-Deal nicht vor den Kommunalwahlen am kommenden Donnerstag (2. Mai) stattfinden.
Europawahlen 25-04-2019

Rückblick: Die prägendsten Ereignisse des EU-Parlaments

EURACTIVs Medienpartner Euroefe wirft einen Blick zurück auf die Ereignisse der vergangenen fünf Jahre, die die achte Legislaturperiode des Europäischen Parlaments geprägt haben.
Innenpolitik 25-04-2019

Brexit: Schottlands Regierungschefin will neues Unabhängigkeitsreferendum

Schottlands Regierungschefin Nicola Sturgeon hat am Mittwoch ihren Zeitplan für ein zweites Unabhängigkeitsreferendum bis Mai 2021 präsentiert. Ihr Haupt-Beweggrund: Der chaotische Brexit.
Europawahlen 24-04-2019

Studie: Wie die britische Teilnahme die Ergebnisse der EU-Wahlen beeinflusst

Das Europäische Parlament hat seine neuesten Prognosen für die Zusammensetzung der kommenden EU-Versammlung präsentiert. Die zeigt: gerade für die großen Parteien ändert sich überraschend wenig.
Innenpolitik 23-04-2019

IRA bekennt sich für Tod an Journalistin schuldig

Der Tod der Journalistin Lyra McKee dei "tragisch", sagt die IRA und bittet die Angehörigen McKees "aufrichtig um Entschuldigung".
Europawahlen 18-04-2019

Neue Brexit-Partei von Ex-Ukip-Chef Farage liegt in Umfragen zur EU-Wahl vorne

Einer am Mittwoch veröffentlichten Umfrage des Instituts Yougov zufolge liegt die Anti-EU-Partei mit 27 Prozent vor der oppositionellen Labour-Partei mit 22 Prozent und den Konservativen von Premierministerin Theresa May mit 15 Prozent.
Europawahlen 16-04-2019

EU-Abgeordnete haben genug vom Brexit-Schlamassel

Sollte Großbritannien an der EU-Wahl teilnehmen, würden die britischen Abgeordnete nur für kurze Zeit ins Straßburger Parlament einziehen, um es nach wenigen Monaten beim voraussichtlichen Brexit wieder zu verlassen. Das sorgt für Ärgernisse und Hoffnung unter den anderen Abgeordneten.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.