: Bitcoin

Binnenmarkt 16-03-2018

Europas Geldpolitik vor großen Herausforderungen

Die anstehende Zinswende, die Schaffung sicherer Anleihen und die Digitalisierung sind laut einer neuen Studie die zentralen Herausforderungen der Euro-Geldpolitik.

G20 wollen über Bitcoin und Digitalbesteuerung diskutieren

Die Debatte über Kryptowährungen wie Bitcoin sowie die Besteuerung der Digitalwirtschaft dürften beim bevorstehenden G20-Treffen eine bedeutende Rolle spielen.

EU verschiebt Kryptowährung-Entscheidung auf Ende des Jahres

Die Europäische Kommission werde prüfen, ob neue Regeln gegen die „erhebliche Spekulation“ mit digitalen Währungen erforderlich sind. Dass dies bald geschieht, ist aber unwahrscheinlich.

Island im Bitcoin-Rausch

Island wird das erste Land der Welt sein, in dem mehr Elektrizität zur Schaffung von Kryptowährungen verbraucht wird als von den privaten Haushalten.

EZB untersucht Bitcoin-Risiken

Die EZB nimmt laut ihrem Präsidenten Mario Draghi die Gefahren durch digitale Währungen ins Visier. Auch andere Notenbanker haben das Thema auf dem Schirm.
Der EuGh hat die Internet-Währung Bitcoin gestärkt.

Werden Blockchains die neuen Banken der Armen?

Kryptowährungen können den globalen Zugang zum Finanzsystem für einkommensschwache Menschen erleichtern und Krypto-Banking zur Minimierung von Transaktionskosten beitragen, meint Jan Ohnesorge.
Binnenmarkt 19-01-2018

Berlin und Paris rücken bei Euroreform zusammen

Frankreich und Deutschland wollen bei der angestrebten Reform in den kommenden Monaten einen gemeinsamen Nenner finden. Darauf einigten sich die Finanzminister der beiden Länder.
Der EuGh hat die Internet-Währung Bitcoin gestärkt.

Zentralbankchef fordert strengere Bitcoin-Regulierung

Die umstrittene Kryptowährung Bitcoin sorgt weiter für Diskussionen.

Fidor Bank: Opfer des Bitcoin-Booms

Durch den Hype um die Kryptowährung gewinnt die Münchner Fidor Bank immer mehr Neukunden. Die überfordern das kleine Institut.
Digitale Agenda 12-06-2017

Darknet-Guru: „Die EU sollte mehr tun, damit Technologie nicht nur von Kriminellen genutzt wird“

Moderne Technologie könnte das europäische Projekt voranbringen, die Politiker seien jedoch nicht auf die Veränderungen vorbereitet, so Jamie Bartlett.