: Bankenregulierung

Bankenregulierung, Solidarität… und Crowdfunding?

Die EU-Kommission könnte offenbar vorschlagen, eine gemeinsame EU-weite Crowdfunding-Kampagne für von der Pandemie betroffene Menschen und Unternehmen zu starten. Außerdem wurden weitere potenzielle Maßnahmen vorgestellt.

Dombrovskis über EU-Finanzvorschriften, Coronavirus und übermäßige Ungleichgewichte

Die Europäische Kommission werde bei der Bewertung ihrer Bemühungen, ihre öffentlichen Konten auszugleichen, mit Italien und anderen vom Coronavirus betroffenen Mitgliedsstaaten "flexibel" sein, erklärte der Vizepräsident der Europäischen Kommission Valdis Dombrovskis.
Der deutsche Finanzminister Olaf Scholz, mit seinen Amtskollegen Giovanni Tria aus Italien, Pierre Gramegna aus Luxemburg und Nadia Calvinoaus Spanien.

Einigung zu Bankenregulierung soll kleine Banken entlasten

Die "kleine Bank im Ort" soll in Zukunft entlastet werden. Das ist Teil der Reformbeschlüsse, welche die EU-Finanzminister am Dienstag beschlossen haben.
Wahlen & Macht 20-03-2018

Wachsende Uneinigkeit zwischen En Marche und CDU

Die zunehmend direkte politische Rivalität zwischen En Marche und der CDU erschwert den politischen Austausch zwischen Frankreich und Deutschland.

Europas Banken und die Finanzierungslücke

Europas Banken müssen nach einem Bericht der EU-Aufseher eine Finanzierungslücke von rund 159 Milliarden Euro stopfen.

Schäuble gegen laschere Bankenregulierung

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble warnt vor einer Abkehr von der verschärften Bankenregulierung, wie es die neue US-Regierung plant.

„Staatliche Hilfe würde die Deutsche Bank letztlich in den Ruin treiben“

Die Deutsche Bank ist eine der großen Investmentbanken Europas - und in der Krise. Ihr Zusammenbruch würde wohl zu einer neuen Finanzkrise führen, meint Finanzexperte Michael Schröder im Interview mit EURACTIV.de. Öffentliche Hilfen hält er jedoch für falsch.
EU Europa Nachrichten Deutsche Bank

IWF: Deutsche Bank ist größte Bedrohung für globales Finanzsystem

Die Deutsche Bank ist die wohl riskanteste Bank der Welt, warnt der Internationale Währungsfonds (IWF). EURACTIV-Kooperationspartner Milano Finanza berichtet.

Symphony: EU-Regulierer vernachlässigen Prüfung des umstrittenen Kommunikations-Service für Banken

Die jüngsten Skandale im Bankensektor zeigen, wie wichtig die Offenlegung ihrer Kommunikation ist. Acht Banken beteiligen sich nun an der Entwicklung einer Messaging-Anwendung zur Verschlüsselung ihrer Kommunikation. Doch die EU-Kommission und die EZB ignorieren die Entwicklung. EURACTIV Brüssel berichtet.

Nach ungarischem Vorbild: Polens Konservative wollen „Sondersteuer“ für Banken

Die polnische Oppositionspartei Recht und Gerechtigkeit (PiS) will im Falle eines Wahlerfolgs bei den Parlamentswahlen im Oktober Sondersteuern für Banken und Supermärkte einführen. Die Partei will damit in die Fußstapfen von Viktor Orbán treten.

Eingeknickt vor der Finanzlobby: EU-Abgeordnete verlängern Freibrief für die Schattenbanken

Das EU-Parlament hätte das europäische Finanzsystem in dieser Woche ein großes Stück stabiler und krisenfester machen können. Leider ist es dazu nicht gekommen.
UNTERSTÜTZEN