: BAMF

Innenpolitik 18-07-2018

Flüchtlinge in Norddeutschland: „Da treffen Welten aufeinander“

Bei der aktuellen Debatte um Transferlager und Asylregulierungen gerät eines aus dem Blick: die Integration derer, die bleiben. Wie verläuft dieser Prozess in den Regionen Deutschlands? EURACTIV sprach mit Felix Carl.
Außenpolitik 17-07-2018

Familiennachzug: bereits 28.000 Anträge eingegangen

Ab August geht es wieder: für über 28.000 Menschen wurde in deutschen Botschaften bereits der Familiennachzug beantragt. Dabei beträgt die monatliche Obergrenze 1000 Migranten.
Innenpolitik 16-07-2018

Bundespolizei schiebt Sami A. entgegen Gerichtsbeschluss ab

Der ehemalige Bodyguard von Osama Bin-Laden ist letzte Woche nach Tunesien abgeschoben worden, obwohl ein Vewaltungsgericht das verboten hatte. Wie kann das sein?
Innenpolitik 19-06-2018

Deutsche Grenze: Wer kommt, wer bleiben darf, wer gehen muss

Der Streit um die Ablehnung von Asylbewerbern spaltet derzeit die christdemokratischen Schwesternparteien. Ein Überlick darüber, welche Menschen überhaupt abgewiesen werden sollen.
Innenpolitik 17-01-2018

Menschenrechtler kritisieren Asylverfahren in Deutschland

Innenminister de Maizière verkündet rückläufige Flüchtlingszahlen. Die Behörden haben die anhängigen Asylverfahren offenbar größtenteils abgearbeitet. Auf Kosten der Sorgfalt?
Innenpolitik 28-09-2017

Flüchtlingsaufnahme-Pläne der EU-Kommission: Vernünftig – eigentlich

Die EU versucht, die Initiative in Zuwanderungsfragen zurückzugewinnen. Doch entscheidend für das bisherige Scheitern war kein Mangel an Regeln, sondern die fehlende Konsequenz in den Mitgliedsstaaten.
Innenpolitik 27-04-2017

Migrationsforscher fordern bessere EU-Asylpolitik

Wenn Politiker mit den großen politischen Herausforderungen nicht vorankommen, müssen Wissenschaftler Lösungen vorschlagen. Einer dieser Forscher ist Thomas Bauer. Er sagt: „Für einen Neustart in der EU-Flüchtlingspolitik brauchen wir mehr Europa und ein anderes Europa zugleich.
EU-Innenpolitik 12-01-2017

Asylbewerber sollen wieder nach Griechenland abgeschoben werden

Die Bundesregierung will einem Zeitungsbericht zufolge schon bald wieder Asylbewerber nach Griechenland abschieben.
EU-Innenpolitik 11-01-2017

De Maizière: „Sogwirkung“ Deutschlands auf Asylsuchende muss enden

2016 kamen deutlich weniger Flüchtlinge nach Deutschland als zuvor. Innenminister Thomas de Maizière ist das nicht genug - das Wort Obergrenze meidet er jedoch.
EU-Innenpolitik 13-10-2016

Aktuelle Flüchtlingszahlen: „Wir wissen, wer im Land ist“

Weniger Flüchtlinge, engere Zusammenarbeit der Behörden mit den Nachrichtendiensten und kürzere Wartezeiten für Asylanträge - auf der heutigen Vorstellung der aktuellen Flüchtlingszahlen in Deutschland lobt Innenminister Thomas de Maizière das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge als „Erfolgsstory“.
EU Europa Nachrichten
Außenpolitik 26-04-2016

Maghreb-Länder: Sichere Herkunftsstaaten mit „kleinen“ Mängeln

Bundesinnenminister de Maizière will Marokko, Algerien und Tunesien zu sicheren Herkunftsstaaten erklären und damit die Zahl der Asylsuchenden aus diesen Ländern drücken. Kritiker aber warnen, Flüchtlingen aus diesen Ländern werde damit pauschal unterstellt, sie hätten keine Schutzgründe.
Außenpolitik 16-02-2016

Bundesbank: Deutschland kann Flüchtlinge finanziell schultern

500.000 Flüchtlinge erwartet die Bundesregierung für 2016 - und die sind laut einer Analyse der Bundesbank finanziell tragbar. Denn die deutsche Wirtschaft gewinnt an Schwung.
Der neue Asylausweis für Flüchtlinge in Deutschland
EU-Innenpolitik 15-01-2016

Flüchtlinge in Deutschland: Bundestag beschließt Asylausweis

Ab Mitte Februar sollen Asylsuchende einen Flüchtlingsausweis erhalten. Die damit erhobenen Daten sollen zentral gespeichert werden und die Asylbearbeitung verbessern. Das Dokument könnte aber auch zum bürokratischen Alptraum werden. EURACTIVs Kooperationspartner "Der Tagesspiegel" berichtet.
Außenpolitik 27-04-2015

Bundesamt: Kosovo und Albanien als sichere Herkunftsländer einstufen

Angesichts des starken Anstiegs der Asylbewerberzahlen aus dem Kosovo und Albanien fordert der Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, auch diese Staaten zu sicheren Herkunftsländern zu erklären.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.