: Asyl

Innenpolitik 09-04-2018

EU-Kommissar Oettinger: „Solidarität ist keine Einbahnstraße“

EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger spricht im Interview über Europas Streit um Flüchtlinge, die umstrittene Justizreform in Polen - und den Wahlkampf in Bayern.
EU Euractiv Nachrichten Flüchtlinge
Außenpolitik 15-03-2017

Von Syrien nach Bulgarien – Teil 1: Flucht vor dem Tod

Elias ist ein Kurde aus Syrien, der aus Angst vor der Assad-Regierung nach Europa floh. In unserer mehrteiligen Serie beschreibt er seine gefährliche Reise. EURACTIV Rumänien berichtet.
Außenpolitik 05-12-2016

Scheitert der EU-Türkei-Deal, „müssen wir eine Mauer bauen“

Gerald Knaus hat den EU-Türkei-Deal entworfen. Im Interview erklärt der Politikberater, wieso Erdogan das Abkommen gar nicht aufkündigen will und warum EU und Türkei weiter zusammenarbeiten sollten. EURACTIVs Medienpartner "WirtschaftsWoche" berichtet.
UN-Generalsekretär Ban Ki-moon (L) und UNHCR-Kommissar Filippo Grandi bei der Eröffnung der Genfer Konferenz zu Hilfsleistungen für Syrien-Flüchtlinge
Außenpolitik 01-04-2016

Über Fluchtabwehr und die Politisierung humaner Hilfe

Reiche Länder haben bisher nur 0,5 Prozent der fast fünf Millionen syrischen Flüchtlinge aufgenommen. Damit bleiben sie weit hinter ihren gerechten Anteilen zurück, wie neue Berechnungen der Nothilfeorganisation Oxfam zeigen.
EU-Innenpolitik 04-09-2015

Verfassungsschutz-Chef Maaßen: „Hetze gegen Flüchtlinge führt zu weiterer Radikalisierung“

Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen über die Konsequenzen der aggressiven Rhetorik der Rechten, die Gefahr von Anschlägen und die Rolle der NPD bei den Auseinandersetzungen in Heidenau.
Manfred Weber
Europawahlen 10-06-2014

„Ohne uns gibt es keinen neuen Kommissionspräsidenten“

Manfred Weber ist neuer Fraktionschef der Europäischen Volkspartei (EVP) und damit der mächtigste Deutsche im Europaparlament. In seiner neuen Rolle will der 41-jährige CSU-Politiker Jean-Claude Juncker gegen den Widerstand einzelner Mitgliedsstaaten als Kommissionspräsidenten durchsetzen. Im Interview mit EURACTIV.de entwirft Weber seine politische Agenda und erklärt, wieso eine Zusammenarbeit mit der Alternative für Deutschland (AfD) tabu ist.
UNTERSTÜTZEN