: Ärzte ohne Grenzen

Innenpolitik 18-10-2018

„Wir fordern, nicht am Retten von Menschenleben gehindert zu werden“

Die Aquarius war das letzte private Seenotrettungsschiff auf dem Mittelmeer. Derzeit liegt sie still, weil die Flagge entzogen wird. Doch weiterhin sterben viele Geflüchtete auf See. Wie geht es weiter?
Innenpolitik 15-08-2018

Hilfsorganisation begrüßt Lösung für Flüchtlinge auf „Aquarius“

SOS Méditerranée hat die Lösung für die Flüchtlinge auf dem Rettungsschiff "Aquarius" begrüßt. Sie sei ein positives Zeichen, dass die EU-Länder verstanden haben, dass das ein gemeinsames Problem gibt.
Innenpolitik 13-08-2018

Seenotretter fordern sicheren Hafen

Ärzte ohne Grenzen und SOS Mediterranee fordern die europäischen Regierungen auf, dem Rettungsschiff Aquarius einen sicheren Hafen zuzuweisen. Das Schiff hat 141 Menschen aus Seenot gerettet.
Innenpolitik 04-05-2018

„Ärzte ohne Grenzen“ kritisieren Situation von Flüchtlingen in Griechenland

Die EU-Hotspots seien völlig überfüllt, kritisiert die Hilfsorganisation - und fordert eine rasche Umsiedelung von Flüchtlingen aufs Festland.
Innenpolitik 29-01-2018

99 Menschen aus Seenot im gerettet

Am vergangenen Samstag hat das Team des Schiffes “Aquarius” im Mittelmeer 99 Menschen von einem sinkenden Schlauchboot gerettet. Zwei Frauen konnten nur noch tot geborgen werden.
Innenpolitik 12-12-2017

Amnesty International gibt EU Mitschuld an Menschenrechtsverletzungen in Libyen

Amnesty International (AI) hat der Europäischen Union eine Mitschuld an Menschenrechtsverletzungen gegenüber Migranten in Libyen vorgeworfen.
Außenpolitik 05-12-2017

Flüchtlinge werden weiterhin in libysche Lager verfrachtet

Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen erhebt schwere Vorwürfe: Trotz der Versprechen vom EU-Afrika-Gipfel dulde die EU sehenden Auges, dass die libysche Küstenwache Flüchtlinge zurück in libyische Internierungslager bringt.
Innenpolitik 17-08-2017

Schließung der Mittelmeer-Route ist de facto im Gange

Die Schließung der Mittelmeerroute ist bereits im Gange. Wie schon bei der Schließung der Balkanroute gehen einige betroffene EU-Länder gemeinsam voran.
Außenpolitik 14-08-2017

Hilfsorganisationen stoppen Seenotrettung vor Libyen

Nach Ärzte ohne Grenzen haben zwei weitere Hilfsorganisationen ihre Rettungseinsätze im Mittelmeer gestoppt.
Innenpolitik 01-08-2017

Widerstand gegen italienischen Flüchtlings-Kodex

Ärzte ohne Grenzen und Jugend Rettet verweigern ihre Unterschrift auf dem italienischen Flüchtlings-Kodex.
Außenpolitik 20-07-2017

Zivile Seenotretter in der Kritik: Kooperieren Schlepper und Retter?

Die Rettungsmissionen auf dem Mittelmeer sehen sich der Kritik ausgesetzt, sie würden gemeinsame Sache mit den Schleusern machen. Was ist dran an dieser Behauptung?
EU-Innenpolitik 02-03-2017

Pro Asyl: Deutschland muss Flüchtlinge aus Griechenland und Italien aufnehmen

Pro Asyl fordert von der Bundesregierung, 25.000 Flüchtlingen aus Griechenland und Italien aufzunehmen. Auch Ärzte ohne Grenzen mahnt zur Einhaltung von "Relocation"-Zusagen.
Außenpolitik 25-05-2016

Tausende Flüchtlinge binnen zwei Tagen aus Mittelmeer gerettet

Binnen 48 Stunden sind 5600 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer vor Libyen gerettet worden.  Im Einsatz waren Kriegsschiffe und zivile Schiffe. Binnen 48 Stunden sind rund 5600 Flüchtlinge auf dem Weg von Libyen in die EU aus nicht seetüchtigen Booten aus dem...
Außenpolitik 24-03-2016

NGOs verlassen Griechenland aus Protest gegen EU-Türkei-Deal

Viele NGOs unterstützen die griechische Regierung im Umgang mit der Flüchtlingskrise. Einige von ihnen ziehen nun aus praktischen Gründen und aus Protest gegen den „inhumanen“ EU-Türkei-Deal ihre Hilfstätigkeiten zurück. EURACTIV Griechenland berichtet.
Entwicklungspolitik 26-02-2015

Pharmaunternehmen, NGOs und der Zugang zu Impfstoffen

EURACTIV forderte das führende Unternehmen im Bereich Impfstoffe, GlaxoSmithKline (GSK), und die NGO "Ärzte ohne Grenzen" auf, zu erklären, wie ein verbesserter Zugang zu Impfstoffen hergestellt werden kann. Überraschenderweise liegen beide gar nicht so weit auseinander. EURACTIV Brüssel berichtet.
Entwicklungspolitik 25-02-2015

Deutschland bereitet EU-Weißhelmtruppe gegen Seuchen vor

Die EU soll im Kampf gegen globale Epidemien vereinte Wege gehen: Außenminister Frank-Walter Steinmeier plant eine hochspezialisierte Eingreiftruppe gegen Seuchen wie Ebola. Für die "Weißhelme" hat er auch den Evakuierungsflieger "Robert Koch" abgestellt.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.