: Algerien

Außenpolitik 27-02-2018

Deutschland und Europa dürfen in Nordafrika nicht aufgeben

Trotz Rückschlägen steckt Nordafrika weiterhin inmitten einer grundlegenden demokratischen Transformation, meinten Annabelle Houdret und Mark Furness.
Bundeskanzlerin Angela Merkel
Außenpolitik 01-03-2017

Merkel in Nordafrika: Der neue Hunger nach Partnerschaften

Angela Merkel wirbt in Nordafrika dafür, dass Ägypten, Tunesien und andere helfen, illegale Flüchtlinge aus Europa fernzuhalten. Aber wollen sie das auch? Euractivs Medienpartner „Der Tagesspiegel“ berichtet.
EU Europa Nachrichten
EU-Innenpolitik 13-06-2016

Maghreb-Staaten: Union und SPD machen Druck auf Grüne

Der Streit um die Einstufung von Tunesien, Marokko und Algerien als sichere Herkunftsstaaten gewinnt an Schärfe. Nun mahnen Union und SPD die Grünen, im Bundesrat zuzustimmen.
Außenpolitik 13-05-2016

Regierungsbeauftragte: Maghreb-Staaten sind nicht sicher

Die Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Bärbel Kofler, hält es für falsch, die Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsstaaten einzustufen. Auch der Rat für Migration kritisiert die geplante Reform.
Außenpolitik 06-05-2016

„Sichere Herkunftsstaaten“ im Maghreb

Die pauschale Einstufung Algeriens, Marokkos und Tunesiens als sichere Herkunftsstaaten von Flüchtlingen ist nicht mit dem Grundgesetz vereinbar und würde den außenpolitischen Interessen Deutschlands zuwiderlaufen, meinen Anne Koch und Isabelle Werenfels.
EU Europa Nachrichten
Außenpolitik 26-04-2016

Maghreb-Länder: Sichere Herkunftsstaaten mit „kleinen“ Mängeln

Bundesinnenminister de Maizière will Marokko, Algerien und Tunesien zu sicheren Herkunftsstaaten erklären und damit die Zahl der Asylsuchenden aus diesen Ländern drücken. Kritiker aber warnen, Flüchtlingen aus diesen Ländern werde damit pauschal unterstellt, sie hätten keine Schutzgründe.
EU-Politiker Manfred Weber will unkooperativen Staaten Entwicklungshilfe kürzen.
Entwicklungspolitik 19-01-2016

Sichere Herkunfsstaaten: Weber droht mit Kürzung der Entwicklungshilfe

CSU-Europapolitiker Manfred Weber warnt, in der Flüchtlingskrise sollten unkooperative Herkunftsstaaten mit einer EU-weiten Kürzung der Entwicklungshilfe bestraft werden. Er will zudem mehr nord- und zentralafrikanische Staaten schnell zu sicheren Herkunftsstaaten erklären.
Entwicklungspolitik 03-12-2015

Leganés greift den weltweit Schwächsten unter die Arme

SPECIAL REPORT / Für die Einwohner der spanischen Gemeinde Leganés in der autonomen Region Madrid ist Solidarität mit den ärmsten Menschen der Welt etwas ganz Selbstverständliches geworden. EURACTIV Spanien berichtet.