: Aixtron

„Übernahmen aus China machen mir keine Sorgen“

Nicht erst seit der Kuka-Übernahme und dem gescheiterten Versuch bei Aixtron blickt der Maschinenbau nach China. Die Chefin von Pilz-Automation macht sich deshalb keine Sorgen – wohl aber um den Unternehmer-Nachwuchs. EURACTIVs Medienpartner "WirtschaftsWoche" berichtet.
UNTERSTÜTZEN