: Airbus

15 Milliarden Euro und „grüne“ Ziele für Frankreichs Luftfahrtbranche

Die französische Regierung hat heute ein 15 Milliarden Euro schweres Unterstützungspaket für die lukrative, aber angeschlagene Luft- und Raumfahrtbranche Frankreichs vorgestellt.

Zusätzlich zu den Corona-Sorgen: US-Flugzeugzölle treten in Kraft

Das Weiße Haus versetzte der europäischen Luftfahrtindustrie heute einen weiteren Schlag: Um Mitternacht sind die Zollerhöhungen für EU-Flugzeuge in Kraft getreten.

Trotz (oder wegen?) Zoll-Ängste: EU-Lebensmittelexporte in die USA im Hoch

Der Gesamtwert der EU-Lebensmittelexporte in die USA ist gestiegen und lag zuletzt bei mehr als 24 Milliarden Euro. Nun könnten aber die angedrohten US-Strafzölle auf europäische Waren folgen.
Innenpolitik 17-12-2019

Boeing stellt Produktion der 737 MAX ein

Boeing stellt ab Januar die Produktion einer Maschine vorübergehend ein, nachdem bei zwei Abstürzen von Passagiermaschinen dieses Typs insgesamt 346 Menschen ums Leben gekommen waren.
Außenpolitik 04-12-2019

EU warnt USA: Werden beim Zollstreit als Einheit auftreten

Die EU-Kommission will den jüngsten Handelsstreit mit den USA über die französische Digitalsteuer "einvernehmlich" beilegen. Sollte Washington die angedrohten Sonderzölle aber tatsächlich erheben, werde die EU "als Einheit" reagieren.

MEP Lange zum Brexit: Die Welt will mit Europa handeln, nicht mit einer kleinen Insel

Von den aktuell herrschenden globalen Handelskriegen profitiert praktisch niemand - außer Donald Trump persönlich, so Bernd Lange im Interview mit EURACTIV Polen.

US-Zölle: Rioja steht hinter seinen Winzern

Im Interview spricht die Präsidentin der spanischen Region La Rioja über die möglichen Auswirkungen der US-Zölle, die Reaktion Europas - und die politische Zukunft Spaniens.
EU-Innenpolitik 14-10-2019

Vor arbeitsintensiver EU-Woche: Macron mahnt

Emmanuel Macron versucht, die Spannungen abzubauen, nachdem seine Kandidatin für die EU-Kommission, Sylvie Goulard, vergangene Woche vom Europäischen Parlament abgelehnt worden war.

Handelskommissarin Malmström: „Wir können leider nicht viel tun“

Im Interview zeigt sich EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström nicht sonderlich optimistisch, dass neue US-Zölle auf europäische Waren noch verhindert werden können.

US-Zölle: Madrid mobilisiert

Die spanische Regierung hat den US-Botschafter Duke Buchan einberufen, um ihre „absolute Ablehnung“ der von der US-Regierung angekündigten neuen Zollerhöhungen zu übermitteln. EURACTIVs Medienpartner EFE berichtet.

EU warnt: Welthandelsorganisation in „kritischer Lage“

Die USA blockieren weiterhin die Neubesetzung der WTO-Berufungsinstanz, die für das Funktionieren der Institution von entscheidender Bedeutung ist.

Wird französischer Wein das nächste Handelsopfer der USA?

US-Präsident Donald Trump drohte am Freitag mit der Besteuerung französischer Weine als Vergeltung für den jüngsten Vorschlag Frankreichs, eine Steuer für große US-Technologieunternehmen zu erheben.

„Pattsituation“ bei den EU-Zollverhandlungen mit Trump

Knapp ein Jahr nach einer gemeinsamen Erklärung der USA und der EU gibt es "eine Pattsituation" bei den Handelsgesprächen, räumte Kommissarin Cecilia Malmström ein.

EU-Wahlen: Die Industriepolitik im Rampenlicht

Die Industriepolitik wird eines der wichtigsten Aktionsfelder nach den EU-Wahlen sein. Europa bereitet sich auf weitreichende Neuerungen vor.

EXKLUSIV – EU droht USA mit weiteren Vergeltungszöllen

Die EU erwägt, als Reaktion auf die US-Subventionen für den Flugzeugbauer Boeing neue Zölle auf weitere amerikanische Erzeugnisse zu erheben.

Warum Peter Altmaiers Prestigeprojekt scheitern könnte

Weniger Ludwig Erhard wagen, dafür mehr Franz Josef Strauß: Der Wirtschaftsminister will Deutschland eine nationale Industriepolitik verordnen. Doch der Widerstand gegen Altmaiers großen Plan wächst.

Airbus macht mit dem A380 Schluss

Einst sollte er den Luftverkehr revolutionieren. Doch nun kommt das Aus für den größten Passagierjet der Welt. Die letzte Auslieferung ist für 2021 geplant.

Die Party ist vorbei

Der Internationale Währungsfonds senkt seine Prognose für das Wirtschaftswachstum: Die USA und China werden zur echten Bedrohung. Doch auch in Europa ist die Lage nicht gerade rosig.

Bei Airbus überleben die Risiken der Krise

Airbus-Chef Tom Enders kommt in seinem letzten Jahr an der Spitze des europäischen Flugzeugbauers nicht zum Durchatmen.
Innenpolitik 10-07-2017

Österreich will Abschied vom „Eurofighter“

Zwar ist das Ergebnis des Untersuchungsausschusses zum „Eurofighter“ noch offen, das österreichische Verteidigungsministerium plant dennoch Alternativen in der Luftraumverteidigung.

EU-Sicherheitsforschung: Die große Geldverschwendung

Große Konzerne und Forschungsinstitutionen erhalten seit Jahren milliardenschwere EU-Fördergelder für die Entwicklung neuer Sicherheitstechnologien. Doch viele Produkte entstehen gar nicht oder kommen nie zum Einsatz, zeigt eine Analyse.

Wien stellt Strafanzeige gegen Airbus

Der schon lange umstrittene Kauf von 15 Eurofighter-Kampfflugzeugen durch Österreich hat nun ein juristisches Nachspiel.

Erste Airbus-Lieferung an den Iran

Nach der schrittweisen Aufhebung der westlichen Sanktionen gegen den Iran hat der Flugzeughersteller Airbus eine erste von insgesamt 100 Maschinen an die Gesellschaft Iran Air geliefert.

Iran kauft hundert Airbus-Flugzeuge

Der Milliarden-Deal zwischen dem europäischen Flugzeugbauer Airbus und der staatlichen Fluggesellschaft Iran Air ist unter Dach und Fach. In den kommenden zehn Jahren braucht das Land 400 bis 500 neue Flugzeuge.
UNTERSTÜTZEN