: Ägypten

Außenpolitik 22-11-2019

Neuer Hegemon im Nahen Osten?

Wird Russland seinen Einfluss im Nahen Osen massiv ausbauen könne, wenn die USA sich aus der Region zurückziehen? Wohl kaum - Russlands Rolle in der Region wird deutlich überschätzt, meint Shlomo Ben-Ami. Ein Kommentar für EURACTIVs Medienpartner IPG.
Außenpolitik 23-01-2019

Sudan: Die Gelbwesten von Khartum

Zehntausende Sudanesen protestieren gegen politische und wirtschaftliche Missstände. Damit steht auch die Stabilität eines wichtigen Partners des Westens auf dem Spiel. Wie wird sich die Situation entwickeln? Drei Szenarien.
Außenpolitik 03-04-2018

Ägyptens Präsidentschaftswahl stellt auch Europa bloß

Dass Ägyptens Präsident al Sisi schon einige Tage zu früh als Wahlsieger ausgerufen wurde, scheint Europa und die USA nicht zu stören. Ihnen ist vor allem die Ruhe wichtig. Ein Kommentar.
Außenpolitik 29-06-2017

Muhammad Bin Salman: Alleinherrscher in Saudi-Arabien

Eine neue Thronfolgeregelung in Saudi-Arabien stärkt die Macht des bisherigen Verteidigungsministers und neuen Kronprinzen Muhammad Bin Salman. Guido Steinberg über dessen Politik und ihre Folgen.
Entwicklungspolitik 05-12-2016

Nahost und Nordafrika: Kein Konflikt-Ende mit autoritären Regimen alten Stils

Viele MENA-Länder mögen nach den Aufständen des Arabischen Frühlings heute kurzfristig stabil sein - längerfristig laufen sie jedoch Gefahr zu implodieren. Dennoch stützen viele Geberländer weiterhin die alten Gesellschaftsverträge.
Außenpolitik 17-08-2016

Wird der IWF-Kredit für Ägypten zur vertanen Chance?

Bei der Aushandlung des IWF-Kreditabkommens mit Ägypten ist die Chance vertan worden, politische Reformen einzufordern. Ohne diese wird das Land nicht zu langfristiger wirtschaftlicher Stabilität zurückfinden, meinen Stephan Roll und Matthias Sailer.
Woman protesting on Tahrir Square in Cairo, Egypt [UN Women Rights/Flickr]
Außenpolitik 27-05-2016

Präsident Sisi ist verantwortlich für die Destabilisierung Ägyptens

Ägypten hat sich unter der Amtsführung von Präsident Sisi deutlich destabilisiert. Die EU sollte ihn dafür in die Verantwortung nehmen und Hilfen an einen Neubeginn mit politischer Inklusion und besserer Regierungsführung knüpfen, meinen Stephan Roll und Lars Brozus.
Entwicklungspolitik 24-08-2015

Suezkanal-Ausbau: Was hat Ägypten davon?

Megaprojekte sind die Antwort des ägyptischen Regimes auf die wirtschaftliche Dauerkrise des Landes. Mit dem Ausbau des Suez-Kanals erhofft sich Ägyptens Präsident Abd al-Fattah as-Sisi mehr Staatseinnahmen. Jedoch ist dies der falsche Weg, die sozialen Probleme zu lösen und die Massenarbeitslosigkeit zu bekämpfen.
UNTERSTÜTZEN