: Agrarindustrie

Außenpolitik 19-02-2018

Frankreich tritt aus umstrittenen Agrar-Projekt für Afrika aus

Frankreich unterstützt die Neue Allianz für Ernährungssicherheit und Ernährung nicht mehr. Deutschland und die EU finanzieren das umstrittene Landwirtschaftsprojekt jedoch weiterhin.
Innenpolitik 28-07-2017

Auf dem Weg zur Gemeinsamen Agrarpolitik nach 2020

Nach monatelangen Verhandlungen über Quoten, Zuschüsse und Umweltmaßnahmen genehmigten EU-Politiker im Juni 2013 die erste größere Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) in zehn Jahren.
EU Europa Nachrichten Landwirtschaft GAP
Landwirtschaft 27-02-2017

Frankreich setzt auf regionale Lebensmittel

Frankreichs Landwirte versuchen mithilfe von Direktverkäufen, kurzen Lieferketten und regionaler Landwirtschaft ihr Wachstum anzukurbeln und bedienen damit den aufstrebenden Markt für regionale Lebensmittel. EURACTIV Frankreich berichtet.
EU Europa Nachrichten Schweine
Landwirtschaft 23-02-2017

Vier Erfolgsgeschichten Spaniens: Öl, Wein, Fleisch und Gartenbau

Spaniens Agrarindustrie hat die Finanzkrise dank seiner Exporte umgehen können und sich seit 2008 als wahrer Wirtschaftsmotor entpuppt. Das Wachstum setzt sich fort. Euractiv-Kooperationspartner EFEAgro berichtet.
Landwirtschaft 22-02-2017

Protektionismus: Neues Sorgenkind der Agrarexporteure

Der EU-Handel wie wir ihn kennen erfindet sich zunehmend neu – sowohl intern als auch extern. Einfluss nehmen dabei jedoch Ereignisse wie der Brexit oder Donald Trumps Wahlsieg in den USA. Euractiv-Kooperationspartner EFEAgro berichtet.
EU Europa Nachrichten Spanien Landwirtschaft
Landwirtschaft 20-02-2017

Spanien: Lebensmittelexporte steigen kontinuierlich

Die Exporte der weltoffenen Lebensmittelindustrie Spaniens boomen. Seit einem Rückschlag im Jahr 2009 ist die Exportrate der Branche um 60 Prozent gestiegen. EURACTIV-Kooperationspartner EFEAgro berichtet.
Vice Versa 17-01-2017

Vice Versa: Die Nitratklage gegen Deutschland

Deutschland und die EU: Wie funktioniert diese Zusammenarbeit? Wo sind Konflikte, wo die Gemeinsamkeiten? Die Rubrik "Vice Versa" gibt zu jeweils einem Thema Einblicke in die europäische und bundespolitische Perspektive.
EU Europa Nachrichten Landwirtschaft
Landwirtschaft 16-12-2016

Spanien: Lokale Lebensmittel erobern den Markt

Produkte, die zu 100 Prozent lokal erzeugt wurden oder keine Transportkilometer hinter sich haben, sind zunehmend im Trend. Konzepte wie diese drängen die Lebensmittelindustrie dazu, ihr Geschäftsmodell zu überdenken. EURACTIV-Kooperationspartner EFEAgro berichtet.
EU Europa Nachrichten Landwirtschaft
Landwirtschaft 15-12-2016

Landwirte zwischen den Stühlen

Saatgut, Düngemittel, Pestizide, Treibstoff, Bewässerungsanlagen, Wasser und Strom – all diese Faktoren beeinflussen das Einkommen eines Landwirts. Was sagen Experten zu diesen Einflussgrößen? EURACTIV-Kooperationspartner EFEAgro berichtet.
Landwirtschaft 26-10-2016

EU-Berichterstatter: „GAP vernichtet Arbeitsplätze in der Landwirtschaft“

In einem Bericht fordern EU-Abgeordnete die EU auf, vor allem kleine und mittelständische Agrarbetriebe sowie kurze Lieferketten und Bio-Produkte zu fördern. So schaffe man Arbeitsplätze in der Landwirtschaft. EURACTIV Frankreich berichtet.
Landwirtschaft 27-09-2016

Nobelpreisträger: EU-Politiker ignorieren „politisch unbequeme“ GVO-Forschung

Viele europäische Politiker unterstützen zwar Forschungsarbeit, ignorieren dann jedoch die Ergebnisse, sollten diese "politisch unbequem" sein, kritisiert Nobelpreisträger Sir Richard Roberts im Interview mit EURACTIV Brüssel.

Agrarmarkt: Krise erschüttert Absatz von Landmaschinen

Angesichts der hartnäckigen Krise auf dem EU-Agrarmarkt wird sich der seit 2015 sinkende Absatztrend in der Landmaschinenindustrie weiter fortsetzen. EURACTIV Brüssel berichtet.
Außenpolitik 13-07-2016

Umweltschützer: EU-Landwirtschaft wäre Verlierer bei TTIP

Mehr Exporte aus den USA, kaum Vorteile für EU-Erzeuger: Die europäische Landwirtschaft wäre der Verlierer, käme es zu TTIP, warnt der BUND. Einige SPD-Politiker nennen das Freihandelsabkommen bereits ein totes Pferd.
Außenpolitik 20-05-2016

Handelsexperte: TTIP-Leaks waren „ein Segen“ für den Deal

Seit den sogenannten TTIP-Leaks hagelt es weiter Kritik an den laufenden Verhandlungen zum EU-USA-Deal. Die Zustimmung der Europäer scheint zu schwinden. Wahrnehmung und Realität seien jedoch zwei völlig verschiedene Paar Schuhe, erklärt Handelsexperte Alberto Alemanno im Interview mit EURACTIVs italienischem Partner ClassEURACTIV.
EU-Innenpolitik 01-04-2016

Kükentötung in der Landwirtschaft: Das Schreddern geht weiter

Millionen frisch geschlüpfte Hühnerküken werden jedes Jahr in Deutschland getötet - weil die Männchen wertlos sind. Obwohl Experten darin einen Verstoß gegen den Tierschutz sehen, entschied die Bundesregierung gegen ein Verbot der Praxis.
laut dem Deutschen Bauernverband geht es deutschen Landwirten immer schlechter.

Landwirtschaft: Kritiker nennen Niedergang deutscher Bauern hausgemacht

Der Deutsche Bauernverband klagt, die Lage der konventionellen Landwirte habe sich "drastisch verschlechtert“ - und verortet die Ursachen vornehmlich außerhalb Deutschlands und der EU. Grüne und Umweltorganisationen kritisieren die Hilferufe hingegen als "heuchlerisch".

Frankreichs Regierung verspricht Nothilfe für Bauern

Der französische Präsident François Hollande stellt Maßnahmen in Aussicht, die den Viehbauern und Milchproduzenten helfen sollen. Sie protestieren seit Wochen gegen die Verkleinerung ihrer Gewinnmarge durch Einzelhändler und Lebensmittelverarbeiter - trotz eines Abkommens vom Juni, das die Zahlungen an sie festlegt.

Agrarkommissar Hogan: „Gentechnik trotz TTIP klar kennzeichnen“

Genmais im Essen muss auch zukünftig klar erkennbar bleiben, versichert EU-Agrarkommissar Phil Hogan. Trotz der geplanten Freihandelsabkommen mit den USA und Kanada werde an europäischen Verbraucherschutz-Standards nicht gerüttelt.
Energie & Umwelt 01-09-2014

Agrarsubventionen – Liste deutscher Empfänger 2013

Wer ist Nutznießer der umstrittenen EU-Agrarhilfen? EURACTIV.de gewährt einen Überblick über die deutschen Empfänger 2013. Darunter befinden sich städtische Kommunen, große Landwirtschaftsbetriebe – aber auch mehrere Energiekonzerne und ein Rüstungsunternehmen.
Entwicklungspolitik 23-07-2014

Brot für die Welt: TTIP verschärft globale Hunger-Krise

Das Freihandelsabkommen TTIP könnte die Existenz von lokalen Kleinbauern in Entwicklungsländern zerstören. Brot für die Welt fordert eine Menschenrechtsklausel für alle künftigen EU-Handelsabkommen.