Unternehmen und Arbeit-Archiv

  • „Eine florierende industrielle Basis von Weltrang“

    Umweltschutz 02-02-2011

    CEP-Analyse zur integrierten IndustriepolitikDer europäischen Industrie stellen sich laut EU-Kommission zwei große Herausforderungen: die Konkurrenz von Unternehmen aus Schwellenländern und der Klimawandel. Daher stellt sie Maßnahmen vor, mit denen eine "florierende industrielle Basis von Weltrang" geschaffen werden soll. Das Centrum für Europäische Politik (CEP) hält die Schaffung günstiger Rahmenbedingungen für sinnvoll. Diese sollten jedoch für alle Unternehmen gleich sein. Die Kommission sollte daher auf sektorspezifische Maßnahmen verzichten: Sie bergen das Potenzial für Wettbewerbsverzerrungen.

  • EU-Verordnung für FuE-Vereinbarungen

    02-09-2010

    CEP-Analyse zu Forschungs- und EntwicklungsvereinbarungenVereinbarungen zwischen Unternehmen im Bereich Forschung und Entwicklung (FuE), von denen sich die Kommission wettbewerbsfo?rdernde Wirkungen verspricht, sollen als wettbewerbsrechtlich unbedenklich gelten. Sie werden daher vom Kartellverbot freigestellt. Experten vom Centrum für Europäische Politik (CEP) meinen, dass die von der Kommission hierbei vorgesehenen Freistellungsvoraussetzungen den Wettbewerb vor übermäßigen Einschränkungen schützen.