Stadt der Zukunft-Archiv

  • CO2-Grenzen neuer Pkw ab 2020

    Standpunkt 12-11-2012

    CEP-AnalyseDie EU-Kommission schlägt Maßnahmen vor, um die ab 2020 geltende CO2-Zielvorgabe für die Pkw-Flotte eines Herstellers auf "kosteneffiziente Weise" und "so wettbewerbsneutral wie möglich" zu erreichen. Das Centrum für Europäische Politik (CEP) meint: Die Emissionsvorgaben pro gefahrenem Kilometer können die angestrebte Verringerung der CO2-Emissionen gerade nicht gewährleisten.

  • Autoindustrie: Industrielle Revolution oder ancien régime?

    Nachrichten 08-11-2012

    Die ansteigende Automobilnachfrage in den Schwellenländern, ein hoher Druck auf die Ölpreise, Nachhaltigkeitsdefizite und ein zunehmender globaler Wettbewerb: Die Herausforderungen für die Automobilbranche in Europa sind zahlreich. Die EU-Kommission hat nun einen Aktionsplan vorgelegt, mit dem Wettbewerbsfähigkeit und Nachhaltigkeit der Branche gestärkt werden sollen.

  • „Ein wichtiger Schritt hin zu größerer Fahrzeugsicherheit“

    Nachrichten 01-11-2012

    Zum 1. November werden in Europa eine Reihe von Maßnahmen zur Verbesserung der Fahrzeugsicherheitstechnologie verpflichtend. Dazu gehören ein Sicherheitsgurt-Warnsignal, eine Gangwechselanzeige und ein Reifendrucküberwachungssystem.

  • 50 neue EU-Initiativen bis zur Europawahl 2014

    Nachrichten | Energie und Klimaschutz 26-10-2012

    Die EU-Kommission hat ihr neues Arbeitsprogramm vorgestellt. Darin listet sie auf, was sie bis zum Ende ihrer Amtszeit 2014 noch schaffen will: 50 Initiativen in sieben Bereichen sind in der Pipeline. Eine Übersicht.

  • Zur Technischen Unterwegskontrolle

    Standpunkt 18-10-2012

    CEP-AnalyseDie EU-Kommission will die Vorschriften für die "technische Unterwegskontrolle" von Kraftfahrzeugen und Anhängern harmonisieren und verschärfen. Das Ziel: Die Verkehrssicherheit erhöhen und den Umweltschutz verbessern. Das Centrum für Europäische Politik (CEP) meint: Der Übergang von einer Richtlinie, die den Mitgliedstaaten Gestaltungsspielräume eröffnet, zu einer unmittelbar geltenden Verordnung ist unverhältnismäßig.

  • EU-Biokraftstoffregelung: Kehrtwende in der Sackgasse?

    Nachrichten | Energie und Klimaschutz 17-10-2012

    Die EU-Kommission will die Anforderungen an die Nachhaltigkeit von Biokraftstoffen verschärfen. Ziel der Vorschläge aus Brüssel ist es, die Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion zu entschärfen, indem verstärkt Abfälle, Algen oder Stroh zu Biokraftstoffen verarbeitet werden. Kritiker im EU-Parlament monieren: "Die EU-Kommission steckt mit ihrer Klimapolitik in der Sackgasse und versucht jetzt eine Kehrtwende."

  • Studie: Luftverschmutzung in europäischen Großstädten zu hoch

    Nachrichten 25-09-2012

    Feinstaub zählt zu den Schadstoffen, die für die menschliche Gesundheit am gefährlichsten sind, da er in empfindliche Teile der Atemwege eindringt. Der Europäischen Umweltagentur zufolge ist fast ein Drittel aller europäischen Großstädter übermäßigen Konzentrationen von Feinstaub ausgesetzt.

  • „Deutschland braucht Energieministerium und Cluster für Kommunales“

    Interview | Regionalpolitik 16-08-2012

    EURACTIV.de-Interview mit Hans-Joachim Reck (VKU und CEEP)Hans-Joachim Reck, Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) und Präsident des europäischen Verbandes CEEP, plädiert für die Schaffung eines eigenen Energieministeriums und die Ernennung eines Staatsministers für kommunale Themen auf Bundesebene. Im EURACTIV.de-Gespräch erklärt er, warum die derzeitige Krise nur durch "mehr Europa" bewältigt werden könne.

  • EU-Kommission fordert mehr Gebäudeeffizienz

    Nachrichten | Energie und Klimaschutz 03-08-2012

    Mit günstigen Investitionsbedingungen für Niedrigenergiegebäude will die EU-Kommission die Bauwirtschaft unterstützen. Die neue EU-Strategie zielt auch auf mehr Ressourceneffizienz und eine höhere Mobilität der Arbeitskräfte in dieser Branche.

  • Landwirtschaft macht sich vom Acker

    Nachrichten 01-08-2012

    Fische und Tomaten leben in einer WG, Hühner legen ihre Eier auf dem Dach und Pilze wachsen auf dem Kaffeesatz. Urbane Landwirtschaft, also der Anbau von Lebensmitteln in den Städten, liegt im Trend. EURACTIV.de hat sich Projekte in Berlin, Paris und London genauer angeschaut.

  • „Lobbyerfolg der deutschen Spritschluckerproduzenten“

    Nachrichten 11-07-2012

    Die EU-Kommission hat ihren Vorschlag zur Umsetzung von Emissionszielen für Autos für das Jahr 2020 vorgelegt. EU-Klimakommissarin Connie Hedegaard mache versteckte Industriepolitik zu Gunsten der Hersteller von Kleinwagen, kritisieren EU-Abgeordnete.

  • EU-Mittel für „Intelligente Städte“ aufgestockt

    Nachrichten 11-07-2012

    Die EU-Initiative "Intelligente Städte und Gemeinden" wird ausgebaut, die Mittel werden deutlich aufgestockt. In "Leuchtturmprojekten" soll die Entwicklung neuer Technologien gefo?rdert, die Zusammenarbeit von Kommunen und Industrie versta?rkt und die Städte besser vernetzt werden.

  • „Kurzzeitvignetten zu angemessenen Tarifen“

    Standpunkt 11-07-2012

    CEP-Analyse zu PKW-VignettenDie EU-Kommission will durch "Leitlinien" klarstellen, wie die Mitgliedsstaaten ihre Vignettensysteme für leichte Privatfahrzeuge EU-rechtskonform ausgestalten können. Brüssel fordert die Einführung von Kurzzeitvignetten, damit Fahrer aus anderen Mitgliedsstaaten nicht benachteiligt werden. Das Centrum für Europäische Politik (CEP) meint: Das Verhältnismäßigkeitsprinzip verlangt, dass Kurzzeitvignetten zu angemessenen Tarifen angeboten werden.

  • Mobilität in Städten: Kommission will „richtigen Mix“

    Nachrichten 09-07-2012

    Die EU-Kommission hat eine Kampagne zur "Förderung nachhaltiger Mobilität in den Städten" gestartet. Brüssel will die Menschen dazu ermutigen, unterschiedliche Verkehrsmittel zu nutzen. Aus einem mit 500.000 Euro dotierten Förderfonds sollen Aktionen mit “nachweislich hohem Vernetzungs- und Multiplikatoreffekt“ unterstützt werden.

  • Stuttgart führt Städte-Ranking an

    Nachrichten 26-06-2012

    Stuttgart ist Sieger im Gesamtranking bei Nachhaltigkeit; Gelsenkirchen das Schlusslicht. Die WirtschaftsWoche hat im Kooperation mit der Christian Albrecht Universität zu Kiel, dem Kieler Institut für Weltwirtschaft (ifw), dem Beratungsunternehmen Kiel Economics und dem Umweltkonzern Veolia den WirtschaftsWoche Sustainable City Indikator entwickelt.

  • Elektroautos auf Starthilfe angewiesen

    Nachrichten | Energie und Klimaschutz 25-06-2012

    Eine Million Elektroautos sollen 2020 auf Deutschlands Straßen rollen. Dieses Ziel der Bundesregierung wird ohne weitere Subventionen weit verfehlt, warnen Experten. Die Nationale Plattform Elektromobilität bietet eine Übersicht zum Entwicklungsstand der E-Mobility in Deutschland.

  • Oettinger: Gebäudesanierung als Priorität im EU-Haushalt

    Nachrichten 20-06-2012

    Die energetische Sanierung von Gebäuden sollte eine Priorität im nächsten EU-Haushalt ab 2014 sein. Das forderte EU-Energiekommissar Günther Oettinger, der mit weiteren Maßnahmen das 20-Prozent-Ziel der Energieeffizienz erreichen will.

  • Intelligente Stromzähler gefährden Datenschutz

    Nachrichten | Energie und Klimaschutz 12-06-2012

    Intelligente Stromzähler werden die massive Sammlung personenbezogener Daten ermöglichen, warnt der Europäische Datenschutzbeauftragte. Die EU-Kommission solle prüfen, wie ein angemessenes Datenschutzniveau bei der Einführung intelligenter Messsysteme zu gewährleisten ist.

  • Geräuschgrenzwerte: Innovationsanreize für leisere Kfz

    Standpunkt 29-05-2012

    CEP-AnalyseDie Kommission will niedrigere Geräuschgrenzwerte für Kraftfahrzeuge und ein neues Prüfverfahren zur Messung des Geräuschpegels einführen. Das Centrum für Europäische Politik (CEP) meint: Die Senkung der Geräuschgrenzwerte schafft Innovationsanreize für Hersteller, leisere Kfz zu entwickeln. Allerdings führen die vorgeschlagenen Reduktionsziele in Verbindung mit den relativ kurzen Anpassungszeiträumen zu einem Anstieg der Kfz-Preise.

  • Altmaier soll Gebäudesanierung vorantreiben

    Nachrichten 22-05-2012

    Die Förderung energetischer Gebäudesanierungen wird nach Ansicht der Deutschen Umwelthilfe (DUH) verschleppt. Ein "Sanierungsstau" sei die Folge. Die Umweltorganisation setzt nach dem Röttgen-Rauswurf auf den neuen Umweltminister Peter Altmaier und hofft auf einen Kompromiss beim morgigen Energiewende-Gipfel.

  • Brüssel verabschiedet Leitlinien für Auto-Maut

    Nachrichten 14-05-2012

    Die Niederlande und Dänemark diskutieren über die Einführung von Mautsystemen für Privatfahrzeuge. Belgien will demnächst eine Vignettenregelung einführen. Unterschiedliche Gebührensysteme für Privatfahrzeuge waren bislang Anlass zahlreicher Beschwerden bei der EU-Kommission. Brüssel will nun EU-Mitgliedsstaaten bei der Einführung von Mautsystemen für Pkw mit Leitlinien helfen.

  • Urban Farming in der Stadt von morgen

    Standpunkt 18-04-2012

    Standpunkt von Fraunhofer UMSICHTMitten in der Stadt, auf den Dächern von Bürohäusern, könnte in Zukunft Gemüse gedeihen. Das Fraunhofer-Institut UMSICHT erforscht mit dem inFARMING-Konzept Techniken und Prozesse für die städtische Landwirtschaft. Nicht nur Supermarktbetreiber dürfen auf die Ergebnisse gespannt sein.

  • Klimastadt – Stadtklima

    Standpunkt 10-04-2012

    Standpunkt von Nicola Krettek (NABU)Wenn wir künftigen Generationen eine lebenswerte und nutzbare Umwelt übergeben wollen, muss die Entwicklung unserer Städte gleichermaßen ökologische, ökonomische und soziale Aspekte berücksichtigen. Auf der Agenda stehen die Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen und die Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Ein Standpunkt von Nicola Krettek, NABU-Expertin für Nachhaltige Siedlungsentwicklung.

  • Urban Mining – Ansätze für die Bauwirtschaft

    Standpunkt 30-03-2012

    Standpunkt von Sabine Flamme und Peter Krämer (FH Münster)Allein im deutschen Wohnungsbestand befinden sich derzeit rund 10 Milliarden Tonnen mineralische Baustoffe, darunter etwa 100 Millionen Tonnen Metalle. Wie lassen sich die Rohstoffschätze in Europas Städten künftig heben? Ein Standpunkt von Sabine Flamme und Peter Krämer, "Urban Mining"-Experten an der Fachhochschule Münster.