Sprachen und Kultur-Archiv

  • Belgische Politikkrise stellt neuen Weltrekord auf

    Nachrichten | Wahlen 30-03-2011

    289 Tage nach den Wahlen im letzten Juni ist Belgien noch immer ohne Regierung und löste gestern (29. März) den Irak von seinem Platz als Land, das am längsten ohne offizielle Regierung gewesen ist, ab. Dieser Meilenstein fand in Belgien selbst weniger Beachtung als im Ausland.

  • EPA und Google schließen Übersetzungsabkommen ab

    Nachrichten 25-03-2011

    Das Europäische Patentamt (EPA) und der amerikanische Internetriese Google haben gestern (24. März) ein Abkommen unterzeichnet, das eine Zusammenarbeit in der maschinellen Übersetzung von Patenten in 32 europäische, slawische und asiatische Sprachen vorsieht.

  • Gesetzgeber wollen, dass Europa eine „Kulturdiplomatie“ führt

    Nachrichten 22-03-2011

    Der Kulturausschuss des Europäischen Parlaments hat letzte Woche die Europäische Kommission auf eine Stärkung der Rolle der Kultur in der Außenpolitik der EU gedrängt. Die Europaabgeordneten appellierten an die EU-Chefin der Außenpolitik, Catherine Ashton, einen „EU-Kulturbotschafter“ zu ernennen.

  • Geteiltes Italien feiert 150 Jahre Einheit

    Nachrichten 18-03-2011

    Italien hat gestern (17. März) den 150. Jahrestag seiner Einigung gefeiert. Das Land ist aber noch nie so geteilt gewesen – mit separatistischen Kräften, die sowohl im Norden als auch im Süden an Boden gewinnen.

  • Über die arabischen Revolutionen hinaus

    Standpunkt 17-03-2011

    Die arabischen Aufruhre hätten gezeigt, dass die Herrschaft von Strategie- und Wirtschaftsinteressen nun den Bürgerforderungen nach Würde und universellen Werten weichen müsse, argumentiert Abdou Diouf, Generalsekretär der Internationalen Organisation der Frankophonie (OIF).

  • UNESCO-Chefin: Frauen von der Krise „am schwersten getroffen“

    Nachrichten 07-03-2011

    Die Wirtschaftskrise vor Kurzem und die ansteigenden Preise von Grundlebensmitteln hätten insbesondere Frauen getroffen, erklärte Irina Bokova, Generaldirektorin der UNESCO, der UN-Organisation für die Förderung der Bildung, Wissenschaft und Kultur, in einem Exklusivinterview mit EURACTIV.