Sport-Archiv

  • EU-Konsultation über Glücksspiele muss „Wettbewerbslandschaft“ schaffen

    Nachrichten 16-03-2011

    Eine kommende EU-weite Konsultation über die Zukunft des schnell wachsenden Markts der Online-Glücksspiele in Europa müsse für Wettunternehmen eine „Wettbewerbslandschaft“ schaffen, erklärte Khalid Ali vom Europäischen Verband für Sportsicherheit („European Sports Security Association“ oder ESSA) in einem Interview mit EURACTIV.

  • ESSA: Online-Glücksspiele schaffen „völlig neues Publikum“ für Sport

    Interview 16-03-2011

    Das schnelle Wachstum der Online-Glücksspiele schaffe ein „völlig neues Publikum“ für den Sport, argumentiert Khalid Ali, Generalsekretär vom Europäischen Verband für Sportsicherheit („European Sports Security Association“ oder ESSA) in einem Interview mit EURACTIV. Er appelliert an die politischen Entscheidungsfinder, damit sie bei der Schaffung einer „unterstützenden Umgebung“ für Wettunternehmen helfen.

    Khalid Ali ist Generalsekretär des Europäischen Verbands für Sportsicherheit (ESSA), der auf den Schutz der Sportintegrität vor wettbezogenen Spielabsprachen abzielt, indem er rechtzeitige und präzise Informationen über verdächtige Wetten den Sportdachverbänden übermittelt.

    Andrew Williams von EURACTIV führte das Gespräch.

    Um eine gekürzte Version dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.

  • Gesundheits- und Sportpolitik: Finnen inspirieren die EU

    Nachrichten 23-02-2011

    Finnische Entscheidungstreffer waren gestern (22. Februar) in Brüssel, um zu erklären, wie innovative Projekte im Süden des Landes ähnliche Aktionen auf EU-Ebene inspirieren könnten. Sie zeigten auf, wie die Verschreibung von Sport anstatt von Medikamenten die Gesundheit der Menschen verbessern könnte.

  • Kommission erwägt Limit für Fußballtransfergebühren

    Nachrichten 23-02-2011

    EU-Sportkommissarin Androulla Vassiliou hat einige der jüngsten Multimillionen-Euro-Transfergebühren, die für professionelle Fußballspieler gezahlt wurden, als „unglaublich“ beschrieben. In einem Interview mit EURACTIV kündigte sie an, dass die Kommission abwägen werde, hier tätig zu werden, eventuell sogar durch eine Obergrenze für Gebühren.

  • Kommissarin Vassiliou „schockiert“ von Fußballtransfergebühren

    Interview 23-02-2011

    Die Europäische Kommission werde sich neue Wege ansehen, die Transfergebühren von Fußballspielern zu limitieren, nachdem Chelsea für den spanischen Spieler Fernando Torres die Rekordsumme von beinahe 60 Millionen Euro bezahlt hatte. Dies teilte die EU-Sportkommissarin, Androulla Vassiliou, EURACTIV in einem Interview mit.

    Androulla Vassiliou ist die EU-Kommissarin für Sport. Sie ist auch zuständig für Bildung, Kultur, Multilingualismus und Jugend. Sie repräsentiert Zypern im Kommissionskollegium seit 2006, als sie zur Gesundheitskommissarin ernannt wurde, um Markos Kyprianou zu ersetzen, der Zyperns Außenminister wurde.

    Francesco Guarascio führte das Interview während des EU-Sportforums in Budapest.

    Um eine gekürzte Version dieses Interviews zu lesen, bitte klicken Sie hier.

  • FIFA verliert Kampf zur Blockierung freier TV-Sportberichterstattung

    Nachrichten 18-02-2011

    Wichtige Sportveranstaltungen wie die Fußballweltmeisterschaft werden für alle Fernsehzuschauer in Großbritannien und Belgien frei zugänglich sein, nachdem der Weltfußballverband gestern (17. Februar) eine rechtliche Anfechtung gegen eine Entscheidung der Europäischen Kommission, eine freie TV-Berichterstattung von lukrativen Turnieren zu garantieren, verloren hatte.

  • EU-Gerichtsfall könnte Revolution bei den TV-Sportrechten ankündigen

    Nachrichten 04-02-2011

    Die Sender könnten Verbraucher in Großbritannien nicht daran hindern, preiswertere Satelliten-TV-Anlagen aus dem Ausland zu nutzen, um Spiele der „Premier League“ anzusehen, da dies gegen die EU-Gesetzgebung verstoße, sagte gestern (3. Februar) ein Berater des höchsten Gerichtshofs Europas. Damit ebnete er den Weg für eine mögliche Revolution beim Verkauf der Mediensportrechte in Europa.

  • Sportorganisationen begrüßen EU-Pläne zu Medienrechten

    Nachrichten 03-02-2011

    Die führenden Sportorganisationen haben Pläne der Europäischen Kommission unterstützt, die den Sammelverkauf von Medienrechten ermutigen wollen. Dabei soll sichergestellt werden, dass das Einkommen unter Sportvereinen gleichmäßiger verteilt wird. Ein britisches Mitglied des Parlaments hat jedoch Befürchtungen ausgedrückt, dass die EU in die Fernsehrechte für die englische „Premier League“ eingreifen werde.

  • Kommission enthüllt allererstes Sportpaket

    Nachrichten 18-01-2011

    Der Kampf gegen das Doping im Amateursport, die Förderung der sozialen Eingliederung sowie der Gleichberechtigung der Geschlechter und die Verbesserung der Gesundheit der Europäer zählen zu den Schlüsselpolitikbereichen, die die neue Sportpolitik der EU anpacken soll. Die Vorbereitungen für deren Einleitung sind jedoch durch Bedenken, wie viel an Finanzierung für die Sportpolitiken der EU verfügbar sein werde, getrübt worden.

  • Flughafenähnliche Sicherheit für die Londoner Olympiade 2012

    Nachrichten 14-01-2011

    Die Sportanhänger, die bei der Londoner Olympiade 2010 dabei sein werden, können flughafenähnliche Sicherheitsüberprüfungen an den Veranstaltungsorten erwarten, sagte der für die Sicherheit der Spiele zuständige Polizeibeamte gestern (13. Januar).

  • Sport als Instrument für Solidarität und Integration

    Standpunkt 12-01-2011

    Dem führenden europäischen Sport-Think-Tank „Sport und Bürgerschaft“ zufolge kann der Sport als ein Instrument für die Bildung, die Entwicklung und den Frieden dienen. Dabei kann er die Zusammenarbeit fördern, die Solidarität, die Toleranz, die Integration und die Gesundheit, sowohl auf lokaler Ebene als auch auf nationaler und internationaler.

    Der folgende Beitrag wurde EURACTIV von „Sport und Bürgerschaft“ (Sport et Citoyenneté) zugesandt.

  • Sportpolitik könnte zur „europäischen Identität“ beitragen

    Nachrichten 06-01-2011

    Die EU-Sportpolitik sei eine gute Basis für die Konstruktion einer „gemeinsamen europäischen Identität“. Obwohl es ihr an Geldern mangeln möge: Das, was von Bedeutung sein werde, sei der politische Willen, sagte Laurent Thieule, Präsident eines führenden EU-Think-Tanks über den Sport, gegenüber EURACTIV in einem Interview.

  • Thieule: Sportpolitik kann zu einer „europäischen Identität“ führen

    Interview 04-01-2011

    Die EU-Sportpolitik sei eine gute Basis für die Konstruktion einer „gemeinsamen europäischen Identität“. Obwohl es ihr an Geldern mangeln möge: Das, was von Bedeutung sein werde, sei der politische Willen, sagte Laurent Thieule, Präsident eines führenden EU-Think-Tanks über den Sport, gegenüber EURACTIV in einem Interview.

    Laurent Thieule ist Präsident des europäischen Think-Tanks „Sport und Bürgerschaft“ („Sport et Citoyenneté“). Andrew Williams von EURACTIV führte das Gespräch.

    Um eine gekürzte Version dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.

  • Thieule: Sportpolitik kann zu einer „europäischen Identität“ führen

    Interview 22-12-2010

    Die EU-Sportpolitik sei eine gute Basis für die Konstruktion einer „gemeinsamen europäischen Identität“. Obwohl es ihr an Geldern mangeln möge: Das, was von Bedeutung sein werde, sei der politische Willen, sagte Laurent Thieule, Präsident eines führenden EU-Think-Tanks über den Sport, gegenüber EURACTIV in einem Interview.

    Laurent Thieule ist Präsident des europäischen Think-Tanks „Sport und Bürgerschaft“ („Sport et Citoyenneté“). Andrew Williams von EURACTIV führte das Gespräch.

  • Russland sichert sich Europas 2018-WM

    Nachrichten 03-12-2010

    Die FIFA hat die Weltmeisterschaft 2018 gestern (2. Dezember) an Russland verliehen. Dabei hat sie die Hoffnungen eines irritierten Englands zerbrochen und die gemeinsamen Bemühungen Spaniens und Portugals sowie Belgiens und der Niederlande durchkreuzt.

  • EU fördert ehrenamtliche Arbeit als Lösung gegen die Krise

    Nachrichten | Public Affairs 03-12-2010

    Das Europäische Jahr der ehrenamtlichen Arbeit, das nächstes Jahr stattfinden werde, habe das Potential, der EU zu helfen, einen Weg aus der Krise zu finden, behaupteten die Veranstalter während des offiziellen Starts der Initiative in Brüssel gestern (2. Dezember). Aber Europaabgeordnete warnten davor, dass Freiwillige die Menschen in bezahlten Tätigkeiten nicht ersetzen dürften.

  • Sportminister beginnen mit EU-Politikdialog

    Nachrichten 23-11-2010

    Minister versammelten sich letzte Woche zum ersten EU-Sportrat und beschlossen, zwischen Vertretern der Sportbewegungen und den EU-politischen Entscheidungstreffern einen regelmäßigen Dialog einzuführen. Doch Beobachter warnten, dass es noch nicht klar sei, wer die Sportbewegung in Brüssel vertreten werde.

  • Die Sportpolitik wird dem EU-Budgetstreit zum Opfer fallen

    Nachrichten 19-11-2010

    Vertreter der Europäischen Kommission haben gestern (18. November) Zweifel daran geäußert, ob sie nach dem Scheitern der Gespräche zum EU-Budget für das Jahr 2011 für die Einführung der neuen Sportpolitik der EU genug Gelder haben würden.

  • Kommission: Sport soll EU-Jahr der ehrenamtlichen Arbeit antreiben

    Nachrichten 15-11-2010

    Der Einsatz im Sport könne den Bürgereinsatz in das Europäische Jahr der ehrenamtlichen Arbeit 2011 antreiben, erklärten Gesetzgeber während einer Konferenz über Sport und europäische Bürgerschaft letzte Woche.

     

  • Bericht: Diskriminierung im Sport nicht anerkannt

    Nachrichten 04-11-2010

    Ein neuer Bericht von der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) hat rassistische, antisemitische und anti-Roma-Zwischenfälle sowohl im Amateur- als auch im Profi-Fußball und –basketball in allen 27 Mitgliedsstaaten erkannt.

  • Britische Lords untersuchen EU-Sport auf Basisebene

    Nachrichten 20-10-2010

    Das britische Oberhaus (House of Lords) begann heute (20. Oktober) mit einer Untersuchung des Sports auf Basisebene in der Europäischen Union. Dies geschieht im Vorfeld zur Veröffentlichung der allerersten Sportpolitik der Union im kommenden Monat.

  • Stadtgemeinden sollen Sport für alle fördern

    Nachrichten 19-10-2010

    Die Sportwelt sollte Teilnehmern einer Konferenz des belgischen Ratsvorsitzes letzte Woche zufolge mit anderen Bereichen enger zusammenarbeiten und helfen, auf der lokalen Ebene die soziale Eingliederung zu unterstützen.

     

  • Nur ein wahrhaft lizenzierter und regulierter Glücksspielmarkt kann Korruption und Spielabsprachen verhindern

    Standpunkt 08-10-2010

    Nun da die Europäische Kommission ihr Grünbuch zum Online-Glücksspiel vorbereitet, habe die jüngste Cricket-Wettsaga den Bedarf für europäische Regulierung gezeigt, die es Buchmachern erlauben werde, weiterhin Innovationen zu schaffen und ihre Integrität zu wahren, schreibt Khalid Ali, Generalsekretär der „European Sports Security Association“ (ESSA), in einem Beitrag, der exklusiv an EURACTIV gesandt wurde.

    Der folgende Beitrag wurde exklusiv für EURACTIV von Khalid Ali verfasst, dem Generalsekretär der ESSA.

  • Sotschi-Spiele: Russland will giftiges Image verbessern

    Nachrichten 27-09-2010

    Die Verwaltung der Stadt Sotschi hat sich letzte Woche freiwilligen grünen Standards verschrieben, nachdem die Umweltagentur der Vereinten Nationen die Bauarbeiten, die für die olympischen Winterspiele 2014 im Gange sind, scharf kritisiert hatte.

     

Supporter

Life Tackle

Life Programme

LIFE TACKLE wird vom LIFE-Programm für Umwelt- und Klimapolitik der Europäischen Union kofinanziert - Projektnummer LIFE17 GIE/IT/000611



UNTERSTÜTZEN