Regionalpolitik-Archiv

  • EU-Chef für Regionales: Jeder sollte vom europäischen Mehrwert profitieren

    19-12-2009

    „Ich wünsche mir, dass jeder mindestens einmal im Leben den Mehrwert von Europa entdeckt“, sagte Johannes Hahn, designierter österreichischer Kommissar für Regionalpolitik, gegenüber Euractiv Deutschland in einem Exklusivinterview.

    Dem Österreicher Johannes Hahn wurde das Portfolio für Regionalpolitik in der neuen Barroso II Kommission zugeteilt. Der Doktor der Philosophie verbrachte  seine politische Karriere in der Österreichischen Volkspartei (ÖVP), die der Europäischen Volkspartei (EVP) angeschlossen ist. Er sprach mit Ewald König, Redakteur bei EURACTIV Deutschland und ebenfalls österreichischer Staatsbürger.

    Um eine Kurzfassung dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.

  • Französische Region: „Wir wollen Verantwortung für unseren Güterverkehr“

    08-10-2009

    Vertreter von acht Regionen im Pariser Becken haben EU-Verkehrskommissar Antonio Tajani aufgefordert, ihren Bemühungen einen Korridor zu schaffen um die überlastete französische Hauptstadt zu entlasten. EURACTIV sprach mit dem örtlichen Vertreter Jean-Paul Huchon, der die Initiative im Namen der acht Regionen leitet.

  • Lokale Vertreter: „Die Regionen haben eine Menge zur Bewertung der Lissabon-Strategie“ zu bieten

    06-10-2009

    Eine Anhörung der europäischen Kommunen und Städte hat starke Kritik an der Umsetzung der Lissabon-Strategie für Wachstum und Beschäftigung in den 27 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union gezeitgt. Christine Chapman, Berichterstatterin für die Anhörung des Ausschusses der Regionen, sprach mit EURACTIV.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.