Regionalpolitik-Archiv

  • Erneut Erdbeben in Mittelitalien

    Nachrichten | EU-Innenpolitik 18-01-2017

    Drei Erdbeben mit einer Stärke zwischen 5,3 und 5,7 erschütterten am heutigen Morgen Mittelitalien. Die Schäden sind noch ungewiss.

  • EU gibt grünes Licht für „Makroregion Alpen“

    Nachrichten 20-12-2013

    In Europa gibt es einen neuen Club: In der "Makroregion Alpen" wollen Alpengebiete in sechs Staaten EU-Fördergelder gemeinsam effizienter nutzen. Neu ist die Idee keineswegs, trotzdem will man nun vom Tirol bis in die Provence, vom Friaul bis nach Baden-Württemberg noch enger strategisch zusammenarbeiten.

  • EPSAS: Aufschrei im Bundesrat über die EU-Kommission

    Nachrichten 18-12-2013

    Im Bundesrat ist morgen, Donnerstag, ein Aufschrei zu erwarten. Anlass ist EPSAS – ein "Gigantismus sondergleichen", wie die Ministerin eines Bundeslandes betont. Gemeint ist die Initiative der Kommission, das Rechnungswesen der öffentlichen Haushalte aller EU-Staaten zu harmonisieren, und zwar mit dem komplizierten doppischen Standard, dem System der doppelten Buchführung von Unternehmen.

  • Strukturfonds: Weg frei für 325 Milliarden Euro

    Nachrichten 08-11-2013

    Durchbruch bei der Kohäsionspolitik: Nach langwierigen Verhandlungen haben sich die EU-Institutionen auf die Reform der Strukturfonds geeinigt. Mit 325 Milliarden Euro sollen weniger entwickelte Regionen gefördert werden.

  • Italien nimmt Bootsflüchtlinge auf

    Nachrichten 07-08-2013

    Die auf einem Öltanker festsitzenden Bootsflüchtlinge dürfen aufatmen: Die "MT Salamis" darf in Sizilien anlegen. Darauf haben sich die Regierungen Maltas und Italiens in der Nacht auf Mittwoch geeinigt. Zuvor hagelte es Kritik aus Brüssel und von Menschenrechtsorganisationen.

  • Reform der EU-Regionalpolitik: Fokus auf vier Prioritäten

    Nachrichten 11-07-2013

    325 Milliarden Euro, rund ein Drittel des gesamten EU-Haushalts, fließen von 2014 bis 2020 in die regionale Entwicklung. Anders als bisher werden die Investitionen künftig auf vier Schlüsselbereiche konzentriert. Nach dem Votum im Parlament, drängt die Kommission nun darauf, die neuen EU-Strukturfondsprogramme zügig zu planen.