Public Affairs-Archiv

  • Über Macht, Nähe und öffentliche Angelegenheiten

    Standpunkt 08-04-2011

    Ehemalige Diplomaten, die verstünden, wie die EU arbeite, würden für die absehbare Zeit wahrscheinlich eine nützliche Rolle spielen. Schließlich verfügten sie über eine Ausbildung in Sachen Geschichte, Erdkunde und Macht – das Wesen schlechthin sowohl der öffentlichen Angelegenheiten als auch der Außenpolitik, schreibt Tom Spencer, Geschäftsführer des „European Centre for Public Affairs“ (ECPA) in einem Kommentar im April.

    Der folgende Beitrag wurde von Tom Spencer, Geschäftsführer des „European Centre for Public Affairs“ (ECPA), verfasst.

  • Ukrainische Plutokratie bei Brüsseler Veranstaltung aufgedeckt

    Nachrichten | Mittelmeerraum & Süden 01-04-2011

    Die ukrainische Regierung scheint die weltweit reichste zu sein. Dies entgeht Einzelheiten, die während einer öffentlichen Veranstaltung enthüllt wurden, welche der EU-Ukraine-Unternehmensverband in Brüssel organisierte und an dem ukrainische Diplomaten teilnahmen.

  • Führungskraft bei der Macht von Wirtschaftsverbänden entscheidend

    Nachrichten 01-04-2011

    Ein stärkerer Führungsstil der Generaldirektoren und Vorstandsmitglieder sei nötig, wenn die Wirtschaftsverbände ihre Wirksamkeit bei der Beeinflussung von EU-Politiken verbessern wollen. Dies sagten Experten, die eine in Brüssel ansässige Beratungsfirma befragte.

  • Parlament öffnet OLAF die Tür einen Spalt

    Nachrichten 31-03-2011

    Das Europäische Parlament hat heute (31. März) bei einem Korruptionsfall, der mindestens vier Europaabgeordnete betrifft, einen kleinen Schritt vorwärts gemacht. Es gab zu, dass es im Aufgabenbereich des Antibetrugsbüros der EU liegt, die Sache zu untersuchen. Es bestand jedoch weiterhin darauf, dass für eine solche Untersuchung ein Mandat von einer nationalen Justizbehörde nötig sei.

  • Spanisches MdEP geht attraktiver „Lobbyistin“ auf den Leim

    Nachrichten 29-03-2011

    Ein spanischer Europaabgeordneter wurde dabei erwischt, wie er Änderungsanträgen zustimmte, um einer Lobbyistin einen Gefallen zu tun. Wie er begründete, sei sie „sehr attraktiv“ gewesen. Der Spanier ging demselben Team von „Sunday Times“-Journalisten auf den Leim, die bereits drei seiner Kollegen bloßgestellt hatten, weil diese Änderungsanträge im Austausch für Zahlungsversprechen eingereicht hatten.

  • EU: Probleme bei der Transparenz offen zu sein

    Nachrichten 24-03-2011

    Die Mitgliedsstaaten der EU sind abgeneigt zu enthüllen, ob sie die Vorschläge der Europäischen Kommission unterstützen oder nicht, die auf eine Überprüfung des EU-Transparenzgesetzes abzielen. Dies entgeht einer Medienuntersuchung, die diese Woche durchgeführt wurde und Befürchtungen auslöst, dass die Europäische Union den Bürgern gegenüber weniger Rechenschaft ablegt.

  • Exxons Werbung für Algenbiotreibstoff wegen „irreführender“ Angaben verboten

    Nachrichten | Klima & Umwelt 24-03-2011

    Die britische Werbeaufsichtsbehörde hat eine TV-Werbung für einen Algenbiotreibstoff des Mineralölriesen Exxon Mobil verboten, weil sie das Klimaschutzpotential dieser Technologie übertrieben dargestellt hatte.

  • Rumänischer MdEP wegen Bestechungsskandal aus Fraktion ausgeschlossen

    Nachrichten 23-03-2011

    Ein rumänischer Gesetzgeber ist am Dienstag (22. März) von der sozialdemokratischen Fraktion des Europäischen Parlaments ausgeschlossen worden – das jüngste Opfer eines Bestechungsskandals, der den Rücktritt von zwei weiteren EU-Gesetzgebern erzwungen hat.

  • Gesetzgeber und Öffentlichkeit der EU uneins über Partnerschaft mit USA

    Nachrichten | Globales Europa 22-03-2011

    Die europäischen Einstellungen den Vereinigten Staaten gegenüber haben sich einer neuen Umfrage zufolge seit der Wahl von Präsident Barack Obama 2008 deutlich verbessert, ohne jedoch die Niveaus, die vor dem Irakkrieg herrschten, ganz zu erreichen. Sowohl die Gesetzgeber als auch die Öffentlichkeit der EU allerdings sind einer neuen Umfrage zufolge über die Notwendigkeit einer stärkeren Partnerschaft zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten geteilter Meinung.

  • Journalistenschwindel lässt MdEP in Bestechungsskandal geraten

    Nachrichten 21-03-2011

    Das Europäische Parlament hat eine Untersuchung eingeleitet, nachdem eine britische Zeitung berichtet hatte, dass drei Europaabgeordnete für die Einreichung von Abänderungsanträgen zu Gesetzestexten, die im EU-Parlament debattiert werden, Angebote von bis zu 100.000 Euro jährlich akzeptiert hatten.

  • Experten wollen Bürgerinitiative zum Erfolg verhelfen

    Nachrichten 21-03-2011

    Während die Experten in Sachen direkte Demokratie beginnen, sich auf den 1. April 2012 vorzubereiten, wenn die erste Europäische Bürgerinitiative eingetragen werden kann, herrscht weiterhin viel Unklarheit darüber, wie das System auch nach der Annahme einer spezifischen Regulierung in der Praxis funktionieren soll.

  • Warum ich darauf stolz bin, Lobbyist zu sein

    Standpunkt 18-03-2011

    Fachleute der öffentlichen Angelegenheiten verwandelten Daten und Informationen in elektronische Impulse, die von einem Entscheidungszentrum zum nächsten reisten und dabei die Muskeln der Gesellschaft in Bewegung setzten, welche Veränderungen ermöglichten und die Stabilität und das reibungslose Funktionieren der demokratischen Systeme garantierten, schreibt Luis Aguado Alba von Mas Consulting in einem prämierten Essay, der bei der Jahreshauptversammlung 2011 der „European Public Affairs Consultancies Association“ präsentiert wurde.

    Der folgende Aufsatz wurde von Luis Aguado Alba von Mas Consulting verfasst. Er hat den ersten Preis eines Schreibwettbewerbs, der von der „European Public Affairs Consultancies Association“ (EPACA) organisiert wurde, gewonnen.

    Aguado wurde während der 2011-Jahreshauptversammlung der EPACA am 15. März von der Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Silvana Koch-Mehrin und dem EPACA-Vorsitzenden, José Lalloum, ein 2.000 Euro-Stipendium überreicht.

  • Neue EU-Landschaft benötigt „schnelleres“ unternehmerisches Handeln

    Nachrichten 18-03-2011

    Die Unternehmen erwarten Alain Beaumont zufolge, dem Gründer von AGEP Association Management, „viel mehr Professionalität“ sowie „schnellere Antworten“ von ihren Industrieverbänden, um mit der Komplexität der heutigen institutionellen Landschaft der EU umgehen zu können.

  • Neue EU-Landschaft benötigt „professionelle“ Unternehmensverbände

    Interview 18-03-2011

    Die Unternehmen erwarteten „viel mehr Professionalität“ sowie „schnellere Antworten“ von ihren Industrieverbänden, um mit der Komplexität der heutigen institutionellen Landschaft der EU umgehen zu können, erklärte Alain Beaumont, Gründer von AGEP Association Management, EURACTIV in einem Interview.

    Alain Beaumont hat AGEP Association Management 1989 gegründet. Über seine Führungstätigkeit bei AGEP hinaus ist er auch Generalsekretär der Union der Europäischen Getränkeverbände (UNESDA), die den europäischen Sektor der alkoholfreien Getränke in Brüssel vertritt.

    Sam Rowe ist Kommunikationsleiter bei AGEP sowie bei der UNESDA.

    Andrew Williams von EURACTIV führte das Gespräch.

    Um eine gekürzte Version dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.

  • Straßburg-Sitzungen: Frankreich bringt Parlament vor Gericht

    Nachrichten 15-03-2011

    Frankreich hat heute (15. März) angekündigt, dass es das Europäische Parlament auf Grund eines Beschlusses, den die Europaabgeordneten vor kurzem getroffen haben und der dabei helfen sollte, Reisezeiten, -kosten und CO2-Emissionen zu reduzieren, vor den Europäischen Gerichtshof bringen werde.

  • MdEP stimmen über Reduzierung ihres Straßburg-Kalenders ab

    Nachrichten 11-03-2011

    Das Europäische Parlament hat für die Fusionierung einiger seiner Plenarsitzungen sein grünes Licht gegeben. Dies soll seine Reisekosten und die verbundenen CO2-Emissionen einschränken – einige sagen, dies könnte auch den Weg für eine weitere Umstrukturierung der parlamentarischen Sitzungen ebnen. Allerdings haben französische Abgeordnete an die Regierung von Präsident Nicolas Sarkozy appelliert, damit sie die Entscheidung vor dem Europäischen Gerichtshof anficht.

  • EU-Informationsquelle: Internet wird Druckpresse überholen, besagt Umfrage

    Nachrichten 08-03-2011

    Eine wachsende Anzahl an EU-Bürgern sagen, sie benutzen das Internet, um sich über die Europäische Union zu informieren, während Tageszeitungen wesentlich an Einfluss verlieren und das Fernsehen weiterhin die Hauptquelle von EU-Informationen bleibt, wie es einer unionsweiten Umfrage entgeht.

  • Grüne Unternehmen erschüttern Arbeitgeberverband

    Nachrichten 07-03-2011

    Eine Welle von Forderungen von umweltfreundlichen Unternehmen nach weiter gehenden EU-Kürzungen der Treibhausgasemissionen rückt Spaltungen innerhalb des Europäischen Arbeitgeberverbandes, BusinessEurope, in den Blickpunkt.

  • Profis der Interessenvertretung: weniger EU-Transparenz

    Nachrichten 07-03-2011

    Fachleute in der Interessenvertretung glauben einer neuen Umfrage zufolge, die letzte Woche in Brüssel vorgelegt wurde, dass die Transparenz bei der Entscheidungsfindung in den EU-Institutionen zurückgeht.

  • Wer entscheidet über EU-Energiepolitiken?

    LinksDossier 07-03-2011

    Die EU führt eine ehrgeizige Energiepolitik ein – dabei wird versucht, die Versorgungssicherheit zu verbessern und ehrgeizige CO2-Reduzierungssziele zu erreichen. Allerdings: Wie funktioniert das EU-Verfahren der Entscheidungsfindung bei Energiefragen? Und welche Rolle spielen die Industrie und Interessensgruppen?

  • Medienexperten fordern „Rückeroberung“ der Pressefreiheit

    Nachrichten 07-03-2011

    EU-Abgeordnete und prominente Medienschaffende haben gestern (3. März) davor gewarnt, dass sich die Pressefreiheit in Ungarn, Rumänien, Bulgarien, aber auch in Italien und Frankreich dramatisch verschlechtert habe. Sie forderten die EU-Institutionen dazu auf, eine breit angelegte „Rückeroberung“ der Grundrechte in der Europäischen Union voranzutreiben.

  • Türkei: Füle prangert mangelnde Pressefreiheit an

    Nachrichten 07-03-2011

    EU-Erweiterungskommissar Štefan Füle zeigte sich gestern (3. März) besorgt angesichts der Verhaftung von Journalisten im EU-Anwärterland Türkei. Wegen angeblicher Verschwörung  zum Sturz der Regierung wurden sieben Journalisten festgenommen. EURACTIV  Türkei hat an diesem Artikel mitgewirkt.

  • Unternehmen meiden „fragwürdigen“ Rohstoffklub

    Nachrichten 01-03-2011

    Eine neue Europaabgeordnetengruppe für Rohstoffe, die letzten Monat im Europäischen Parlament eingereicht wurde, will einen parallelen „Klub“ für Unternehmen errichten. Viele Unternehmen betrachten jedoch den Klub als „zu fragwürdig“ und einige Unternehmen haben gesagt, sie würden nicht beitreten.

  • Parlamentsgruppe wird Probleme bei Rohstoffen untersuchen

    Nachrichten 01-03-2011

    Eine Sondergruppe wurde letzten Monat im Europäischen Parlament eingerichtet, um Informationen aus erster Hand über die Probleme bei Rohstoffpreisen und –verfügbarkeit zu sammeln. Der Vorsitzende der Gruppe, der deutsche Europaabgeordnete Karl-Heinz Florenz (Europäische Volkspartei), hat mit EURACTIV über seine Ziele gesprochen.