Prioritäten der EU für 2020

EU Europa Nachrichten

Monti-Gruppe: Brexit als Chance für den EU-Haushalt

Der EU-Haushalt müsse transparenter werden, damit andere Länder dem Beispiel Großbritanniens nicht folgen, meint Ivailo Kalfin, Mitglied der Monti-Gruppe im Interview mit EURACTIV Brüssel. Der Brexit berge aber auch die Möglichkeit, den Britenrabatt abzuschaffen.
Europawahlen 06-01-2014

„EU wird gespalten aus der Krise hervorgehen“

EURACTIV.de-Interview mit Wolfgang Böhm und Otmar LahodynskyDie EU wird politisch gespalten aus dieser Krise hervorgehen. Es kann wie in Griechenland oder Italien zu einer Radikalisierung kommen. Die beiden EU-Experten Wolfgang Böhm und Otmar Lahodynsky erklären, warum sie sich Sorgen um die EU machen und warum sie ein EU-Schulbuch geschrieben haben, obwohl es nirgendwo ein Schulfach Europa gibt.
Binnenmarkt 22-10-2013

„EU muss erkennen, wie stark sie eigentlich ist“

EURACTIV.de-Interview mit Ioannis Salavopoulos, Chef des CWHRAusgerechnet ein Grieche will den EU-Bürgern Mut machen und positive Signale aussenden: Ioannis Salavopoulos ist Vorsitzender des Clubs der Wirtschafts- und Handelsräte, der sich in Berlin auf einem Europa-Forum mit den Perspektiven Europas befasst. So gut wie alle ausländischen Wirtschaftsdiplomaten setzen auf die EU.
Wahlen & Macht 23-09-2013

Jo Leinen: „Für Europa kann es jetzt nur besser werden“

Interview mit EURACTIV.de über Versäumnisse und KoalitionenDer Wahlkampf war vermurkst und vermasselt, findet der SPD-Europapolitiker Jo Leinen. Die SPD habe ein verlorenes Jahr hinter sich. Einer großen Koalition dürfe sich die SPD nicht verschließen, auch wenn sie Gefahr laufe, als Juniorpartner abermals abgestraft zu werden. Für Europa werde aber jede neue Regierung besser sein als die alte, weil der Bremsklotz FDP weg sei.
Ukraine 29-05-2013

EU ein Sanierungsfall? „Der Preis der Krise ist sehr hoch“

EURACTIV.de-Interview mit Litauens Regierungschef Algirdas Butkevicius"Die Krise der EU hat ihren Preis, und der ist enorm hoch", sagt Ministerpräsident Algirdas Butkevicius von Litauen, dessen Land die nächste EU-Ratspräsidenschaft übernimmt. Was der Sozialdemokrat von Oettingers Äußerung von der EU als "Sanierungsfall" hält, von Menschen, die lieber auf Kosten anderer leben, und warum er das Assoziierungsabkommen mit der Ukraine noch in Frage stellt, sagte er heute im Interview mit EURACTIV.de.
Wahlen & Macht 24-05-2013

Silberhorn: EU muss außen stark und innen schlank werden

EURACTIV.de-Interview: CSU-Europapolitiker kritisiert KommissionDie EU muss stärker nach außen, aber schlanker im Inneren werden: Der CSU-Politiker Thomas Silberhorn plädiert für die Halbierung der Zahl der Kommissare auf 14. Die Kommission solle sich weniger mit Nichtigkeiten und mehr mit großen Aufgaben, vor allem in der Außen- und Sicherheitspolitik, befassen. Der Drang zur Zentralisierung entspreche nicht mehr der digitalen Welt des 21. Jahrhunderts. "Gleichmacherei bringt keine Stabilität."
Österreich 23-05-2013

Vranitzky: Regierende identifizieren sich kaum noch mit der Europaidee

EURACTIV.de-Interview mit Österreichs Bundeskanzler a.D.Österreichs früherer Bundeskanzler Franz Vranitzky (SPÖ) ärgert sich über den Mangel an aktiver Europapolitik in fast allen EU-Ländern. Die Regierenden identifizierten sich zuwenig mit der Europaidee. Es sei ihre Aufgabe, die Bevölkerung mitzunehmen – "und zwar sofort. Morgen!". Im Interview mit EURACTIV.de fordert er viel mehr Koordination unter den Mitgliedsstaaten und stellt die massiven Budgetkürzungen in Frage.

EU-Haushalt: Volumen reduzieren, „Prinzip Gießkanne“ abschaffen

Interview mit Staatsminister Michael Link (FDP)"Das Gesamtvolumen des EU-Haushaltsrahmens muss noch reduziert werden", unterstreicht Staatsminister Michael Link die Position der Bundesregierung kurz vor dem 2. EU-Sondergipfel zum EU-Haushalt 2014-2020. Wenn künftig auf das "Prinzip Gießkanne" bei der Mittelverteilung verzichtet werde, könne der EU-Haushalt auf ein Prozent der EU-Wirtschaftskraft beschränkt werden, so Link im Interview mit EURACTIV.de.
Österreich 14-01-2013

Globalisierung verlangt Reform der EU-Entscheidungsstrukturen

EP-Vizepräsident Othmar Karas über EU-Konvent und BritenrabattMorgen, Dienstag, hält Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann eine Rede vor dem EU-Parlament in Straßburg und stellt sich der Diskussion mit den Parlamentariern. Im Gespräch mit EURACTIV.de präzisiert Othmar Karas, Vizepräsident des Europaparlaments, warum das EP mehr Kontrollrechte erhalten, die schleichende "Entparlamentarisierung" bekämpft und mit dem "Doppelspiel" der Briten Schluss gemacht werden muss.
Wahlen & Macht 28-12-2012

50 Jahre Élysée-Vertrag – „Gremien gibt es genug“

Bundestagspräsident Lammert über stärkere deutsch-französische Kooperation"Gremien gibt es genug." Bundestagspräsident Norbert Lammert will zwar die inhaltliche Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Frankreich stärken, hält aber nichts von der Schaffung weiterer Institutionen. Interview mit der Wochenzeitung "Das Parlament" vom 31. Dezember 2012, das EURACTIV.de (leicht gekürzt) vorab dokumentiert.
12-11-2012

Zwei-Klassen-System und neue Mauern in der EU

Interview mit Ungarns Staatsministerin Enik? Gy?riInnerhalb der EU könnten neue Mauern entstehen, die die Nicht-Euro-Länder ausgrenzen und die Union in ein Zwei-Klassen-System verwandeln, warnt Ungarns Europastaatsministerin Enik? Gy?ri im Interview mit EURACTIV.de. "Ich glaube, das wird die EU zerstören."
07-11-2012

„Europa steht an einem Scheideweg“

Interview mit Martin SchulzOb es gelingt, eine überzeugende Antwort auf die Schuldenkrise zu finden und die Zeichen auf Wachstum zu stellen, ist zur Schicksalsfrage für Europa geworden, sagt Martin Schulz im Interview. Mit EURACTIV.de sprach der EU-Parlamentspräsident außerdem über den EU-Beitritt Kroatiens, die Beziehungen zwischen Serbien und Kosovo, sowie das "bemerkenswerte Jubiläum" Albaniens.

Debatte um Euro und Verzicht auf Souveränität

Interview mit Aleksander Kwa?niewskiDie politische Elite Polens sollte den Mut zur Debatte über die Einführung des Euro aufbringen, forderte der ehemalige Präsident Polens Aleksander Kwa?niewski im Interview mit EURACTIV.de. Er erwarte, dass Polen den Euro in den nächsten Jahren einführen werde. Ein Problem sei aber, der Öffentlichkeit den damit verbundenen Verzicht auf Teile der nationalen Souveränität zu erklären.
24-10-2012

„Cameron wird Europa nicht stoppen“

Interview mit Romano ProdiZur EU der verschiedenen Geschwindigkeiten gibt es keine Alternative, sagt Romano Prodi. Der Ex-Präsident der EU-Kommission und zweimalige italienische Ministerpräsident spricht im Interview mit EURACTIV.de über die Entscheidungen des EU-Gipfels, den deutsch-französischen Motor und die britische Blockadehaltung beim EU-Haushalt.
16-10-2012

„Jede Nation wäre ohne die EU besser dran“

Interview mit Nigel Farage (UKIP)Die Briten sind Europäer und stolz darauf, sagt der britische EU-Abgeordnete und UKIP-Chef Nigel Farage im Interview mit EURACTIV.de. Die EU sei allerdings ein extrem gefährlicher Nachfolger der totalitären Regime des 20. Jahrhunderts. Sie kostet Großbritannien 150 Milliarden Pfund im Jahr und will keine demokratische Verantwortung übernehmen.
03-09-2012

Reding: Richtige Antwort auf die Krise ist mehr Europa

Interview mit EU-JustizkommissarinEuropa hat sich im Laufe der Geschichte immer wieder neu aufgebaut und neu erfunden, sagt Viviane Reding. "Wir passen uns an, wir wachsen, wir machen Fortschritte und das hat das europäische Projekt bis jetzt erfolgreich gemacht." Im Interview mit EURACTIV skizziert die EU-Justizkommissarin ihre Vision für das zukünftige Europa.
Regionalpolitik 16-08-2012

„Deutschland braucht Energieministerium und Cluster für Kommunales“

EURACTIV.de-Interview mit Hans-Joachim Reck (VKU und CEEP)Hans-Joachim Reck, Hauptgeschäftsführer des Verbandes kommunaler Unternehmen (VKU) und Präsident des europäischen Verbandes CEEP, plädiert für die Schaffung eines eigenen Energieministeriums und die Ernennung eines Staatsministers für kommunale Themen auf Bundesebene. Im EURACTIV.de-Gespräch erklärt er, warum die derzeitige Krise nur durch "mehr Europa" bewältigt werden könne.

„Ohne ESM riskieren wir beispielloses Krisenszenario“

Interview mit Friedrich Heinemann (ZEW)Die bisherige Euro-Krisenpolitik "vertuscht und versteckt die Risiken", warnt der Finanzexperte Friedrich Heinemann (ZEW). Im Interview mit EURACTIV.de beurteilt Heinemann Sinn und Unsinn der jüngsten EU-Gipfelbeschlüsse und stellt eine Alternative zu Euro-Bonds vor, die er als "verantwortungslos" ablehnt.
Österreich 01-07-2012

Franz Fischler: „Aufatmen“ nach dem EU-Gipfel

EURACTIV.de-Interview mit dem früheren EU-AgrarkommissarNicht der stärkste Beitragszahler sei ausschlaggebend, findet Ex-Kommissar Franz Fischler in einem Interview mit EURACTIV.de nach dem Brüsseler Gipfel. Fischler über das neue Kräftedreieck aus Frankreich, Spanien und Italien, über gebrochene Tabus, über die derzeitige Rolle der kleineren EU-Staaten – und über Angela Merkels Berater.
28-06-2012

„Alle stehen mit dem Rücken zur Wand“

Interview mit Guy VerhofstadtWenn sich Angela Merkel und François Hollande vor dem anstehenden EU-Gipfel um Solidarität und Souveränität streiten, kommen sie Guy Verhofstadt wie zwei Kinder vor. Im EURACTIV-Interview fordert der Fraktionschef der Liberalen im EU-Parlament die Schaffung einer föderalen Union. Der Bundeskanzlerin wirft er vor, den Fiskalpakt zu untergraben und die Krise weiter anzuheizen.
Türkei, Wirtschaftssanktionen, Jean Asselborn, HDP
Wahlen & Macht 22-03-2012

Asselborn: „Nicht wieder die gleichen Fehler machen“

Keine Verfassungs-, aber eine Zukunftsdebatte zur Union (2)Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn, der dienstälteste unter den EU-Kollegen, beteiligt sich an der neuen Zukunftsdebatte der EU. Was er gut, was er fatal und was er verfrüht findet, schildert er im Interview mit EURACTIV.de. Der Kreis der in Berlin eingeladenen Außenminister sollte erweitert werden: "Wie stehen wir vor den Kollegen da, die nicht eingeladen wurden?"
Wahlen & Macht 10-01-2012

Jo Leinen: EU steckt in der Krise und braucht Freunde

Der neue Präsident der Europäischen Bewegung im EURACTIV-InterviewDie EU solle nicht wie zuletzt nur auf äußeren Druck handeln, sondern sich wie früher durch echten politischen Willen weiter entwickeln. Dabei werde die Europäische Bewegung eine große Rolle spielen, kündigt deren neuer Präsident, Jo Leinen, an. Außerdem verrät der SPD-Politiker im Interview mit EURACTIV, was er von der Fiskalunion, von den Vorschlägen Herman Van Rompuys und von David Cameron hält.
19-12-2011

„Frank Schäffler gebührt Respekt“

Interview mit Alexander Graf Lambsdorff (FDP)Nach dem gescheiterten FDP-Mitgliederentscheid zum Euro-Stabilitätsmechanismus (ESM) ruft der liberale Europapolitiker Alexander Graf Lambsdorff seine Partei zur Geschlossenheit auf. "Liberale werden gebraucht", so Lambsdorff im Interview mit EURACTIV.de.
16-12-2011

Bundestag fordert Beteiligung beim Fiskalpolitischen Pakt

Interview mit Patrick Sensburg (CDU)Diese Woche starten in Brüssel die offiziellen Verhandlungen um die Details zum Fiskalpolitischen Pakt. Der Bundestag will mitreden und beteiligt werden, stellt der CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg klar. Im Interview mit EURACTIV.de erläutert der Europarechtsexperte das Problem der Durchsetzbarkeit zwischenstaatlicher Verträge und ob eine juristische Kollision droht, wenn Völkerrecht und Europarecht aneinandergeraten.