Nachhaltige Entwicklung

Landwirtschaft 08-07-2011

Grün essen? Lebensmittel, Getränke und die Umwelt

Multinationale Lebensmittelkonzerne zeigen sich zunehmend an der Messung ihrer Wasser- und CO2-„Fußabdrücke“ interessiert, doch lässt die Weitergabe von grünen Behauptungen den Verbraucher über nachhaltige Entscheidungen bei Lebensmitteln sich oft wundern.

Handel 26-04-2011

Alles rächt sich irgendwann: Recycling und Klimawandel

Die Wiederverwertung ist zu einem wesentlichen Teil der EU-Klimawandelstrategie geworden. Sie hilft der Union dabei, die beinahe drei Milliarden Tonnen Abfälle, die  Europa alljährlich produziert, in den Griff zu kriegen. Ein Großteil davon geht in die Atmosphäre in der Form von CO2- und Methanemissionen, die von Mülldeponien und Verbrennungsanlagen stammen.

24-02-2011

Rio+20: die grüne Wirtschaft gibt den Ton an

Der Umweltgipfel von Rio im Mai 2012 wird versuchen, eine globale Vision einer umweltfreundlicheren Wirtschaft zu finden. Frankreich steht an der Spitze der europäischen Forderung, eine völlig neue Weltumweltorganisation (WEO) zu gründen.

15-12-2010

Wassereffizienz: Das blaue Gold sparen

Die Europäische Kommission plant Maßnahmen, um den Wasserverbrauch zu drosseln. Dabei liegt ein besonderer Fokus auf Einsparungen in der Landwirtschaft und in industriellen Prozessen.

Soziales 01-12-2010

Dienstleistungen von allgemeinem Interesse in der EU

Dienstleistungen von allgemeinem Interesse (SGI) sind entscheidend für die EU-Wirtschaft und befriedigen die täglichen Bedürfnisse der Menschen. Sie machen beinahe jeden dritten Job in den Mitgliedsstaaten der Union aus. Der Lissabonvertrag hat den SGI eine neue gesetzliche Basis gegeben, doch die öffentlichen Behörden und Dienstleister rufen die EU auf, eine spezifische Politiklinie anzunehmen, um Klarheit in die Fülle der Regeln zu bringen.

Verbraucher: grün kaufen?

Umweltfreundliche Güter werden im Allgemeinen gelobt, doch sie sind für viele Verbraucher oft überteuert – während die Wirtschaftskrise weiterhin wütet, erwägen Gesetzgeber Steueranreize, die das grüne Kaufen erschwinglicher machen soll.

19-02-2010

Eine umweltfreundlichere Luftfahrt

Angesichts des beständigen Anstiegs des Flugverkehrs und des damit verbundenen Schadstoffausstoßes krempelt die Luftfahrtbranche die Arme hoch, um zu erreichen, dass der Sektor ab 2020 auf klimaneutrale Weise wächst.

18-01-2010

Rohstoffe: Auf dem Weg zur weltweiten Ressourcenkrise?

Angesichts einer steigenden Weltbevölkerung und zunehmender Industrialisierung verstärkt sich der Wettbewerb um Rohstoffe. Damit gehen wachsende Befürchtungen um den Zugang der europäischen Industrie zu wesentlichen natürlichen Ressourcen einher.

11-12-2009

Umstellung auf eine umfassende lebenszyklische Wirtschaft?

Die Bewertung der Umweltverträglichkeit von Produkten während ihres gesamten Lebenszyklus – von der Rohstofferschließung bis hin zu Beförderung, Verbrauch und endgültiger Entsorgung – wird als neues Mantra der Umweltpolitik und für nachhaltige unternehmerische Entscheidungsprozesse angepriesen

30-06-2009

Der Weg zu einer Recycling-Gesellschaft

Ein EU-Strategie zur Verhinderung und der Wiederverwertung von Abfall zielt darauf den Weg zu einer Recycling-Gesellschaft frei zu machen, indem sie das Wirtschaftswachstum von der Nutzung natürlicher Ressourcen zu entkoppeln. Aber Fragen darüber, ob das Thema auf nationaler oder europäischer Ebene behandelt werden soll und wie man die Binnenmarktanforderungen langfristig unter einen Hut bringen kann, bleiben noch offen.

08-01-2009

Finanzierung der CO2-armen Wirtschaft [DE]

Die politischen Ziele zur Reduzierung der CO2-Emissionen und zur Umgestaltung des Energiesystems werden die industrielle und wirtschaftliche Entwicklung der EU in den kommenden Jahrzehnten bestimmen; die ‚dritte industrielle Revolution’ könnte allerdings durch finanzielle Engpässe behindert werden, jetzt da die Welt mit der schlimmsten Finanzkrise seit der Großen Depression zu kämpfen hat. 

Energie & Umwelt 08-01-2009

Energie und Klimawandel: Auf dem Weg zu einer umfassenden EU-Politik [DE]

Bei einem richtungweisenden Gipfel im Dezember 2008 haben sich die europäischen Staats- und Regierungschefs auf ein Energie- und Klimapaket geeinigt, das die Umsetzung der ehrgeizigen Ziele zur Senkung der Treibhausgasemissionen und zur Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien auf 20% bis 2020 sicherstellen soll. Mit dem Paket will die Union unabhängiger von importierten Kraftstoffen werden und die Geschwindigkeit, mit der sich die so genannte „neue globale industrielle Revolution“ vollzieht, vorgeben.