Klimawandel

Außenpolitik 13-09-2019

„Der Konflikt wird in erster Linie durch den Klimawandel ausgelöst“

Schon heute befeuert der Klimawandel Konflikte in vielen Regionen der Welt – etwa in Nigeria, wo er der Boko Haram den Rücken stärkt und zu neuen Auseinandersetzungen zwischen Hirten und Bauern um die Nutzung der Grünflächen führt. Immer mehr lokale Aktivisten versuchen, die Veränderungen abzufedern.
Energie & Umwelt 19-06-2019

Für die Klimaziele: Stromsteuern runter!

Die Energiewende wird die ärmsten Menschen am härtesten treffen - wenn sie nicht mit entsprechenden Steuerreformen flankiert wird, sagt Christian Egenhofer.
Energie & Umwelt 21-05-2019

Manfred Weber: „Umweltpolitik gehört zu meinen Schwerpunkten“

Im Interview mit EURACTIV bekennt sich Manfred Weber zum Netto-Null-Ziel bis 2050 und fordert mehr Innovation, Wettbewerbsfähigkeit und Transparenz, um dieses Ziel zu erreichen.
Energie & Umwelt 15-05-2019

Vestager: Mehr Kommissare müssen an Klima- und Umweltfragen arbeiten

Die ALDE-Spitzenkandidatin Marghrete Vestager spricht im Interview über Umweltschutz und Klimawandel, deren Überschneidungen mit der Wettbewerbspolitik sowie über die nächste EU-Kommission.
Forschung 06-02-2019

Katainen: Mit Innovationen und KI gegen den Klimawandel

Im Interview mit EURACTIV spricht Kommissar Katainen über notwendige Innovationen und Investitionen der europäischen Industrie.
Energie & Umwelt 04-02-2019

UNEP-Chefin: EU sollte CO2-Ziele erhöhen

Die Europäische Union muss ihr CO2-Reduktionsziel für 2030 von 40 auf 55 Prozent erhöhen, wenn sie das 1,5°C-Ziel des Pariser Klimaabkommens erreichen will, so Joyce Msuya.
Energie & Umwelt 01-02-2019

Cañete: „Es führt kein Weg an der Klimaneutralität vorbei“

Für EU-Klimakommissar Miguel Arias Cañete besteht kein Zweifel, dass die EU bis 2050 klimaneutral werden muss.
Landwirtschaft 24-01-2019

„Wir brauchen eine klimaintelligente Landwirtschaft“

Eine bessere CO2-Bilanz erreicht man nicht nur durch weniger Emissionen, sondern auch, wenn mehr CO2 durch Pflanzen abgeschieden wird. Ein Gedanke, der in Finnland großen Einfluss auf das Management der Wälder hat.
Energie & Umwelt 19-11-2018

Sefcovic: „Wir wollen kohlenstoffneutral werden“

Mit dem Clean Energy Package will die EU den Klimawandel bekämpfen, der Binnenmarkt für Elektrizität soll weiterentwickelt und bei der COP24-Klimakonferenz für globale Fortschritte genutzt werden. EURACTIV sprach mit Maroš Šefčovič.
Energie & Umwelt 04-10-2018

COP24: Polen rüstet sich für Klimaabkommen

Im Interview legt Michał Kurtyka dar, wie die Vorbereitungen auf den Klimaipfel laufen, der als wegweisend für die Erreichung der Klimaziele von Paris gilt.

Grüne Finanzanlagen werden immer beliebter

Immer mehr Investoren verfolgen inzwischen sozialverträgliche und verantwortungsbewusste Ansätze, so Phillippe Desfossé im Interview mit EURACTIV Frankreich.
Energie & Umwelt 13-07-2018

Ölunternehmen: „Wir werden auch 2050 noch Öl und Gas nutzen“

Internationale Ölkonzerne haben „die finanzielle Stärke, die Erfahrung, die technischen Fähigkeiten und die bestehenden Lieferketten“, um an der globalen Wende hin zu erneuerbaren Energien teilzuhaben, glaubt der Ölgigant Equinor.
Energie & Umwelt 10-07-2018

Klimaziele: „Alles hängt vom Ehrgeiz der Länder ab“

Die EU muss ihre Klimapolitik deutlich verbessern, um bis 2030 sowie 2050 die Klimaziele zu erreichen, fordert der belgische Klimaforscher Jean-Pascal van Ypersele.
Innovation 23-05-2018

Energiekommissar Sefcovic „begeistert“ von Fortschritten bei E-Autos

Maroš Šefčovič erklärt im Interview, erneuerbare Energien müssten verstärkt in die E-Auto-Branche integriert und der Elektrizitätsmarkt umgekrempelt werden, um die "Elektro-Revolution" weiter voranzutreiben.
Energie & Umwelt 22-05-2018

Gaslobbyist: Erdgas aus den USA ist eine „gute Ergänzung“ im Strommix

Im Interview spricht Erdgas-Lobbyist Fred H. Hutchison über die Vorteile, die der Import von amerikanischem Flüssig-Erdgas für Europa bringen könnte.
Außenpolitik 16-11-2017

„Migration ist höchst wünschenswert, wenn sie human und verantwortungsbewusst gesteuert wird“

Inzwischen ist anerkannt, dass der Klimawandel zu Migration führt. Nun ist die Frage, wie dieser Tatsache begegnet werden soll, sagt William Swing.
Landwirtschaft 26-09-2017

FAO: Nahrungsmittel-Herausforderung kann ohne Genpflanzen gemeistert werden

Ausreichende Nahrungsmittelerzeugung kann ohne Einsatz gentechnischer Manipulation erreicht werden, aber die Biotechnologie bietet weitere Vorteile, so Daniel Gustafson.
17-12-2009

EUA: ‚Klimavertrag erlaubt armen Ländern, auf den Wachstumszug aufzuspringen’

Ein neuer weltweiter Klimavertrag bietet die Gelegenheit, sozialen Zusammenhalt durch die Teilung kohlenstoffarmer Technologien zwischen armen und reichen Ländern zu schaffen, so Jacqueline McGlade, leitende Direktorin der Europäischen Umweltagentur (EUA) in einem Interview mit EURACTIV. Jacqueline McGlade ist leitende Direktorin der Europäische Umweltagentur (EUA). Sie sprach mit Daniela Vincenti-Mitchener. Um eine Kurzfassung dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.
16-12-2009

Klimaexperte: EU-Ziele falsch und undurchsichtig

Während die Diplomaten dieser Welt in Kopenhagen versuchen ein Klimaabkommen auszuarbeiten, sagte der ehemalige, hochrangige EU-Verhandlungsführer für das  Kyoto-Protokoll Jørgen Knud Henningsen in einem Interview mit EURACTIV, dass die Debatte über Ziele verfehlt sei.  Er sagte, Staats- und Regierungschefs wären besser beraten, sich auf die von den USA ratifizierte UN-Konvention von 1992 zu konzentrieren, um Maßnahmen für eine langfristige Verringerung der C02-Emissionen um 80% bis 2050 zu erreichen. Jørgen Knud Henningsen ist Berater für Energie- und Klimafragen baim Brüsseler Think-Tank European Policy Centre. Er diente bei den Kyoto-Gesprächen 1997 als hoher Verhandlungsführer der EU. Er sprach mit Daniela Vincenti-Mitchener. Um eine Kurzfassung dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.   
15-12-2009

Robinson: Scheitern der Klimagespräche ‚wird zu Bürgerunruhen führen’

Bürgerunruhen werden in den kommenden Jahren zunehmen, sollten die Staats- und Regierungschefs keine politische Führungsrolle beim Kampf gegen den Klimawandel übernehmen, so Mary Robinson, ehemalige Hohe UN-Kommissarin für Menschenrechte und einstige irische Präsidentin, in einem Interview mit EURACTIV. Mary Robinson ist eine frühere irische Präsidentin und ehemalige Hohe Kommissarin der UN für Menschenrechte. Sie sprach mit Daniela Vincenti-Mitchener. Um eine Kurzfassung dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.
14-12-2009

MdEP: Beim Kampf gegen den Klimawandel ‚geht es um die Wirtschaft’

Beim Kampf gegen den Klimawandel gehe es nicht um die Umwelt, sondern um den Aufbau einer neuen Wirtschaftsordnung, so der Vizevorsitzende der Delegation des Europäischen Parlaments in Kopenhagen, Karl-Heinz Florenz, gegenüber EURACTIV in einem Interview. So stellten die Investitionen von heute das Wachstum von morgen dar und würden eine Revolution der nachhaltigen Entwicklung auslösen. Der deutsche konservative MdEP Karl-Heinz Florenz (EVP) ist Vizevorsitzender der Delegation des Europäischen Parlaments zur Kopenhagener Klimakonferenz. Er sprach mit Daniela Vincenti-Mitchener.  Um eine Kurzfassung dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.
11-12-2009

NGOs: UN-System der CO2-Anrechnungen muss dringend reformiert werden

Internationale CO2-Emissions-Verrechnungen werden voraussichtlich weiterhin auf dem  UN-Mechanismus für umweltverträgliche Entwicklung (CDM) basieren, da der EU-Vorschlag einer sektorellen Anrechnung für die kommenden Jahre nicht umsetzbar sei, sagte Eva Filzmoser, Koordinatorin bei CDM Watch, in einem Interview mit EURACTIV. Eva Filzmoser koordiniert CDM Watch, ein Projekt, das von einer Reihe von internationalen NGOs initiiert wurde, um eine unabhängige Sichtweise auf CDM-Projekte zu bieten. Sie sprach mit Susanna Ala-Kurikka. Um eine Kurzfassung dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.
11-12-2009

Enel: Unternehmen brauchen weltweit gleiche Bedingungen für Emissionsreduktion

Mit fast 200 Staaten haben die Klimaverhandlungen in Kopenhagen begonnen, und ein echter globaler Rechtsrahmen werde nun benötigt, um gleiche Wettbewerbsbedingungen für Unternehmen zu schaffen, die als Schritt in eine kohlenstoffemissionsarme Zukunft ihre Emissionen zu reduzieren versuchen. Das sagte Giuseppe Montesana, Vorsitzender der Umweltpolitik beim italienischen Stromkonzern Enel, gegenüber EURACTIV. Giuseppe Montesano ist Leiter für Umweltpolitik beim italienischen Stromkonzern ENEL. Er sprach mit Daniela Vincenti-Mitchener. Um eine Kurzfassung dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.
10-12-2009

Klimaforscher: ‚Eis in Grönland schmilzt schneller als erwartet’

Der wissenschaftliche Konsens, nach dem das schmelzende Eis in Grönland in diesem Jahrhundert zu einem Anstieg des Meeresspiegels um fünf Zentimeter beitragen werde, sei überholt – die tatsächliche Zahl liege eher bei 14cm. Dies sagt Dr. Jan-Gunnar Winther, Direktor des Norwegischen Polarinstituts, in einem Interview mit EURACTIV. Jan-Gunnar Winther ist Direktor des Norwegischen Polarinstituts, der zentralen norwegischen Stelle für Forschung, Umweltüberwachung und Kartierung der Polarregionen. Er sprach mit EURACTIV-Redakteur Frédéric Simon. Um eine Kurzfassung dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.