Industrielle Dekarbonisierung

StandpunktPromoted content
Energie & Umwelt 12-04-2022

Warum Europas Wasserstoff-Ambitionen einen flexiblen politischen Ansatz erfordern

Ein flexibler EU-Rechtsrahmen kann zukunftsorientierten Unternehmen dabei helfen, bei Projekten zusammenzuarbeiten, die das Potenzial von Wasserstoff in ganz Europa ausschöpfen, schreibt Verena Faber.
StandpunktPromoted content
Energie & Umwelt 29-03-2022

Warum Zusammenarbeit der Schlüssel zur Dekarbonisierung des maritimen Sektors ist

Die Schifffahrtsemissionen steigen mit der Nachfrage, doch sollten Rechtsvorschriften und Regelungen dazu beitragen, die Branche auf den Weg in eine nachhaltigere Zukunft zu bringen.
Energie & Umwelt 17-03-2022

Oslo und Berlin prüfen Bau einer Wasserstoff-Pipeline

Norwegen, zweitgrößter Gasexporteur in die EU, will "aktiv zur raschen Entwicklung des Wasserstoffmarktes in Deutschland" und auf dem Kontinent beitragen, da Europa seine Abhängigkeit von russischem Gas so schnell wie möglich beenden will.
Energie & Umwelt 17-03-2022

Berlin für norwegisches Erdgas zu Kompromissen in Klimafragen bereit

Deutschlands Wirtschafts- und Klimaminister Robert Habeck ist am Mittwoch (16. März) nach Oslo gereist, um die Energiepartnerschaft des Landes mit Norwegen zu festigen. Im Fokus der Gespräche standen fossiles Gas und Wasserstoff.
Energie & Umwelt 06-03-2022

Brexit: Der CO2-Grenzzoll der EU wird Irland vor neue Herausforderung stellen

Die Europäische Union plant, noch in diesem Jahrzehnt eine Abgabe für kohlenstoffintensive Waren einzuführen. Es besteht jedoch die Gefahr, dass Importeure von Waren aus dem Vereinigten Königreich mit potenziell teuren neuen Verfahren belastet werden.
Energie & Umwelt 15-02-2022

EU versucht Spagat zwischen CO2-Zoll und Bedenken der Industrie zu schlagen

Der anstehende Mechanismus zur Anpassung der Kohlenstoffgrenzen (CBAM) soll die kostenlosen Zertifikate, die der Industrie zugeteilt werden, ersetzen. Europäische Stahlhersteller befürchten nun, dass dessen Einführung misslingen und sie schutzlos der ausländischen Konkurrenz ausgesetzt sein werden.
Energie & Umwelt 15-02-2022

Dietmar Brockes: Nordrhein-Westfalen strebt den Industriewandel an

Nordrhein-Westfalen ist seit Jahrhunderten das Epizentrum der deutschen Industrie. Angesichts der digitalen und grünen Wende will die Region jedoch den Strukturwandel meistern, um wettbewerbsfähig zu bleiben, so Dietmar Brockes.
Energie & Umwelt 10-02-2022

Berlin und Paris bauen Industrie- und Energiekooperation aus

Frankreich und Deutschland werden an "gemeinsamen Industrieprojekten" wie Stromnetzen, Batterien und Wasserstoff arbeiten, sagte der französische Wirtschaftsminister Bruno Le Maire.
Energie & Umwelt 31-01-2022

Scholz begibt sich mit Vorstoß für internationalen „Klima-Club“ auf dünnes Eis

Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für die Schaffung eines "Klimaclubs" ausgesprochen, in dem sich große Volkswirtschaften zusammenfinden, die ehrgeizigere Klimaschutzmaßnahmen anstreben. Doch während die EU auf eine CO2-Grenzabgabe drängt, begibt sich Scholz auf dünnes Eis.
Energie & Umwelt 21-01-2022

EU-Minister in Amiens: CO2-Grenzabgabe und Umweltfreundlichkeit von Atomkraft

Die Umweltminister:innen der Europäischen Union kamen am Donnerstag in Frankreich zusammen. Die Gespräche bezogen sich auf die Vorteile einer CO2-Grenzabgabe und der Einstufung von Atomkraft als "grün" in der EU-Taxonomie.
Energie & Umwelt 21-01-2022

Reformplan für EU-Emissionshandel unter Beschuss

Der Vorschlag des CDU-Abgeordneten Peter Liese, kostenlose CO2-Gutschriften zu behalten im Falle, dass diese nicht durch eine CO2-Grenzabgabe ersetzt werden, wurde von seinen Kollegen im Europäischen Parlament kritisiert.
Energie & Umwelt 11-01-2022

EU-Parlamentarier präsentiert „komplette Überarbeitung“ der CO2-Grenzabgabe

Der EU-Gesetzgeber, der für die Verhandlungen über die bevorstehende europäische Abgabe für kohlenstoffintensive Importe zuständig ist, hat drastische Änderungen empfohlen, wie eine schnellere Einführung und die Aufnahme weiterer Produkte.
Energie & Umwelt 14-12-2021

860 Milliarden Euro zur Finanzierung von Deutschlands Klimazielen erforderlich

Die neue deutsche Regierung sollte bis 2030 Investitionen in Höhe von 860 Milliarden Euro ermöglichen, um Maßnahmen zur Emissionsreduzierung in allen Wirtschaftssektoren einzuleiten, so der Industrieverband BDI, berichtet CLEW.
 InfografikPromoted content
Energie & Umwelt 13-12-2021

Wie Wasserstoff zur Dekarbonisierung der Stahlindustrie beitragen kann – und was es dazu braucht

PDF-Download  

Werfen Sie einen Blick auf diese Infografik, um die zahlreichen Anwendungen von Wasserstoff in der Stahlerzeugung zu entdecken und zu erfahren, was die Industrie zur Erzielung von Netto-Null-Emissionen benötigt.
Energie & Umwelt 02-12-2021

2 Milliarden Euro schwere „Clean Hydrogen Partnership“ signalisiert Abkehr von Wasserstoffautos

Einst schienen Brennstoffzellen-betriebene Autos und Lastwagen die Zukunft der umweltfreundlichen Mobilität zu sein. Nun richtet sich das Wasserstoffunternehmen der EU auf die Produktion von kostengünstigem grünem Wasserstoff durch Elektrolyse.
Energie & Umwelt 16-11-2021

Scholz schweigt zu progressiven Parlamentarier:innen in EU-Taxonomie-Debatte

Der künftige Bundeskanzler Scholz befindet sich inmitten des auf Deutschland konzentrierten Gerangels um die antinukleare EU-Taxonomie, da er weder in der EU- noch in der Innenpolitik in Erscheinung tritt.
Energie 12-11-2021

Tschechien bei Kohleausstieg „unklar und konzeptlos“

Tschechien muss so schnell wie möglich aus der Kohle aussteigen, um die europäischen Klimaziele zu erreichen. Der Übergang zu einer grünen Wirtschaft ist jedoch noch weit davon entfernt, Realität zu werden.
Energie & Umwelt 08-11-2021

Wasserstoffhandel: Belgien unterzeichnet Abkommen mit Chile, Deutschland wirbt um VAE

Während Staatchefs auf der COP26 ihre Klimazusagen bekannt gaben, unterzeichnete der Hafen von Antwerpen in Glasgow eine Absichtserklärung mit Chile, während Deutschland eine Charmeoffensive mit den VAE startete, die bis 2030 einen Anteil von 25 % am globalen Wasserstoffmarkt anstreben.
Energie & Umwelt 04-11-2021

CO2-Abscheidung: die Lösung für Müllverbrennungsanlagen?

Europa hat ein Abfallproblem. Im Jahr 2018 wurden in der EU über zwei Millionen Tonnen Müll behandelt, von denen knapp die Hälfte auf Deponien landet, wo sie klimaschädliche Methanemissionen freisetzen.
Energie & Umwelt 27-10-2021

Bericht: Grüne Hypotheken sollen die EU beim Erreichen der Klimaziele unterstützen

Die EU hat Portfoliostandards eingesetzt, um die Emissionen der Fahrzeugflotte zu senken. Klimapolitische Berater drängen nun auf ähnliche Strategien zur Emissionssenkung in Gebäuden, und zwar über "grüne" Hypotheken zur Finanzierung tiefgreifender Renovierungen.
Energie & Umwelt 07-10-2021

Spanische Energiesteuer bedroht EU-Pläne für grünen Wasserstoff, warnt die Industrie

Während in ganz Europa die Energiepreise steigen, warnt ​der Vorstandsvorsitzende des Stromriesen Iberdrola vor kurzsichtigen Maßnahmen in Spanien, die die Produktion von grünem Wasserstoff gefährden.
Energie & Umwelt 07-10-2021

EU-Kohlenstoffpreis erreicht Rekordwert von 60€ pro Tonne auf Weg zum Klimaziel

Der Kohlenstoffpreis in der EU hat im September ein Rekordhoch von über 60€ pro Tonne erreicht. Dies ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einem Preisniveau, das nach Ansicht von Analysten langfristig Investitionen in innovative saubere Technologien auslösen soll.
Energie & Umwelt 01-10-2021

CO2-Preise „nicht ausreichend“ für Dekarbonisierung der Industrie, warnt Chemieindustrie

Obwohl Kohlenstoffpreise bereits seit Wochen €60 pro Tonne CO2 erreicht haben, sind nach Ansicht der chemischen Industrie zusätzliche Maßnahmen erforderlich, um den Übergang zu einer Netto-Null-Wirtschaft zu unterstützen.
Energie & Umwelt 08-09-2021

Wie Europa mit Wasserstoff neue Gemeinsamkeiten finden kann

Europa muss sich nach der Corona-Krise neu erfinden. Wir brauchen dringend neue Gemeinsamkeiten und Projekte, die allen Mitgliedstaaten etwas bringen. Die Energiepolitik wäre dazu besonders geeignet. Das schreibt Jorgo Chatzimarkakis.

Unterstützer

Dieser Stakeholder unterstützt EURACTIVs Berichterstattung über Industrielle Dekarbonisierung. Diese Unterstützung ermöglicht es EURACTIV, zusätzliche redaktionelle Ressourcen bereitzustellen, um das Thema umfassender und ausführlicher zu behandeln. Der redaktionelle Inhalt von EURACTIV ist unabhängig von den Ansichten seiner Unterstützer.

Mitsubishi Heavy Industries