Handel

Innenpolitik 17-05-2018

CETA und relativ wenig Mordio

Österreich will noch vor dem Sommer das CETA-Abkommen ratifizieren. Die ursprünglich CETA-kritische FPÖ trägt das mit.

Wirtschaftssanktionen wirken

Wer behauptet, Sanktionen gegen Russland seien teuer und nutzlos, irrt, erläutern Sabine Fischer und Janis Kluge.
Außenpolitik 14-05-2018

Seidenstraße: Baku will Drehkreuz zwischen Asien und Europa werden

Aserbaidschan will zum Drehkreuz zwischen Südostasien und Europa werden. Die Hauptstadt Baku soll sich zu einer Freihandelszone nach dem Vorbild Dubais entwickeln.
Außenpolitik 14-05-2018

Europa zwischen Washington und Teheran

Nach dem Ausstieg der USA aus dem Atomabkommen will  der Iran die Vereinbarung mit einer diplomatischen Offensive retten.

Europäische Unternehmen waren 2017 Wachstumsweltmeister

Europäische Unternehmen haben ihren Umsatz 2017 im Schnitt um zehn Prozent mehr gesteigert als asiatische oder amerikanische Firmen. Damit lagen die Europäer beim Gewinnwachstum an der weltweiten Spitze.

EU sucht in Handelsstreit einheitliche Position

Nach der Verlängerung der Ausnahme von den US-Strafzöllen auf Stahl und Aluminium ringt die EU Im Handelsstreit um eine einheitliche Haltung.
Außenpolitik 02-05-2018

Britische Abgeordnete: Vorschnelles Handelsabkommen mit USA wäre „katastrophaler Fehler“

Britische Parlamentsabgeordnete warnen vor Gesprächen mit den USA, ohne zunächst eine "umfassende Handelsstrategie" nach dem Brexit festzulegen.

Zollstreit: Gnadenfrist für Europa

Trump lässt die Europäer zappeln: Die EU bleibt für einen weiteren Monat von den Schutzzöllen auf Stahl und Aluminium ausgenommen. Doch aufgehoben ist nicht aufgeschoben.

Kritiker: Geplante Mehrwertsteuerreform widerspricht EU-Verträgen

Die von der Kommission vorgeschlagene Entharmonisierung der Mehrwertsteuersätze wird von Kritikern als verfassungswidrig bezeichnet.

US-Strafzölle: Vergeltungsaktionen „nicht klug“

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat sich dagegen ausgesprochen, im Falle von US-Strafzöllen auf europäische Produkte auf Vergeltung zu setzen.

Merkel und Trump beraten über Handel und Iran

Kanzlerin Angela Merkel wird heute in Washington auf US-Präsident Donald Trump treffen. Im Zentrum der Gespräche stehen der Handelsstreit und das Atomabkommen mit dem Iran.
House of Lords
Innenpolitik 26-04-2018

Zollunion nach dem Brexit: Ein Kompromiss, den keiner will

Während Brexit-Gegner das Prinzip der Freizügigkeit beibehalten wollen, fordern die Befürworter eines harten Brexits eine „echte“ Trennung von der EU. Am Ende könnte es zu einem Kompromiss kommen, den keiner wirklich will.

Bundesregierung erwartet sinkenden Leistungsbilanzüberschuss

Der deutsche Leistungsbilanzüberschuss wird nach Einschätzung der Bundesregierung in diesem Jahr sinken. In den USA dürfte das auf Interesse stoßen.

Handelsabkommen: Mexiko gewinnt ‘Käsekrieg’ gegen EU

Die EU und Mexiko haben eine Einigung erzielt, die den europäischen Landwirten neue Märkte eröffnet. Doch die spanischen Manchego-Produzenten fühlen sich von der EU im Stich gelassen.
Innenpolitik 23-04-2018

Britische Abgeordnete: Harter Brexit wäre „desaströs“ für die Lebensmittelindustrie

Ein No-Deal Brexit wäre "desaströs" für die britische Lebensmittel- und Getränkeindustrie und "muss um jeden Preis vermieden werden", so britische Abgeordnete am Sonntag.

Trump und Abe wollen Handelsgespräche intensivieren

US-Präsident Donald Trump und Japans Ministerpräsident Shinzo Abe wollen die Handelsgespräche zwischen beiden Ländern intensivieren.

EU-Handelsabkommen mit Japan und Singapur auf der Zielgeraden

Am Mittwoch hat die EU-Kommission die Ergebnisse der Verhandlungen um Handelsverträge mit Japan und Singapur vorgelegt. Nun erhofft man sich eine rasche Ratifizierung. Doch die Kritik ist nicht verstummt.

China öffnet seinen Automobil-Markt

China ist der größte Automarkt der Welt, doch bisher durften ausländische Firmen maximal 50% Firmenanteile in China besitzen. Das ändert sich nun.

USA vor TPP-Wiedereinstieg?

Gut ein Jahr nach ihrem Rückzug erwägen die USA einen Wiedereinstieg in das transpazifische Freihandelsabkommen TPP.
Außenpolitik 11-04-2018

Handel: EU-Kommission zufrieden US-Gesprächen und Kritik an China

Die Handelsgespräche mit den USA kommen gut voran, so EU-Kommissar Jyrki Katainen. Er kritisierte jedoch das sich verschlechternde Geschäftsklima in China.

Während Trump die USA abschottet, will China seinen Markt öffnen

Vor dem mit Davos vergleichbaren Wirtschaftsforum im südchinesischen Boao kündigt der chinesische Präsident eine Öffnung des Marktes an.
Außenpolitik 09-04-2018

Großbritanniens Euroskeptiker hoffen auf Commonwealth 2.0

Es ist eine Fantasie der britischen Euroskeptiker, ein neues Commonwealth zu schaffen, das die EU als Haupthandelspartner des Vereinigten Königreichs ersetzen könnte.

ICC fordert von EU Einlenken im Zoll-Konflikt mit den USA

Im Streit um Zölle müssen die Europäer den USA nach Ansicht der Internationalen Handelskammer (ICC) entgegenkommen.
Greenpeace fordert von der EU strengere Fangquoten gegen die Überfischung der Ostsee.

Neustart der WTO-Verhandlungen zu Fischereibeihilfen

Die WTO hat einen Neustart der Verhandlungen zu Fischereibeihilfen angekündigt. Ziel sei es, bis 2019 zu einer internationalen Einigung zu gelangen.