Globales Europa-Archiv

  • Kann TTIP die transatlantischen Beziehungen retten?

    23-02-2014

    Interview mit Peter van HamIm Schatten des NSA-Abhörskandals droht ein Verfall der translatlantischen Beziehungen. Das derzeit verhandelte transatlantische Freihandelsabkommen (TTIP) wird zu keinen magischen Veränderungen führen und alles perfekt machen, räumt Transatlantik-Experte Peter van Ham ein. Aber es könnte zumindest ein temporäres Gefühl von Vitalität mit sich bringen, das in Europa völlig unterschätzt wird.

  • „Die USA haben eine ganz andere Art, Überwachungsaktivitäten anzugehen“

    13-02-2014

    Interview mit Annegret BendiekMuss die Bundesrepublik einfach damit leben, dass die Vereinigten Staaten ihre Kommunikation überwachen, wenn sie meinen, dass dies in ihrem nationalen Sicherheitsinteresse ist? Ein Interview mit Annegret Bendiek, Robert Bosch Public Policy Fellow an der Transatlantic Academy in Washington D.C.

  • Teltschik: „Ohne Frankreich und Deutschland läuft ja nichts“

    Europawahlen 2014 06-02-2014

    Außenminister Steinmeier soll der neue Antreiber seinDer deutsch-französische Motor muss wieder in Gang kommen. Außenminister Steinmeier soll für Dynamik sorgen, fordert Horst Teltschik im gespräch mit EURACTIV.de. Frankreichs Präsident Hollande dagegen muss sich gefasst machen, dass ihm die Europawahl zur Abrechnung wird.

  • US-Freihandelsabkommen (TTIP): Verbraucherschutz auf dem Opferaltar

    Gesundheit und Verbraucherschutz 10-12-2013

    Interview mit Martin Häusling (Grüne)Nächsten Montag beginnt in Washington die dritte Verhandlungsrunde zwischen EU und USA über das geplante Freihandelsabkommen (TTIP). In den völlig instransparenten Verhandlungen sei die EU dabei, den strengen europäischen Verbraucherschutz den Interessen der Wirtschaft zu opfern, warnt der agrarpolitische Sprecher der Grünen im EU-Parlament, Martin Häusling, im Interview mit EURACTIV.de.

  • „Bilaterale Freihandelsabkommen sind Gefahr für China“

    28-11-2013

    Interview mit Hanns Günther Hilpert (SWP)Dem Augenschein nach ist China hervorragend in das Welthandelssystem integriert, auf der anderen Seite allerdings kein normales WTO-Mitglied, sagt Hanns Günther Hilpert von der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP). Im Interview erläutert er, warum eine aktivere Rolle in der WTO im Interesse Chinas liegen sollte, und wie es gelingen kann, das Land zu mehr Engagement zu bewegen.

  • Georgien: EU-Kurs trotz verschärftem Druck aus Russland

    Ukraine 16-10-2013

    EURACTIV.de-Interview mit Außenministerin Maia PanjikidzeWie Georgien dem verschärften Druck aus Russland standhalten will, wie trotz der gegenwärtigen Kohabitation Konsens über den europäischen Kurs herrscht und was es mit den geheimnisumwitterten hochtechnologischen amerikanischen Bio-Laboren an der russischen Grenze auf sich hat, schildert Georgiens Außenministerin Maia Panjikidze im Interview mit EURACTIV.de.