Gesundheit & Lebensstil

Landwirtschaft 08-07-2011

Grün essen? Lebensmittel, Getränke und die Umwelt

Multinationale Lebensmittelkonzerne zeigen sich zunehmend an der Messung ihrer Wasser- und CO2-„Fußabdrücke“ interessiert, doch lässt die Weitergabe von grünen Behauptungen den Verbraucher über nachhaltige Entscheidungen bei Lebensmitteln sich oft wundern.
Klima & Umwelt 15-06-2011

Hinter verschlossenen Türen: Luftqualität in Gebäuden

Einschränkungen zum Tabakrauch und der Asbestskandal haben in letzter Zeit die Aufmerksamkeit auf die Innenluftqualität gelenkt, was zu strengen Maßnahmen geführt hat, um gesundheitlichen Schäden ein Ende zu setzen. Während Tabak weiterhin die größte Gesundheitsbedrohung bleibt, wird heutzutage die Aufmerksamkeit auch auf „chemische Cocktails“ gelenkt, sowie auf giftige Dämpfe vom Heizen und Kochen und auf Feuchtigkeit und Schimmel, die durch schlechte Belüftung entstehen.
14-04-2011

Der Kampf um die Verbraucherrechte in der EU

Die neue EU-Richtlinie über die Verbraucherrechte ist entworfen worden, um die Verbraucherrechtsgesetzgebung ins 21. Jahrhundert zu befördern, indem man eine Rechtssicherheit für die Unternehmen schaffe und insbesondere Online-Käufer besser schütze. Allerdings liegen sich derzeit die EU-Gesetzgeber in den Haaren, was die Reichweite des Gesetzesentwurfs betrifft.
Infogesellschaft 06-01-2011

Digitale Agenda: Europa verbinden

High-Speed-Internet für alle, auch bei Mobiltelefonen, und niedrigere Verbraucherpreise werden in der Digitalen Agenda der Kommission besonders hervorgehoben. Dabei handelt es sich um einen fünfjährigen Plan, der eine verstärkte Konnektivität für die Bürger und Unternehmen der EU sichern soll.
05-11-2010

Medikamente in Schwellenländern

Schnell wachsende Wirtschaften wie die Chinas und Indiens könnten Europas Pharmaindustrie lukrative neue Märkte bieten. Jedoch investieren Schwellenländer selbst stark in ihren Medizinsektor und geben den Eindruck, dass sie die Vorherrschaft des Westens in ihrem Gesundheitsmarkt herausfordern wollen.
07-10-2010

Verbraucher: grün kaufen?

Umweltfreundliche Güter werden im Allgemeinen gelobt, doch sie sind für viele Verbraucher oft überteuert – während die Wirtschaftskrise weiterhin wütet, erwägen Gesetzgeber Steueranreize, die das grüne Kaufen erschwinglicher machen soll.
23-08-2010

Gesundheitskompetenz: Patientenpotential erschließen

Die Verbesserung der Publikumsfähigkeit, komplexe Gesundheitsinformationen zu verstehen, gibt Patienten mehr Entscheidungsbefugnis und schränkt medizinische Fehler ein. Da Europaabgeordnete zur Zeit die Richtlinie zur Information der Patienten debattieren, war Gesundheitskompetenz noch nie so wichtig.
Handel 07-07-2010

Gefälschte Medikamente: Eine wachsende Gesundheitsbedrohung

Die Gefahren von gefälschten Medikamenten sollen von einer bald erscheinenden Gesetzgebung der EU angesprochen werden, doch eine internationale Lösung mag notwendig sein, um ein Problem mit globalen Ausmaßen anzugehen.
Landwirtschaft 10-05-2010

Lebensmittelinformationen für Verbraucher

Die EU zieht neue strikte Regeln zur Beschriftung von Lebensmitteln in Betracht, um Verbrauchern dabei zu helfen, gesundes Essen auszuwählen und Übergewichtigkeit  zu bekämpfen, die zu einem ernstzunehmenden Belang der Volksgesundheit geworden ist.
26-02-2010

Innovationen im Gesundheitswesen: Der Kostendämpfer?

Innovationen im Gesundheitsbereich wie E-Health und Telemedizin eröffnen neue Möglichkeiten für Kosteneinsparungen und eine verbesserte Betreuung. Teure neue Technologien erhöhen jedoch auch die medizinische Inflation. Zudem profitieren nicht alle gleichermaßen von den neuen Innovationen.
Infogesellschaft 06-11-2009

Werbung und Verbraucherrechte

Werbetreibende sind bisher in den Genuss von minimaler Einmischung von der Europäischen Union gekommen, aber da die Wichtigkeit der unregulierten Online-Welt für Anzeigen zunimmt, suchen Gesetzgeber und Verbrauchergruppen nun nach Wegen, um sicherzustellen, dass digitales Marketing Verbraucherrechte nicht verletzt.
Energie & Umwelt 12-02-2009

Energiepreise: Fest oder Marktgesteuert?

Dadurch das Strom- und Gasmarkt sich langsam für den freien Wettbewerb öffnen, geraten EU-Länder, die einen festen Preis definieren, immer mehr unter Druck, sich dem freien Marktpreis anzupassen. Gegner weisen auf die gravierenden sozialen Konsequenzen dieser Maßnahme hin.
05-09-2008

Flugsicherheit [DE]

Strengere Sicherheitsmaßnahmen in Flughäfen und Flugzeugen wurden angenommen, um Terrorattacken abzuwehren. Allerdings warnten Fluggesellschaften, dies könne auch zu höheren Kosten für Passagiere führen, die bedingt durch die hohen Treibstoffpreise, die auf die Passagiere umgelegt würden, ohnehin schon anstiegen.
09-06-2008

Individuelle medizinische Versorgung [DE]

Die Europäische Kommission unterstützt Lösungsansätze, bei denen modernste Technik eingesetzt wird, um chronische Krankheiten zu vermeiden und den Herausforderungen des Gesundheitswesens im 21. Jahrhundert gerecht zu werden.
Public Affairs 17-05-2008

Kommunikation mit den Verbrauchern: Hin zu einer beliebteren EU?

Verbraucherpolitik gewinnt auf der Agenda der Europäischen Kommission an Bedeutung, da die EU zunehmend besorgt über ihre Beliebtheit bei den Bürgern ist.
Infogesellschaft 21-01-2008

Elektronischer Handel: Ein Markt ohne Grenzen? [DE]

Auch wenn sich der elektronische Geschäftsverkehr in Europa alle drei Jahre verdoppelt, werden Verkäufe weiterhin hauptsächlich auf nationaler Ebene getätigt – aufgrund unterschiedlicher Regelungen in den einzelnen EU-Mitgliedstaaten und einem folglich geringen Vertrauen der Verbraucher in grenzüberschreitende Einkäufe. Die Kommission führt derzeit eine Überarbeitung der Rechtsvorschriften des Sektors durch, um Defizite zu beheben.
17-01-2008

Verbraucherkredite [DE]

Nach jahrelangen Verhandlungen haben sich die EU-Mitgliedstaaten auf eine Ergänzung der Richtlinie zu Verbraucherkreditverträgen geeinigt. Sie harmonisiert die Kreditvorschriften in der Union und ermöglicht es den Verbrauchern, sich für die besten Bedingungen zu entscheiden.
Infogesellschaft 19-12-2007

Elektronische Patientenakten [DE]

In Datenbanken gespeicherte Krankenakten von Patienten könnten die Effizienz der Gesundheitsmärkte in der EU stärken; sie stellen jedoch gleichzeitig große Herausforderungen hinsichtlich der Interoperabilität und Sicherung der Privatsphäre des Patienten dar.
13-12-2007

E-Health – elektronische Gesundheitdienste [DE]

E-Health ist einer der Schwerpunkte des EU-Programms i2010 zur Förderung von Innovation und Arbeitsplätzen. Es zielt darauf ab, Patienten und Gesundheitsexperten überall in Europa nutzerfreundliche und dialogfähige Informationssysteme bereit zu stellen.
14-11-2007

Aids/HIV [DE]

HIV/Aids ist noch immer weit verbreitet, nicht nur in Entwicklungsländern sondern auch in Europa. Die Zahl gemeldeter HIV-Fälle in den EU-Mitgliedstaaten hat sich seit 1998 sogar verdoppelt, die Hälfte der neuen Fälle betrifft Menschen zwischen 15 und 25 Jahren. Einige EU-Initiativen arbeiten daran, das Bewusstsein für HIV/Aids zu schärfen und den Entwicklungsländern bei der Bewältigung dieses Problems zu helfen.
08-11-2007

Lebensqualität [DE]

Wohlbefinden und Lebensqualität sind in einer Gesellschaft, in der Lebensstandard, Glück, Freiheit und Gesundheit eine wichtige Rolle spielen, wichtige Faktoren für Politik und Wirtschaft. Politiker zeigen wachsendes Interesse an der Entwicklung eines 'Nationalen Brutto-Glück-Indexes', ähnlich dem BIP.
Sport 26-06-2007

Kampf gegen Fettleibigkeit [DE]

Der moderne Lebensstil, der von sesshaften Tätigkeiten und übermäßigem Lebensmittelkonsum geprägt ist, hat das krankhafte Übergewicht zur Nummer eins der Herausforderungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit für das 21. Jahrhundert werden lassen. Insbesondere die schnell ansteigende Zahl fettleibiger Kindern in westlichen Staaten gibt Anlass zur Sorge. Die Kommission hat der Lebensmittelindustrie und der Werbebranche bis 2010 Zeit gegeben, dagegen vorzugehen.
Sport 15-04-2007

Förderung der sportlichen Betätigung in der EU

Das Ziel der Sportpolitik bestand bislang in erster Linie darin, durch bessere Zugangsmöglichkeiten mehr Menschen in der EU dazu zu bewegen, sportlich aktiv zu sein. Die EU-Verfassung hätte der EU in einer Zeit, in der Fettleibigkeit und Bewegungsmangel zu einem immer größeren Problem werden, die Möglichkeit eröffnet, sportliche Betätigung mit gezielten Initiativen voranzutreiben.
Infogesellschaft 30-01-2007

Mobiltelefone und Gesundheit

Der sprunghafte Anstieg der Nutzung von Mobiltelephonen im letzten Jahrzehnt ist von einer hitzigen Debatte über mögliche Nebenwirkungen begleitet worden. Mehrere Untersuchungen wurden durchgeführt, um festzustellen, ob Mobiltelephone der Gesundheit schaden. Obgleich es schwierig ist zu beweisen, dass keine Gesundheitsrisiken bestehen, weist die Industrie darauf hin, dass nur wenige Untersuchungen in dieser Frage zu einem beweiskräftigen Schluss kommen.
UNTERSTÜTZEN