Erweiterung-Archiv

  • Treffen mit Serbiens Premier: „Das bringt Schlagzeilen“

    18-02-2013

    EURACTIV.de-Interview mit Kosovos Außenminister Enver HoxhajHeute treffen in Brüssel die Regierungschefs Serbiens und Kosovos zusammen. Was sich Kosovo davon erwartet und warum die nächsten zwei Monate, also März und April, "eine unglaublich wichtige historische Zeit" für beide Länder und den ganzen Balkan ist, schildert Kosovos Außenminister Enver Hoxhaj (sprich: Hodscha) im Interview mit EURACTIV.de.

  • „Lieber jahrelange Verhandlungen als ein Tag Krieg“

    17-02-2013

    Interview mit Serbiens Justizminister Nikola SelakovicVor dem nächsten Treffen der Regierungschefs Serbiens und Kosovos in Brüssel sprach EURACTIV.de mit dem serbischen Justizminister Nikola Selakovic. Er erklärt, warum er lieber jahrelange Verhandlungen mit Kosovo in Kauf nimmt und warum er als amtierender Justizminister mit Studenten gegen das Haager Tribunal protestiert hat.

  • Schwierige Annäherung der Ukraine an die EU

    Ukraine 07-02-2013

    Interview mit Susan Stewart (SWP)Die Chance für eine Unterzeichnung des Assoziierungsabkommens zwischen der EU und der Ukraine stehe eher schlecht, meint Susan Stewart von der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP). "Wenn die Ukraine nicht bereit ist, den europäischen Weg weiterzugehen, muss dies akzeptiert werden", sagte sie im Interview mit EURACTIV.de.

  • Warum Georgien den EU-Gipfel verfolgt

    Globales Europa 07-02-2013

    EURACTIV.de-Interview mit Außenministerin Maia PanjikidzeAuch die neue Regierung von Georgien drängt in die EU und in die Nato. Warum das Land zur Zeit eine Verfassungsänderung debattiert, warum es zarte Hoffnung im Verhältnis zu Russland gibt und warum der Brüsseler Gipfel auch für Georgien wichtig ist, sagt Außenministerin Maia Panjikidze im Interview mit EURACTIV.de.

  • „Schmerzhafte Kompromisse für Kosovo“

    17-01-2013

    Interview mit Bardhyl Noci - Vertreter der Vetëvendosje für DeutschlandVetëvendosje ist die drittstärkste Oppositionspartei im kosovarischen Parlament - und die lauteste. Im Interview mit EURACTIV.de verrät Bardhyl Noci, ihr Vertreter für die Bundesrepublik, warum Vetëvendosje bedingungslose Gespräche mit Serbien ablehnt, aber auch, warum die kosovarische Regierung keine Legitimation für den Dialog hat. Der EU rät er, ein wirtschaftlich starkes Kosovo zu fördern.

  • Österreichs Wunschzettel an die EU

    Österreich 08-01-2013

    Interview mit Europastaatssekretär Reinhold LopatkaKeine Politik hinter verschlossenen Türen, direktes Mitspracherecht der Bürger bei Besetzung der Spitzenpositionen, klare europäische Perspektive für den Westbalkan – diese und andere Wünsche an Brüssel formuliert Reinhold Lopatka, Europastaatssekretär im österreichischen Außenministerium, im Gespräch mit EURACTIV.de.

  • Das Temperament des Balkans

    12-12-2012

    Interview mit Slavi BinevDie Regierung Kosovos bestehe aus "Drogenhändlern und Kriegsverbrechern", sagte Slavi Binev 2008. Im Interview mit EURACTIV.de erklärt der bulgarische EU-Abgeordnete, dass seine Meinung auf dem basiere, was er höre und lese. Dem Kosovo empfiehlt er, eine "echte Gewaltenteilung" zu schaffen – nicht eine "illusorische" wie in Bulgarien. Sein Land habe als Beispiel dafür gedient, wie Dinge auf dem Balkan verzerrt und interpretiert werden, und dies sollte eine Warnung für Europa sein.

  • „Serbien muss bereits geschlossene Abkommen mit Kosovo auch umsetzen“

    26-11-2012

    Interview mit Kosovos BotschafterDer serbische Ministerpräsident Ivica Da?i? und sein kosovarischer Kollege Hashim Thaçi haben die Gespräche zwischen beiden Regierungen wieder aufgenommen. Dabei sei nicht verlangt worden, dass Serbien Kosovo sofort anerkennt, sagt Skender Xhakaliu im EURACTIV.de-Interview. Der Botschafter Kosovos in Deutschland sprach außerdem über die Arbeit der EU-Rechtsstaatsmission Eulex, die Organisierte Kriminalität und die neue serbische Regierung.

  • „Härtester Beitrittsprozess zur EU, den es je gab“

    16-11-2012

    Interview mit Kroatiens BotschafterKroatien soll am 1. Juli 2013 als 28. Mitglied der EU beitreten. Kroatiens Botschafter Miro Kova? spricht im Interview über europäische Ängste und kroatisches Selbstbewusstsein.

  • „Europa steht an einem Scheideweg“

    Prioritäten der EU für 2020 07-11-2012

    Interview mit Martin SchulzOb es gelingt, eine überzeugende Antwort auf die Schuldenkrise zu finden und die Zeichen auf Wachstum zu stellen, ist zur Schicksalsfrage für Europa geworden, sagt Martin Schulz im Interview. Mit EURACTIV.de sprach der EU-Parlamentspräsident außerdem über den EU-Beitritt Kroatiens, die Beziehungen zwischen Serbien und Kosovo, sowie das "bemerkenswerte Jubiläum" Albaniens.

  • Kosovo: „Konflikt mit Serbien ein für alle Mal beenden“

    Globales Europa 27-08-2012

    EURACTIV.de-Interview mit Außenminister Enver HoxhajKosovo drängt massiv auf Fortsetzung des Dialogs mit Serbien. Außenminister Enver Hoxhaj erwartet von Brüssel mehr Druck auf Belgrad, alle getroffenen Abkommen umzusetzen. Davon hänge die Glaubwürdigkeit des gesamten Prozesses im Westbalkan ab, warnt der Minister im EURACTIV.de-Interview und will "den historischen Konflikt ein für alle Mal beenden".

  • Füle: Erweiterung hat immer positive Nachrichten gebracht

    15-08-2012

    EURACTIV-Interview mit EU-ErweiterungskommissarSelbst in der gegenwärtigen Krisenzeit wollen neun europäische Länder der EU beitreten. Es wäre ein "enormer Fehler", sollte die EU das Interesse an der Erweiterung verlieren, erklärt Erweiterungskommissar Štefan Füle im exklusiven Interview mit EURACTIV.