Entwicklungspolitik

Landwirtschaft 19-07-2017

Agrarsubventionen – Auf dem Weg zu global angeglichenen Bedingungen?

Die EU und Brasilien nähern sich im Rahmen des geplanten EU-Mercosur-Handelsabkommens an. Wie bei wachsendem Freihandel faire Wettbewerbsbedingungen für Landwirte dennoch gesichert werden, dazu haben sie nun einen Vorschlag vorgelegt.

Außenpolitik 18-07-2017

Pflanzenwelt in Burkina Faso: Bedrohlich bedroht

Der Großteil der Bevölkerung in Burkina Faso ist auf pflanzliche Produkte angewiesen. Doch nicht nur die Wüstenbildung gefährdet die Ernährungssicherheit in dem armen Land. Auch ein großer Teil der dortigen Pflanzenwelt ist stark bedroht, zeigt eine Studie.

Außenpolitik 17-07-2017

Nach dem Gipfel: G20-Afrika Kooperation auf der Suche nach Kontinuität

Afrika stellte für die deutsche G20-Präsidentschaft ein Schlüsselthema dar. Dennoch hatten afrikanische Länder beim Gipfeltreffen in Hamburg kaum Einfluss auf Entscheidungen und das Abschlusskommuniqué.

Außenpolitik 14-07-2017

AU-Präsident Condé warnt Europa vor Abschottung

Der Präsident der Afrikanischen Union (AU), Alpha Condé, hat Europa vor einer Politik der Abschottung gewarnt.

EU-Haushalt 2018: Kritik an Kürzungsplänen

Die EU-Mitgliedstaaten haben vorgeschlagen, das EU-Budget 2018 um 1,2 Milliarden Euro zu kürzen. Dafür ernten sie Kritik von NGOs und EU-Parlament.

Sudan Chemiewaffeneinsatz Amnesty International
Außenpolitik 13-07-2017

Sudan: Vom Schurkenstaat zum Partner

USA und EU sollten die Normalisierung ihrer Beziehungen zum Sudan an klare Bedingungen knüpfen., meint Annette Weber.

Außenpolitik 12-07-2017

Simbabwer go solar, nur Unternehmen hinken hinterher

In Simbabwe sind bereits mehr als 100.000 Solarenergiesysteme in Haushalten installiert worden. Allerdings hinken simbabwische Unternhemen hinterher.

Außenpolitik 11-07-2017

„Compact with Africa“ – Hat G20 versagt?

Was ist aus dem G20-versprechen für die Entwicklungszusammenarbeit mit Afrika geworden? Mehr gewollt als gekonnt?

Außenpolitik 10-07-2017

G20: Russland und China blockieren Sanktionen gegen Menschenschmuggler

Russland und China haben den Vorschlag der EU, Menschenschmuggler zwischen Europa und Afrika mit Sanktionen zu belegen, abgelehnt.

[European Parliament/Flickr]
Außenpolitik 06-07-2017

Die „beste EU-Initiative aller Zeiten“? – Der neue EU-Entwicklungsfonds für Afrika

Das Europäische Parlament hat heute mit großer Mehrheit den neuen Europäischen Fonds für nachhaltige Entwicklung (EFSD) gebilligt.

Außenpolitik 05-07-2017

Harsche Kritik an „Versuchen, die EU-Entwicklungshilfe zu militarisieren“

Der Entwicklungsausschuss des Europäischen Parlaments hat gegen geplante Neuerungen im Instrument für Stabilität und Frieden zur Prävention von Konflikten weltweit (ISP) gestimmt. Die Änderung sei ein kaum verhüllter Versuch, Entwicklungsgelder für Sicherheitsbelange zu nutzen.

Außenpolitik 03-07-2017

Journalismus im Flüchtlingscamp: Berichten wider die Vorurteile

Der Zugang zu unabhängigen lokalen Medien ist weltweit ein großes Problem. Wie bietet man Menschen auch unter widrigen Bedingungen Vor-Ort-Nachrichten?

Außenpolitik 28-06-2017

Mimica nach US-Rückzieher: „Die EU bleibt führend in Entwicklungszusammenarbeit“

Donald Trump will keine US-Gelder mehr für NGOs aufwenden, die Schwangerschafts-Verhütung und Abtreibungen in Entwicklungsländern unterstützen. Die EU analysiert nun, wie die entstehenden Finanzierungslücken in der Entwicklungszusammenarbeit geschlossen werden können, erklärt Entwicklungskommissar Neven Mimica im Interview.

Außenpolitik 27-06-2017

Burkina Faso: Mit Essig gegen Gebärmutterhalskrebs

Eine erstaunlich einfache und preiswerte Praxis unter Verwendung von Essig könnte ein Durchbruch im Kampf gegen Gebärmutterhalskrebs in Burkina Faso sein.

Energie & Umwelt 26-06-2017

Vereint im Kampf für den Regenwald

Waldvölker und religiöse Würdenträger legen eine gemeinsame Erklärung zum Schutz der Tropenwälder vor. Verhandelt hat das kleine Wunder Norwegen.

Außenpolitik 26-06-2017

Asiatischer Tiger müsste man sein!

Die afrikanische Industrie braucht denselben Protektionismus, den die asiatischen Länder für ihren Aufstieg nutzten, meint Jostein Lohr Hauge..

Außenpolitik 22-06-2017

Folgen des Klimawandels – Tropenviren bald auch in Europa

Tropen-Krankheiten breiten sich in Europa aus - dank Klimawandel und Globalisierung. Forscher konnten nun zeigen, welche Folgen das für Europa in den kommenden Jahrzehnten haben könnte.

Außenpolitik 21-06-2017

Jeffrey Sachs: „Die Trumps dieser Welt dürfen nicht das bekommen, was sie wollen“

Armut zu bekämpfen ist nur eine Frage der Organisation, meint US-Ökonom Jeffrey Sachs im Interview. Auch wenn Donald Trump für das Erreichen der Nachhaltigkeitsziele "absolut schädlich" sei - die Welt sei reich genug, um die globalen Probleme zu lösen.

Außenpolitik 20-06-2017

Mehr Pflicht als Wahl – Flüchtlinge unterstützen in einer globalisierten Welt

Der 20. Juni ist der Weltflüchtlingstag. Was kann mit der Agenda 2030 aktiv für die Unterstützung für Flücjtlinge getan werden?

Außenpolitik 20-06-2017

EU-Soldat unter Todesopfern des Angriffs auf Hotelanlage in Mali

Dschihadistische Gruppe bekennt sich zur Terror- Attacke nahe Bamako (Mali).

Außenpolitik 16-06-2017

Wüstenausbreitung findet nicht nur in Afrika statt

Mit Welttagen ist es wie mit katholischen Heiligen und mit UN-Organisationen – es gibt viele und für alle Sorgen einen. Doch das Thema Wüstenbildung könnte derzeit eine Renaissance erleben.

Außenpolitik 15-06-2017

EU stellt Hilfspaket für Nigerias krisengeplagten Nordosten bereit

Der nigerianische Bundesstaat Borno leidet unter einer sich verschärfenden humanitären Krise. Die EU-Kommission hat nun ein Hilfspaket über 143 Millionen Euro zugesagt.

Außenpolitik 14-06-2017

Entwicklungshilfe nach dem Brexit: „Kontinentaleuropa wird mehr tun müssen“

Nach dem Brexit muss die EU ihre Entwicklungszusammenarbeit intensivieren. Emmanuel Macrons Wahlsieg könnte den benötigten Antrieb geben, sagt Rémy Rioux.

Außenpolitik 14-06-2017

„Dass öffentlich-private Partnerschaften als philanthropisch gelten, frustriert mich“

Entwicklung ist keine Einbahnstraße, sondern beruht auf Dialog, meint die SDG-Vertreterin Alaa Murabit. Im Interview mit Euractiv.de erklärt die Frauenrechtlerin aus Libyen, warum sie den neuen EU-Konsens für Entwicklung unterstützt. Und warum es unfair ist, Versprechen auf Investitionen  an unrealistische Erwartungen zu knüpfen. Alaa Murabit ist Ärztin und Gründerin der NGO "The Voice of Libyan …