Energie & Umwelt

20-09-2019

Fridays for Future: Deutsches Klimapaket ist ein Schlag ins Gesicht

Es war die größte Demo in der deutschen Geschichte: Über 270.000 Menschen gingen heute in Berlin auf die Straßen. Währenddessen präsentierte das Klimakabinett wenige Schritte weiter das Paket – die Protestierenden nennen es einen Schlag ins Gesicht.
20-09-2019

Bundesregierung beschließt Deutschlands erstes Klimagesetz

Deutschland hat sein Klimapaket verabschiedet, um die Klimaziele für 2030 zu erreichen. Doch der geplante Preis auf CO2 ist dafür viel zu niedrig, bemängeln Kritiker .
20-09-2019

Mehr als eine Million Menschen bei neuem bundesweiten Klimastreik auf der Straße

Mehr als eine Million Demonstranten sind am Freitag laut Veranstaltern bundesweit bei einem neuerlichen großen Klimastreik auf die Straße gegangen. Demnach folgten rund 1,4 Millionen Menschen einem Aufruf der Schülerbewegung Fridays for Future und zahlreicher anderer Organisationen.
20-09-2019

‘Kohleblase’ gefährdet den EU-Kohlenstoffmarkt

Während Kohlekraftwerke in ganz Europa geschlossen werden, bauen sich im Rahmen des EU-Emissionshandelssystems langsam ungenutzte CO2-Emissionsrechte auf, wodurch eine "Kohleblase" entsteht, die die CO2-Preise zum Einsturz bringen könnte, warnen Aktivisten.
20-09-2019

Bundesweiter Klimastreik beginnt mit Straßenblockaden in mehreren Großstädten

Zum Auftakt des neuen bundesweiten Klimastreiks haben Aktivisten am Freitagmorgen in mehreren Städten den Autoverkehr mit Blockaden und Fahrraddemonstrationen gestört. In Frankfurt am Main besetzten Menschen nach Angaben der Polizei an zunächst drei Stellen Straßen.
19-09-2019

Klimaschutzgesetz: Ein „Wir schaffen das“ nach Brüssel?

Die Koalitionsspitzen verhandeln am Donnerstag Abend die letzten offenen Punkte des Klimaschutzgesetzes. Deutschland kann damit ein starkes Signal nach Brüssel senden, wo übre eine Erhöhung der Klimaziele für 2030 debattiert wird.
19-09-2019

Satte Rendite: Investitionen in CO2-freie Städte kann 24 Billionen Dollar einbringen

Wenn etwa zwei Prozent des globalen BIP in die Senkung der CO2-Emissionen in Städten investiert würden, könnten die Regierungen der Welt jährliche Gegenwerte in Höhe von mehreren Billionen Euro generieren, so eine neue Studie.
19-09-2019

„Das wird kein Spaziergang“

Während ihre früheren Kollegen im Bundeskabinett noch über der deutschen Klimastrategie brüten, hat Ursula von der Leyen der EU schon eine Menge versprochen.
19-09-2019

Protest-Bündnis erhöht Druck auf Klimakabinett in Berlin

Am Freitag werden in Berlin wohl so viele Menschen wie nie zuvor für eine wirkungsvolle Klimapolitik demonstrieren – womöglich auch mit drastischen Mitteln.
19-09-2019

Energiekonzern Eon übernimmt Innogy von RWE

Einen Tag nach der Genehmigung durch die EU hat der Energiekonzern Eon die RWE-Ökostromtochter Innogy übernommen. Die bislang von RWE gehaltenen Anteile von rund 76,8 Prozent seien am Mittwoch auf Eon übergegangen. Damit sei Eon Mehrheitseigentümer des Unternehmens.
19-09-2019

Ist Deutschland zu geizig für Klimaschutz?

Das Klimapaket wird viele Milliarden kosten. Deutschland ist reich. Aus der Portokasse kann das Gesetz trotzdem nicht finanziert werden. Wie also soll es bezahlt werden? Euractivs Medienpartner Deutsche Welle berichtet.
18-09-2019

Forschung: Pariser Klimaziel schon jetzt nicht mehr erreichbar?

Nach neuen Prognosen liegt das im Pariser Klimaabkommen festgelegte Ziel von bestenfalls 1,5 Grad Celsius Temperaturerhöhung bereits außer Reichweite. Im optimistischsten Szenario werde bis 2060 ein Anstieg von 1,9 Grad erreicht.
18-09-2019

„Halbwahrheiten und Gerüchte“: So widerlegen Forscher drei gängige Einwände in der Klimapolitik

Die Verkehrswende zerstört Deutschlands Autoindustrie? Solche Argumente kommen schnell in der Debatte über den Klimaschutz. Forscher halten dagegen. EURACTIVs Medienpartner Der Tagesspiegel berichtet.
17-09-2019

Thunberg ist „Botschafterin des Gewissens“

Die schwedische Klimaaktivistin Greta Thunberg hat in Washington einen wichtigen Menschenrechtspreis entgegennehmen dürfen. Ausgezeichnet wurde auch die Protestbewegung "Fridays For Future". EURACTIVs Medienpartner Deutsche Welle berichtet.
16-09-2019

Woche der Entscheidung fürs Klima?

Pünktlich zum globalen "Klimastreik" am Freitag will die Bundesregierung ihre Klimaschutz-Maßnahmen präsentieren. Die Zeit könnte knapp werden, denn die Koalitionspartner haben wohl noch erheblichen Beratungsbedarf. EURACTIVs Medienpartner Deutsche Welle fasst zusammen. 
Landwirtschaft 16-09-2019

Das Problem der rülpsenden Kuh

Nicht nur Kohlenstoffdioxid heizt unseren Planeten auf, auch Methan spielt eine große Rolle. Vieles davon entsteht in der Tierhaltung. Aber die Methanemissionen der Landwirtschaft sinken seit Jahrzehnten kaum. Müssen wir einen Weg finden, Kühe vom Rülpsen abzuhalten?
13-09-2019

EU-Kohleregionen auf Erfahrungsaustausch in Berlin

Deutschland hat jüngst ein 40 Milliarden schweres Hilfepaket für den Kohleausstieg geschnürt. Heute lud Umweltministerin Schulze Vertreter anderer europäischer Kohleregionen zum Erfahrungsaustausch ein.
Landwirtschaft 11-09-2019

EU-Parlament: Schutz der Wälder wird neue Priorität

Weltweit werden große Waldflächen für die Agrarindustrie abgeholzt. Zwar verpflichtet die EU ihre Vertragspartner zu Umweltschutz, aber durchsetzen lässt sich das kaum. Umweltschützer und das EU-Parlament sehen dringenden Handlungsbedarf.
11-09-2019

Neue Kommission verspricht „Green Deal“

"Ich möchte, dass der Green Deal Europas Markenzeichen wird," so die designierte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen gestern bei der Präsentation ihres neuen Teams.
10-09-2019

EIB will zur Klima-Bank werden

Die Europäische Investitionsbank (EIB) plant, künftig keine Projekte im Zusammenhang mit fossilen Brennstoffen mehr zu finanzieren. Gegenwind gibt es aber aus einigen EU-Staaten und auch von der Kommission.
09-09-2019

EU-Länder haben keine Strategien für ein Ende der Fossil-Subventionen

Kein einziger EU-Mitgliedstaat hat bisher eine umfassende Strategie zum Abbau der Subventionen für fossile Brennstoffe aufgestellt, obwohl sich die G20 bereits vor zehn Jahren verpflichtet hatte, diese Subventionen bis 2025 zu beseitigen.
09-09-2019

Kramp-Karrenbauer: Schwarze Null trotz Klimaschutz

Auch ambitionierte Klimabeschlüsse der Bundesregierung dürfen laut CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer nicht zur Streichung des Ziels eines ausgeglichenen Haushalts führen. Gleichzeitig werde es keinen Klimaschutz "zum Nulltarif" geben können.
05-09-2019

Business as usual in der Erdölindustrie

Tiefwasseröl in Aserbaidschan und Angola, Ölsandvorkommen in Kanada, riskante Explorationen in der Arktik. Mineralölfirmen haben seit vergangenem Jahr 50 Milliarden US-Dollar in Projekte gesteckt, welche die Pariser Klimaziele unterlaufen. Immer mehr Aktionäre halten solche Investitionen für zu riskant.
05-09-2019

Was soll der „Windgipfel“ bringen?

Die Ziele der Bundesregierung beim Ausbau der erneuerbaren Energien sind in Gefahr, weil kaum neue Windkraftanlagen an Land gebaut werden. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier will gegensteuern. EURACTIVs Medienpartner WirtschaftsWoche gibt den Überblick.

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.