Energie und Klimaschutz-Archiv

  • „Wir kommen von unseren hohen Kohle-Überkapazitäten nicht weg“

    Energie & Umwelt 12-04-2017

    Umwelt-Staatsekretär Jochen Flasbarth pocht im Interview mit EURACTIVS Medienpartner "Der Tagesspiegel" auf Klimaschutz

  • Neue Kohle- oder Gasinvestitionen „ergeben keinen Sinn“

    Energie & Umwelt 22-03-2017

    Kurzfristig ist Gas sehr nützlich. Langfristig jedoch wird es keine große Rolle mehr spielen, betont Henning Wuester von der Internationalen Organisation für Erneuerbare Energien (IRENA), im Interview mit EURACTIV Slowakei.

  • Atomindustrie: „Nur die Ukraine hält sich an EU-Vorschriften“

    Energie & Umwelt 27-02-2017

    Im Gegensatz zu den fünf EU-Ländern mit russischen Atommeilern halte sich allein die Ukraine an die EU-Vorschriften für eine diversifizierte Brennstoffversorgung, betont Michael Kirst vom amerikanischen AKW-Hersteller Westinghouse im Interview mit Euractiv Brüssel.

  • Sefcovic: „Niemand will es sich mit uns verscherzen“

    Energie & Umwelt 27-01-2017

    Die US-Regierung unter Donald Trump werde protektionistischer sein als zuvor, bestätigt Maroš Šefčovič, Vize-Kommissionspräsident für die Energieunion, im Interview mit EURACTIV Brüssel in Davos. Trotz des hohen Energiebedarfs der EU, sorgt er sich jedoch nicht um den Energiemarkt.

  • Erneuerbare Energien: „Man ist dabei, eine große Chance zu verspielen“

    Energie & Umwelt 17-11-2016

    Energieeffizienz, Klimaschutz und Energiesicherheit – die EU hat sich viel vorgenommen. Muss sie auch, um die Klimaziele von Paris zu erreichen. Der Weg dorthin scheint mehr als holprig. Gerade wurden die Pläne der EU-Kommission für das Winterpaket geleakt, in denen …

  • Ischinger: Europa muss Warnungen der USA endlich ernst nehmen

    07-10-2013

    Geostrategische EnergiepolitikWäre er Berater im Weißen Haus, wäre er sehr frustriert, bekennt Wolfgang Ischinger, Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, im Gespräch. Denn trotz der klaren Warnung aus Washington, die USA würden nicht länger für die Europäer die Kohlen aus dem Feuer holen, habe sich in Europa nichts getan.

  • „Energiewende ist vergleichbar mit der Wiedervereinigung“

    17-09-2013

    Bundesumweltminister Peter Altmaier im GesprächDie Verfügbarkeit sauberer und bezahlbarer Energie wird – neben dem Zugang zu Wasser – in den nächsten Jahrzehnten das entscheidende geopolitische Thema sein. Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU), Verfechter der Energiewende, im Gespräch mit dem "BusinessMagazin Berlinboxx", das EURACTIV.de dokumentiert.

  • EU-Energiekommissar Oettinger: Keine Sonderwege!

    12-09-2013

    "Unbeschränkter Ausbau von Erneuerbaren macht keinen Sinn"Europas löst seine Energiefrage nicht durch nationale Einzelwege, sondern nur durch europäische Kooperation, mahnt Günther Oettinger, seit 2010 Energiekommissar der Europäischen Union. Warum er den deutschen Sonderweg als Schwachpunkt der Energiewende ansieht, erklärt er im Interview mit dem "BusinessMagazin Berlinboxx", das EURACTIV.de dokumentiert.

  • Altmaier über Fracking: „Risiken noch zu groß“

    01-07-2013

    EURACTIV.de-Gespräch mit Umweltminister Peter Altmaier"Ich war und bin skeptisch", betont Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) über Fracking. Vor seiner Abreise zur Energiekonferenz in Paris erläutert er im Gespräch mit EURACTIV.de, warum die Erneuerbaren Energien zum Schlüsselprojekt deutsch-französischer Zusammenarbeit werden können und warum manche EU-Minister die Energiewende in Deutschland mit Skepsis, aber auch mit Bewunderung betrachten.

  • Kasachstan: Energie- und Außenpolitik zwischen Asien und Europa

    31-01-2013

    EURACTIV.de-Interview mit Außenminister Erlan IdrissovEin Jahr nach Unterzeichnung des deutsch-kasachischen Rohstoff- und Technologieabkommens ist Kasachstans Außenminister Erlan Idrissov in Berlin. Kasachstan scheint sich von dem Abkommen mehr erhofft zu haben. In den Beziehungen Kasachstans zur EU und speziell zu Deutschland spielen Energiefragen die Hauptrolle.

  • Gregor Czisch zur Energiewende: „Es fehlt der Blick fürs Ganze“

    02-01-2013

    Neues YellowPaper von EURACTIV.de (V)Der Energieexperte Gregor Czisch kritisiert den konzeptionellen Notstand der Politik in Sachen Energiewende und beklagt, wie wenig kompetent er beseitigt wird. Wildwuchs von unten und widersprüchliche Signale ersetzten die notwendige Koordinierung. Czisch erläutert im Interview mit EURACTIV.de, warum in seiner Benotung oft das Urteil "Allenfalls mangelhaft" fällt. Der Druck zu schnellen und rationalen Entscheidungen wächst rasant – allein schon durch die beängstigenden Signale von der Klimafront.

  • „Alleingänge haben die Energiewende vorangebracht“

    27-11-2012

    Interview mit Hans-Josef Fell (Grüne)Hinter mancher Idee zur Europäisierung der Erneuerbaren steckt der Bestandsschutz für Atom- und Kohlekraft, meint Hans-Josef Fell, energiepolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion. Im Interview verteidigt Fell das deutsche Konzept der Einspeisevergütungen und greift die FDP-Idee an, ein europäisches Mengenmodell für die Förderung des Ökostroms einzuführen.

UNTERSTÜTZEN