Digitale Agenda

Infogesellschaft 11-02-2011

Cloud Computing: Ein rechtliches Labyrinth für Europa

Die Migration der EDV in eine Wolke von Datenzentren großen Umfanges, die in der ganzen Welt verbreitet sind, bereitet Entscheidungstreffern Kopfschmerzen, da sie durch diesen von der Industrie angetriebenen Trend verunsichert sind.
Infogesellschaft 06-01-2011

Digitale Agenda: Europa verbinden

High-Speed-Internet für alle, auch bei Mobiltelefonen, und niedrigere Verbraucherpreise werden in der Digitalen Agenda der Kommission besonders hervorgehoben. Dabei handelt es sich um einen fünfjährigen Plan, der eine verstärkte Konnektivität für die Bürger und Unternehmen der EU sichern soll.
Infogesellschaft 03-10-2010

Der globale Kampf um das Internet

Regierungen, die Industrie und Bürgerrechtskämpfer befinden sich in einem globalen Kampf um die Gestaltung des Internets. Derweil zeichnen sich formelle und informelle Politiken ab, um über ein zunehmend einflussreiches Medium Kontrolle auszuüben.
Infogesellschaft 19-08-2010

Das Internet kontrollieren?

Politische Entscheidungstreffer der ganzen Welt liegen im Streit darüber, wie man gegen Cyberverbrecher, rechtswidrige Inhalte und illegales Herunterladen vorgehen soll. Doch haben Gesetze bisher lang auf sich warten lassen, da Gesetzgeber versuchen, Grundrechte und Sicherheit im Internet zu vereinbaren.
Infogesellschaft 05-05-2010

Kinderschutz im Internet

Der Online-Schutz von Kindern ist zu einer EU-Priorität geworden, nachdem Gesetzgebern die Risiken von sozialen Netzwerk-Seiten bewusst geworden sind und sie den Kampf gegen Kinderpornographie beschleunigen.
Infogesellschaft 06-11-2009

Werbung und Verbraucherrechte

Werbetreibende sind bisher in den Genuss von minimaler Einmischung von der Europäischen Union gekommen, aber da die Wichtigkeit der unregulierten Online-Welt für Anzeigen zunimmt, suchen Gesetzgeber und Verbrauchergruppen nun nach Wegen, um sicherzustellen, dass digitales Marketing Verbraucherrechte nicht verletzt.
Sprachen und Kultur 14-10-2009

Digitisation of published works

The EU has been busy scanning books and documents to improve citizens' access to culture and history, but its efforts have been overshadowed by Google's commercial push to digitise Europe's book heritage.
Sprachen und Kultur 14-10-2009

Digitalisierung veröffentlichter Werke

Die EU ist damit beschäftigt Bücher und Dokumente zu scannen, um den Bürgern den Zugang zu Kultur und Geschichte zu vereinfachen. Doch Googles kommerzielle Anliegen, die europäischen Kulturgüter zu digitalisieren, trüben das Projekt. 
Klimawandel 06-04-2009

IKT und Klimawandel: Problem oder Lösung?

Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) können helfen, die globale Erwärmung abzumildern, aber der Sektor kommt selbst unter Zugzwang von der EU mit gutem Beispiel voran zu gehen und seine Emissionen zu senken, die nur mit denen des Luftverkehrssektors vergleichbar sind. 
Infogesellschaft 20-03-2009

Urheberrechtsschutz von Online-Inhalten

Die Probleme mit kulturellen Inhalten im Internet, resultieren immer öfter in juristischen Auseinandersetzungen, die darauf abzielen Produktpiraterie entgegenzuwirken, das Urheberrecht zu schützen und Profit aus diesem wachsenden Markt zu schlagen.
Public Affairs 25-02-2009

Medienregulierung im Intenetzeitalter

Die sich schnell entwickelnde Welt der internetbasierten Medienangebote war lange Zeit von einem Mangel an Regulierung geprägt. Doch während Gesetzgeber und Wirtschaft sich vermehrt mit Internetregulierung beschäftigen, rücken Themen der staatlichen Finanzierung, der Ausdrucksfreiheit und der Wahrung geistigen Eigentums in den Vordergrund.
Infogesellschaft 06-10-2008

Funkfrequenzkennzeichnung (RFID) [DE]

Geräte mit eingebauten Mikrochips können eine Verbindung zum Daten-Highway herstellen. Bevor die Technik vollständig umgesetzt werden kann, müssen jedoch technische Probleme und Fragen bezüglich der regulatorischen Bestimmungen und des Datenschutzes geklärt werden.
Infogesellschaft 26-09-2008

Überarbeitung des Rechtsrahmens für Telekommunikation und Internet [DE]

Die von der Europäischen Kommission Ende 2007 vorgeschlagene Überarbeitung zielt darauf ab, den EU-Rechtsrahmen für die Telekommunikations- und Internetbranche an die jüngsten technologischen Entwicklungen anzupassen. Nachdem einige bedeutende Veränderungen durchgeführt wurden, stimmte das Parlament dem Paket im September 2008 zu.

Individuelle medizinische Versorgung [DE]

Die Europäische Kommission unterstützt Lösungsansätze, bei denen modernste Technik eingesetzt wird, um chronische Krankheiten zu vermeiden und den Herausforderungen des Gesundheitswesens im 21. Jahrhundert gerecht zu werden.
Public Affairs 29-04-2008

Web 2.0: Neue Möglichkeiten, neue Risiken [DE]

Neue anwenderfreundliche Technologien haben das Internet interaktiver gemacht und ermöglichen es Millionen von Nutzern, selbst Inhalte zu erstellen und erhöhen die Zahl der Online verfügbaren Dienste. Die eingeführten Veränderungen haben eine Art Internet der zweiten Generation erschaffen – das so genannte Web 2.0. 
Infogesellschaft 21-01-2008

Elektronischer Handel: Ein Markt ohne Grenzen? [DE]

Auch wenn sich der elektronische Geschäftsverkehr in Europa alle drei Jahre verdoppelt, werden Verkäufe weiterhin hauptsächlich auf nationaler Ebene getätigt – aufgrund unterschiedlicher Regelungen in den einzelnen EU-Mitgliedstaaten und einem folglich geringen Vertrauen der Verbraucher in grenzüberschreitende Einkäufe. Die Kommission führt derzeit eine Überarbeitung der Rechtsvorschriften des Sektors durch, um Defizite zu beheben.
Infogesellschaft 19-12-2007

Elektronische Patientenakten [DE]

In Datenbanken gespeicherte Krankenakten von Patienten könnten die Effizienz der Gesundheitsmärkte in der EU stärken; sie stellen jedoch gleichzeitig große Herausforderungen hinsichtlich der Interoperabilität und Sicherung der Privatsphäre des Patienten dar.
Infogesellschaft 16-12-2007

Leitmärkte – Schlüssel zum Wachstum? [DE]

Leitmärkte sind Märkte, in denen die EU-Industrie einen globalen Wettbewerbsvorteil entwickeln kann, vorausgesetzt, sie wird vom öffentlichen Sektor als Regulierer, Abnehmer und Vermittler unterstützt.   

E-Health – elektronische Gesundheitdienste [DE]

E-Health ist einer der Schwerpunkte des EU-Programms i2010 zur Förderung von Innovation und Arbeitsplätzen. Es zielt darauf ab, Patienten und Gesundheitsexperten überall in Europa nutzerfreundliche und dialogfähige Informationssysteme bereit zu stellen.
Infogesellschaft 12-12-2007

Galileo [DE]

Das Satellitennavigationssystem Galileo ist Europas Antwort auf das US-amerikanische Global Positioning System (GPS) und das russische Glonass, die beide vom Militär finanziert und kontrolliert werden.
Justiz und Inneres 17-09-2007

Internetsicherheit [DE]

Sicherheit in der Online-Welt ist unerlässlich, damit das Internet sein ökonomisches Potential ausschöpfen kann - Experten sind sich jedoch einig, dass es keine einfache Lösung für ein Problem gibt, das viele Dimensionen aufweist: technologische, gesellschaftliche, wirtschaftliche und psychologische.
Jugend und Bildung 07-09-2007

IT-Qualifikationen [DE]

Gemeinsam bemühen sich Unternehmen und die EU, so viele EU-Bürger wie möglich mit dem Umgang mit dem Computer vertraut zu machen.  Die EU-Bürger profitieren nicht nur beruflich sondern auch privat davon und auch für die Wirtschaft ist der potentielle Nutzen enorm.
Infogesellschaft 03-07-2007

E-Accessibility: barrierefreier Zugang [DE]

Die Informationsgesellschaft sollte für alle zugänglich sein und weder Menschen mit körperlichen oder sensorischen Behinderungen noch ältere Bürger ausschließen. In einer gemeinsamen Initiative mit der Informations- und Kommunikationstechnologiebranche bemüht sich die EU darum, dass alle Bürger Zugang zu Computern und Internet haben, um ihr Potential voll ausschöpfen zu können.
Infogesellschaft 08-06-2007

‚i2010‘: Europäische Informationsgesellschaft 2010 [DE]

Das Programm i2010 der Kommission soll die Entwicklung konvergenter Informations- und Kommunikationstechnologien in der EU bis 2010 unterstützten. Dieses Vorhaben wird in Brüssel als ausschlaggebend für das übergeordnete Vorhaben eingeschätzt, mehr Innovationen und Arbeitsplätze zu fördern.

Unterstützer

HUAWEI

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen

Von Twitter