IWF-Chef muss sich wegen sexueller Belästigung verantworten; Frankreich in Schock

Strauss-Kahn May 2011_Picnik.jpg

Der IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn wurde am Sonntag (15. Mai) festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, ein Zimmermädchen in einem New Yorker Hotel sexuell belästigt zu haben. Der Skandal scheint seine Hoffnungen auf eine Kandidatur für die französische Präsidentschaft zu zerstören.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.