Frankreich: Mehrheit der Wähler will Rücktritt von Fillon

EU Europa Nachrichten

Der französische Präsidentschaftskandidat Francois Fillon will vorerst nicht aus dem Wahlkampf ausscheiden. [European People's Party/Flickr]

Die Ermittlungen gegen François Fillon im Skandal um das Beschäftigungsverhältnis seiner Ehefrau und Kinder laufen. Einer aktuellen Studie zufolge fordert die Mehrheit der Franzosen seinen Rücktritt. EURACTIV-Kooperationspartner Ouest France berichtet.

Etwa 61 Prozent des französischen Volkes, davon 46 Prozent Rechtsgerichtete und 32 Prozent Republikaner-Wähler, sind der Meinung, Fillon hätte bereits vom Rennen um die Präsidentschaft zurücktreten müssen, so das Ergebnis einer Odoxa-Umfrage im Auftrag von Franceinfo.

„Wenn es darum geht, die politischen Konsequenzen von Skandalen oder Affären eines Politikers zu einem bestimmten Zeitpunkt zu evaluieren, muss man aufpassen, die öffentliche Meinung nicht in den Gerichtssaal zu bringen“, betont Odoxa. „In diesem Sinne wollen wir herausfinden, was die Franzosen von François Fillons Haltung denken. Denn er hat ja gesagt, er werde solange kandidieren, wie noch keine Anklage gegen ihn erhoben wurde. Wir hatten nicht vor, festzustellen, ob sie Fillon für schuldig halten oder ob er sich zurückziehen sollte, ohne einen klaren Kontext dieser Entscheidung zu haben“, so Odoxa.

Mehrheit gegen Fillon

Das Ergebnis der Umfrage ist eindeutig: „61 Prozent der Menschen sind der Ansicht, Fillon habe einen Fehler gemacht und sollte seine Kandidatur zurückziehen.“ Nur 39 halten seine Entscheidung, vorerst bis zur Anklage weiterzumachen, für richtig.

Rechtsgerichtete Wähler – darunter auch der Front National – sind angesichts dieser Thematik geteilter Meinung. 54 Prozent befürworten Fillon, während 46 Prozent seinen Rücktritt fordern. Von den republikanischen Wählern erhält er noch immer zu 68 Prozent Unterstützung – ein kleiner Trost für den Präsidentschaftsanwärter, denn somit bleibt noch immer ein Drittel seiner eigentlichen Wählerschaft gegen ihn. Genau um dieses Drittel sind seine Umfragewerte seit November 2016 gefallen, als er seine Kandidatur verkündet hatte. Damals lag seine Beliebtheit noch bei 30 Prozent, jetzt sind es gerade noch 20 Prozent.

logo-ouest-france

Fillon: Kandidat auf Abruf

In Frankreich wird es für François Fillon als Präsidentschaftsbewerber eng. In seiner Partei wird bereits über Alternativen nachgedacht.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.