Frankreich: Fillon verliert an Zustimmung

François Fillon verliert in den Umfragen zwischen sieben und acht Prozentpunkte.

Der unabhängige Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron kann laut einer Umfrage den Abstand auf Marine Le Pen verringern. Der Konservative François Fillon verlieht jedoch an Boden.

Der Präsidentschaftskandidat der französischen Konservativen, François Fillon, verliert einer Umfrage zufolge an Zustimmung. Der unabhängige Kandidat Emmanuel Macron konnte den Abstand zu Fillon und Marine Le Pen von der rechtsextremen Partei Front National verringern, wie aus einer Umfrage des Elabe-Instituts für die Zeitung hervorging. Fillon verliert demnach zwischen sieben und acht Punkte und könnte im ersten Wahlgang im April mit bis zu 28 Prozent der Stimmen rechnen. Le Pen erreicht zwischen 22 und 24 Prozent und Macron, der der politischen Mitte zugerechnet wird, zwischen 16 und 24 Prozent.

Warten auf die Sozialisten

Genauere Angaben über die Stimmenverteilung sind nicht möglich, da die Sozialisten noch nicht über ihren Kandidaten entschieden haben. Dies soll Ende des Monats geschehen. Hier gilt Ex-Ministerpräsident Manuel Valls als Favorit, doch auch ihm werden kaum Chancen eingeräumt, den zweiten Wahlgang der beiden Bestplatzierten im Mai zu erreichen. Ein Unsicherheitsfaktor bei den Umfragen ist auch, ob nicht noch einer weiterer Kandidat der Mitte, François Bayrou, antritt.

Subscribe to our newsletters

Subscribe
UNTERSTÜTZEN