Baerbock holt Lindner, Keul und Lührmann als Staatsminister ins Auswärtige Amt

Die beiden anderen Parlamentarischen Staatssekretäre unter Habeck sollen der bisherige Politische Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, und der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Oliver Krischer werden. [FILIP SINGER/EPA]

Die designierte Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) holt nach Informationen der Nachrichtenagentur AFP die Grünen-Abgeordneten Tobias Lindner und Katja Keul als Staatsminister ins Auswärtige Amt.

Der dritte Staatsministerinnen-Posten in dem Ministerium soll mit der hessischen Grünen-Abgeordneten Anna Lührmann besetzt werden.

Auch die anderen designierten Grünen-Minister haben den Informationen zufolge die ersten wichtigen Personalentscheidungen getroffen. Die Grünen-Europapolitikerin Franziska Brantner soll demnach Parlamentarische Staatssekretärin im von Robert Habeck geführten Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz werden.

Die zum Realo-Flügel der Partei zählende Brantner war zuvor als Europa-Staatsministerin im Auswärtigen Amt im Gespräch gewesen. Wie der „Spiegel“ am Donnerstag berichtete, strebt die 42-Jährige nach ihrer Benennung zur Staatssekretärin keine Kandidatur mehr um den Grünen-Parteivorsitz an. Sie wolle sich nun auf ihre neue Aufgabe konzentrieren, sagte Brantner dem Magazin.

Die beiden anderen Parlamentarischen Staatssekretäre unter Habeck sollen der bisherige Politische Bundesgeschäftsführer der Grünen, Michael Kellner, und der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Oliver Krischer werden. Seinen Wechsel in das von Habeck geführte Ministerium gab am Donnerstag außerdem der bisherige Europaabgeordnete Sven Giegold an. Er soll demnach einer der beamteten Staatssekretäre werden.

Der designierte Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir holt den Informationen zufolge die Bundestagsabgeordneten Ophelia Nick und Manuela Rottmann als Parlamentarische Staatssekretäre in sein Ressort.

Im künftig von Anne Spiegel geführten Familienministerium sollen die Bundestagsabgeordneten Ekin Deligöz und Sven Lehmann die Posten als Parlamentarische Staatssekretäre besetzen, im Bundesumweltministerium unter Steffi Lemke sollen die beiden parlamentarischen Staatssekretärsposten an Bettina Hoffmann und Chris Kühn gehen.

Laut einem Bericht des „Spiegel“ holt Lemke neben Stefan Tidow zudem Christiane Rohleder als beamtete Staatssekretärin nach Berlin. Rohleder war zuletzt Staatssekretärin im rheinland-pfälzischen Ministerium für Verbraucherschutz, Tidow arbeitete bislang als Staatssekretär in der Berliner Senatsverwaltung für Umwelt.

Subscribe to our newsletters

Subscribe