Viertes Mal für Lukaschenko: Lehren, die die EU ziehen kann

DISCLAIMER: Die hier aufgeführten Ansichten sind Ausdruck der Meinung des Verfassers, nicht die von EURACTIV.COM Ltd.

Die Maßnahmen, die die Behörden unternommen hätten, bewiesen, dass die von der EU verfolgte Politik eines „vorsichtigen Dialogs“ mit Weißrussland keine Erfolge bringe, schreibt Katarzyna Pe?czy?ska-Na??cz in einem Analysendokument für das „Centre for Eastern Studies“ (OSW).

Der folgende Kommentar wurde von Katarzyna Pe?czy?ska-Na??cz vom „Centre for Eastern Studies“ (OSW) an EURACTIV gesandt.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.