FIFA-Präsident verteidigt ‘6+5-Regel’ im Parlament

football_isp_no_source.jpg

Sepp Blatter, der Präsident des Fußballweltverbandes FIFA hat gestern (6. Oktober 2008) eine vorgeschlagene Regel verteidigt, die vorsieht, dass nicht mehr als fünf ausländische Spieler pro Mannschaft bei Spielbeginn auf dem Platz stehen dürfen. 

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.