EU-Glücksspielmarkt „braucht harmonisierte Vorschriften“

keyboard_bouzz.jpg

Eine EU-weite öffentliche Konsultation über die Zukunft des schnell wachsenden Online-Glücksspielsektors, die die Kommission morgen (24. März) veröffentlichen soll, müsse „harmonisierte Vorschriften“ zur Steuerung des Marktes bewirken, so Sigrid Ligné, Generalsekretärin des Europäischen Spiel- und Wettvereins („European Gaming and Betting Association“ oder EGBA), in einem Interview mit EURACTIV.

Supporter

Life Tackle

Life Programme

LIFE TACKLE wird vom LIFE-Programm für Umwelt- und Klimapolitik der Europäischen Union kofinanziert - Projektnummer LIFE17 GIE/IT/000611



Subscribe to our newsletters

Subscribe
UNTERSTÜTZEN