Die EU sollte nicht davor zurückscheuen, im Verkehrsbereich CO2-bezogene Ziele zu setzen

DISCLAIMER: Die hier aufgeführten Ansichten sind Ausdruck der Meinung des Verfassers, nicht die von EURACTIV.COM Ltd.

Wenn die EU ihr Ziel einer Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 80-95 Prozent bis 2050 erreichen wolle, werde sie einen anderen Ansatz annehmen müssen, was die Verkehrspolitik betreffe, schreibt Christian Egenhofer vom „Centre for European Policy Studies“ (CEPS).

Die folgende Zusammenfassung wurde dem politischen Dokument über den Klimawandel von Christian Egenhofer, der am 5. Januar 2011 veröffentlicht wurde, entnommen. Das vollständige Dokument ist hier verfügbar.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.