Dr. Renate Werwigk-Schneider: „Ich habe 100.000 DM und einen Spion gekostet“

Dr. Renate Werwigk-Schneider: "Ich habe 100.000 DM und einen Spion gekostet" [Shutterstock]

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Mauerfalls wollte die Redaktion von Euractiv Deutschland die Geschichten von Zeitzeugen hören, die den 9. November hautnah miterlebt haben. Es sind deutsche Bürger, die hier sprechen, keine Politiker oder Bürgerrechtler, und das ist unsere redaktionelle Entscheidung. Jeden Tag dieser Woche finden Sie auf unserer Website die Zeugnisse zum Anhören.

Heute am Samstag, den 9. November, mit Dr. Renate Werwigk-Schneider. Ein gescheiterter Fluchtversuch führte zu der Verhaftung der damaligen 24 Jährigen Medizinstudentin. Und das war nicht ihre einzige Verhaftung – mit viel Mut und Ehrgeiz gelang es ihr in den späten 60er Jahren, die DDR zu verlassen und ihren Traum vom Reisen und einem freien Leben zu verwirklichen. Sie erzählt uns eine Geschichte, die unter die Haut geht.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.