Ungarn aufgefordert, drei Elemente des Mediengesetzes abzuändern

Hungary EU flags Picnik.jpg

Die verfahrene Situation zwischen der Europäischen Kommission und dem Inhaber der rotierenden EU-Präsidentschaft, Ungarn, trat diese Woche in eine Phase der Beruhigung ein, nachdem Budapest bekannt gegeben hatte, es sei bereit, sein kontroverses Mediengesetz abzuändern. Brüssel sagte, es wolle drei Elemente des Textes abgeändert sehen.

Subscribe to our newsletters

Subscribe
UNTERSTÜTZEN