Ungarn und Polen skizzieren die Prioritäten der EU-Präsidentschaft

poland_01.jpg

Als die zwei nächsten Inhaber des rotierenden Ratsvorsitzes haben Ungarn und Polen für das eigene Halbjahr Schwerpunkte gesetzt, die sich widerspiegeln. Sie haben auch eine größere Zusammenarbeit mitteleuropäischer Länder gefordert, was europäische Angelegenheiten angeht.

 

Subscribe to our newsletters

Subscribe
UNTERSTÜTZEN