Wirtschaftsregierung: EU muss „den Weg weisen“, sagt Arbeitgeberverband

Rudi_Thomaes_BIG.jpg

Die Überwachung und Sanktionierung der nationalen Haushalte auf EU-Ebene bedeuteten keine undemokratische Interferenz – ganz im Gegenteil stellten sie die einzige Art dar, die wirtschaftlichen Probleme der Union zu lösen, sagt Rudi Thomaes vom Verband der belgischen Unternehmen.

Rudi Thomaes ist Geschäftsführer des Verbands der belgischen Unternehmen, des einzigen branchenübergreifenden Arbeitgeberverbands, der Unternehmen der drei Regionen des Landes vertritt.

Frédéric Simon von EURACTIV führte das Gespräch.

Um eine gekürzte Version dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.

 

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.