Bulgarien verzichtet auf schnellen Beitritt zu Eurozone

Bulgarian PM Borissov will discuss the issue in Brussels on Thursday (4 December). [Dnevnik]

Die bulgarische Mitte-Rechts-Regierung hat am 09. April ihre Pläne, dem Wechselkursmechanismus der EU, WKM2, beizutreten, aufgegeben. Das Land hat 2009, als Ergebnis nicht berücksichtigter, durch die vorherige sozialdemokratische Regierung signierter Beschaffungsverträge, ein höheres Defizit als erwartet verzeichnet. Berichtet Dnevnik, Partner von EURACTIV in Bulgarien.

Subscribe to our newsletters

Subscribe