Oppositionsführer: Bulgarien wird zu „Polizeistaat“

Der neue, bulgarische Premierminister Bojko Borissov schaffe eine Atmosphäre der Angst in der Gesellschaft, indem er das Land auf eine Art und Weise regiere, die an Stalinismus erinnere, sagte sein sozialdemokratischer Vorgänger, Sergej Stanishev, in einem Spezial-Interview mit EURACTIV.
Sergej Stanishev war von 2005 bis 2009 bulgarischer Premierminister. Er ist ausgebildeter Politikwissenschaftler und Vorstandsmitglied des Sozialdemokratischen Partei Europas (SPE).
Er sprach mit Georgi Gotev.
Um eine Kurzfassung dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 10 Uhr Newsletter.