Europas Agrarpolitik: Fit für die Zukunft? BirdLife, EEB und NABU veröffentlichen „Fitness Check“

PROMOTED CONTENT

Die Gemeinsame Agrarpolitik der EU (GAP) ist der teuerste und zugleich heftig kritisierte Bereich der EU-Politik.

Rund 60 Milliarden Euro fließen jedes Jahr in die Landwirtschaft und ländlichen Räume. Sind diese 40 Prozent des EU-Haushalts gut investiert? Erreicht die Gemeinsame Agrarpolitik ihre selbst gesteckten Ziele, etwa die Stärkung des Einkommens von Landwirten und Umweltziele? Agrarökonomen, Ökologen und Soziologen sind diesen Fragen jetzt in einer breit angelegten Studie nachgegangen. Die Ergebnisse dieses „Fitness Checks“ der europäischen Agrarpolitik stellen BirdLife Europe, das Europäische Umweltbüro (EEB) und der NABU am 21. November 2017 in Brüssel vor.

„Fitness Checks“ sind ein erprobtes Instrument der EU mit dem sie viele ihrer Rechtsakte selbst durchleuchtet – doch die teure GAP kam um eine solche Prüfung bislang herum. Daher gaben die Umweltverbände einen solchen Check jetzt in Auftrag, eng angelehnt an die Methodik der EU-Kommission. Die Ergebnisse kommen zum richtigen Zeitpunkt, denn nur zehn Tage später wird EU-Agrarkommissar Phil Hogan seine Vorschläge für die Zukunft der GAP vorstellen.

Die Studie finden Sie ab 21. November unter: www.NABU.de/CAPcheck.

Subscribe to our newsletters

Subscribe