Der Green Deal und die Landwirtschaft: Von Worten und Taten

In diesem Special Report wirft EURACTIV.com einen genaueren Blick darauf, was bei der Umsetzung des Green Deals in der Landwirtschaft auf uns zukommt. [SHUTTERSTOCK/APINZ]

Die „Farm to Fork“- (F2F) und die Biodiversitätsstrategie der EU, die das Herzstück des europäischen Green Deals bilden, spielen eine Schlüsselrolle in der Debatte um die Zukunft des europäischen Agrar- und Lebensmittelsektors.

In ihrer F2F-Strategie hat die EU-Kommission ihre Vision für zukunftsfähige und nachhaltige Lebensmittelsysteme dargelegt, während die Biodiversitätsstrategie einen weitreichenden Plan zur Erhaltung der Natur vorschlägt.

Um diese umweltpolitischen Ziele zu erreichen, bedarf es jedoch kohärenter Prioritäten und politischer Maßnahmen, um die Herausforderungen zu meistern, ohne Gefahr zu laufen, die grünen Ziele der EU zu untergraben. Dies könnte möglicherweise zum Nachteil des Agrarsektors geschehen.

In diesem Special Report wirft EURACTIV.com einen genaueren Blick darauf, was bei der Umsetzung des Green Deals in der Landwirtschaft auf uns zukommt.

PDF-Download  

Subscribe to our newsletters

Subscribe