Copa-Cogeca: GAP-Gelder sollen aktive Landwirte unterstützen

COPA-COGECA Secretary General.jpg

Die zukünftige Agrarpolitik der EU solle nur noch aktive Landwirte unterstützen, nicht wohlhabende Großgrundbesitzer wie das britische Königshaus oder Fürst Albert von Monaco. Diese Position vertrat Pekka Pesonen, Leiter der EU-Agrarlobby Copa-Cogeca, in einem Exklusivinterview mit EURACTIV.

Pekka Pesonen ist Generalsekretär von Copa-Cogeca, einer Vereinigung, die die europäischen Landwirte und die landwirtschaftlichen Kooperativen vertritt.

Outi Alapekkala führte das Gespräch.

Um eine gekürzte Version dieses Interviews zu lesen, klicken Sie bitte hier.

Unterstützer

Measure co-financed by the European Union

Der Inhalt dieses Berichts oder dieser Veröffentlichung gibt ausschließlich die Meinung des Autors/der Autorin wieder, der/die allein für den Inhalt verantwortlich ist. Die Europäische Kommission haftet nicht für die etwaige Verwendung der darin enthaltenen Informationen.

From Twitter

Subscribe to our newsletters

Subscribe
UNTERSTÜTZEN