Klimawandel: Anpassungsfonds sollten Praxis der Mikrokredite annehmen, um die Anfälligsten zu erreichen

DISCLAIMER: Die hier aufgeführten Ansichten sind Ausdruck der Meinung des Verfassers, nicht die von EURACTIV.COM Ltd.

Die EU-Mitgliedsstaaten müssten sich die Institutionen ansehen, die Mikrokredite vergeben und die als nützliche Wege dienen, die am stärksten gefährdeten Personen zu erreichen. Ansonsten riskierten sie es, die, die es am nötigsten hätten, an den Rand zu drängen, schreibt Christoph Pausch, Geschäftsführer der „European Microfinance Platform“, in einem exklusiven Kommentar für EURACTIV.

Der folgende Beitrag wurde exklusiv an EURACTIV von Christoph Pausch gesandt. Er ist Geschäftsführer der „European Microfinance Platform“.

Subscribe to our newsletters

Subscribe

Wissen was in Europas Hauptstädten passiert - abonnieren Sie jetzt unseren neuen 9 Uhr Newsletter.