Bahnwesen: Verbot „grüner“ Gebühren „absurd“ und „interventionistisch“

Johannes_Ludewig_big.jpg

Die EU-Vorschriften müssten überarbeitet werden, um es den Regierungen zu ermöglichen, die Lastwagenfahrer für die vollen Kosten aufzukommen, die sie für Gesellschaft und Umwelt verursachen. Diese Ansicht äußerte Johannes Ludewig, der verantwortliche Direktor der Gemeinschaft der europäischen Eisenbahnen (GEB) in einem Interview mit EURACTIV. Er befürchtet jedoch, dass die starke Opposition seitens der Mitgliedstaaten und extremer Zeitdruck zu einem unehrgeizigen Ergebnis führen könnte.

Johannes Ludewig ist der verantwortliche Direktor der Gemeinschaft der europäischen Eisenbahnen (GEB).

Subscribe to our newsletters

Subscribe
UNTERSTÜTZEN